Wie Waschspuren verhindern?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von rosaruessel 07.03.10 - 09:00 Uhr

Hallo, habt Ihr einen "Trick", Waschspuren in der Kleidung zu verhindern?
Ich mische nicht "weiche" mit "harter" Wäsche und nehme auch Markenwaschpulver - Waschspuren habe ich dennoch. Was mache ich falsch? :-(

LG, Rosa

Beitrag von swety.k 07.03.10 - 09:28 Uhr

Hallo Rosa,

nimm lieber Flüssigwaschmittel, dann behältst Du auch keine Spuren zurück.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von rosaruessel 07.03.10 - 09:38 Uhr

Huhu, ok, das kann ich mal testen - danke!!

Beitrag von mirabelle75 07.03.10 - 11:17 Uhr

Hallo Swety,

Flüssigwaschmittel ist nicht unbedingt besser. Wenn man davon zu viel nimmt, setzt es sich nicht, wie bei Pulver in der Kleidung fest, sondern verschlackt in der Waschtrommel, was auf Dauer der Waschmaschine schadet. Versuchs mal mit weniger Pulver pro Waschgang und die Wäsche immer auf links drehen.

Grüße

Beitrag von anyca 07.03.10 - 09:36 Uhr

Kleidung auf links drehen.

Und akzeptieren, daß es auf Dauer eben Waschspuren gibt ...

Beitrag von rosaruessel 07.03.10 - 09:39 Uhr

Huhu, danke - auf links drehe ich (meistens #schein )
Ich kann akezeptieren, dass es nach einer gewissen Zeit Waschspuren gibt - aber nicht so schnell,wie es bei uns passiert :-(

Beitrag von daniko_79 07.03.10 - 09:42 Uhr

Hi

ich wasche nur noch mit Flüssigwaschmittel , das hinterlässt keine Spuren .

Dani

Beitrag von anyca 07.03.10 - 09:50 Uhr

Aber Waschspuren sind nicht Waschmittelspuren ... unter Waschspuren verstehe ich, daß die Sachen nach ner Weile verwaschen sind, Farben nicht mehr so brilliant, Nähte etwas abgescheuert etc.

Beitrag von daniko_79 07.03.10 - 09:55 Uhr

Nimmst Du Weichspüler ?
Schmeisst Du Deine Wäsche in den Trockner oder trocknest Du sie auf der Leine ? Ist Euer Wasser sehr verkalkt und Hart?
Gott sei dank passiert mir das nicht !

Dani

Beitrag von anyca 07.03.10 - 18:47 Uhr

Ich nehme weder Weichspüler (finde ich super eklig, diese künstlichen Düfte) noch habe ich einen Trockner.

Beitrag von daniko_79 07.03.10 - 19:08 Uhr

Dann wird das das Problem sein ..
Es gibt auch Weichspüler die sind Geruchsneutral.

Dani

Beitrag von anyca 08.03.10 - 11:51 Uhr

Wieso Problem? Kann mir nicht vorstellen, daß die Klamotten nach x Jahren noch wie neu aussehen, bloß weil man Weichspüler nimmt?#kratz

Beitrag von daniko_79 08.03.10 - 13:11 Uhr

also ich wasche meine wäsche immer nach einmal tragen , also auch x mal und meine wäsche sieht nicht ausgewaschen oder abgenutzt aus .

dani

Beitrag von anyca 08.03.10 - 14:51 Uhr

Auch nicht nach 4, 5 Jahren?

Beitrag von daniko_79 08.03.10 - 19:03 Uhr

Ne auch nicht nach 4,5 Jahren

Beitrag von netthex 07.03.10 - 13:05 Uhr

grundsätzlich solltest du nach hell und dunkel sortieren
dann immer Flüssig , da kannste das Günstigste nehmen , muss aber Colour/Color sein !
alles andere hat Bleichmittel mitdrin !

dann nie höher als 40°C und ambesten Sparprogramm

ich bin eine absolute schwarz Trägerin
meine Sachen haben keine Waschspuren !!!

Beitrag von rosaruessel 07.03.10 - 21:16 Uhr

ok, danke, Color ist es glaube ich nicht.

Aber ich meine auch keine Waschmittelspuren,sondern so Spuren, als ob man mit nem Bimstein über die Wäsche gegangen ist (übertrieben gesagt) :-)

Beitrag von netthex 10.03.10 - 22:57 Uhr

genau die meinte ich auch !
du musst einfach drauf achten
dass du nur Color benutzt oder extra für dunkle Wäsche !
und immer auf links drehen und den Trockner vermeiden !

Die hitze macht auch die Kanten hell !

Beitrag von schatzeline1985 07.03.10 - 15:07 Uhr

Hast du eine neuere Waschmaschiene? Meine z. B. pumpt m. E. zu wenig Wasser und hinterlässt somit Flecken, als ob die Wäsche nicht richtig durchnässt wurde und das sieht *bäääh* aus

Gebe meistens noch extra Wasser hinzu.

Beitrag von rosaruessel 07.03.10 - 21:16 Uhr

Huhu, ich meine keine Waschmittelspuren, sondern eben Spuren, als würde ich meine Wäsche mit Bimsteinen waschen :-)

Beitrag von spumsel 07.03.10 - 21:53 Uhr

Hm,

machst du bei Hosen, Shirtjacken, etc. die Reißverschlüsse zu und dann alles auf links?
Seitdem ich mich daran halte sieht meine Wäsche vieeeel länger neu aus...

lg

Beitrag von rosaruessel 07.03.10 - 22:21 Uhr

Huhu, bei Hosen auch?

Allerdings kann es daran eher nicht liegen, da ich Hosen nur mit Hosen wasche und die Shirtjacken ja in eher wenigen Wäschen drin sind (und dann zu und auf links).

Beitrag von anne53 08.03.10 - 09:52 Uhr

Hallo,

Wäsche auf links drehen,
dunkle und helle Wäsche auf jeden Fall immer trennen,
ich wasche dunkle Wäsche immer mit Flüssigwaschmittel für dunkle Wäsche,
weiße Wäsche nur mit Persil Pulver und Oxi-Mittel, und so heiß wie es geht,
Maschine nicht so voll machen.

Gruß

Anne#herzlich