Am 10.3.2010 zum Frauenarzt.....Wer noch????

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von dani875g 07.03.10 - 09:08 Uhr

Hallo.
Ich hasse Frauenarzttermine,ich bin immer Krank vor so einem Termin die Tage bis zum Termin sind die Hölle für mich#zitter.
Darum möchte ich hier Frauen kennenlernen die evt.auch am 10.3 zum Doc müssen.
Würde mich freuen wenn ihr euch meldet.

Gruß Dani.

Beitrag von tanjaklein 07.03.10 - 09:46 Uhr

hi...

ich muss nicht am 10.3. aber am 19.3.

gruß
tanja

Beitrag von cinderella2008 07.03.10 - 13:54 Uhr

Hallo,

ich hatte am Freitag eine "Einladung" von meiner Frauenärztin in der Post, dass ich mich umgehend melden soll, da mein letzter Abstrich im Januar nicht in Ordnung war. Da ich am Montag und Dienstag erst mal auf Dienstreise bin, kann ich erst am Mittwoch hingehen. Das ist dann der 10.03.2010.

Ich finde die Besuche beim FA auch nicht gerade toll, aber es ist auszuhalten und gibt Schlimmeres.

LG, Cinderella

Beitrag von dodo0405 07.03.10 - 10:07 Uhr

Warum hasst du Frauenarzt-Termine?

Ich finde Zahnarzt oder Hals-Nasen-Ohren-Arzt viel viel Schlimmer... boah letztens als mein Zahnarzt getestet hat wie empfindlich mein Zahnschmelz ist. Wie er das gemacht hat? Naja, auf einen kleinen Wattebausch einen Schuss Eisspray und dann ran an den Zahn... #schock#schock#schock

Oder der HNO: Schiebt mir ein 20 Zentimeter langes dünnes Rohr in die Nase hoch und sprüht mir ein Zeug (gefühltermaßen) ins Hirn, dass ich dachte, ich schieß wie eine Rakete aus dem Stuhl #schock

Ne, ne, dann lieber 10x Frauenarzt. Das ist wenigstens immer gleich vorbei, zwar manchmal unangenehm, aber tut nicht weh.

Beitrag von thea21 07.03.10 - 21:13 Uhr

PAH! DAs mit dem 20 cm langen Rohr kenn ich und ich würd lieber 24 Stunden lang dafür auf nem Frauenarztstuhl sitzen.

Ebenso das testen eines wurzelbehandelten Zahnes, ob er auch wirklich "tot" ist oder nicht noch ein Entzündungsherd am "gären" ist.

PFUI TEUFEL

Beitrag von danymaus70 07.03.10 - 10:33 Uhr

Hi,

ich muß bald wieder hin.
Mich stört das aber nicht. gehe da immer ganz gerne hin. Ich hasse nur Zahnarzt alles andere finde ich nicht schlimm.

LG Dany

Beitrag von mother-of-pearl 07.03.10 - 10:48 Uhr

Hi,

ich war gerade da. Wovor hast du denn Angst?
Gehst du zur Vorsorge oder hast du ein konkretes Problem?
Wenn es nur zur Vorsorge ist, versuche, es positiv zu sehen:
ein paar für dich unangenehme Minuten, die verhindern, dass du möglicherweise eine sehr lange, sehr schlimme Zeit durchleben musst (Krebs).

Dagegen sind doch ein paar Minuten unangenehme Untersuchung gar nichts.
Wenn du auf dem Stuhl liegst/sitzt, atme langsam durch die Nase ein und dann langsam durch den Mund wieder aus. Kozentriere dich ganz fest auf deine Atmung! Und versuche, bewusst locker zu lassen, dich nicht zu verkrampfen. Meist hilft es, sich abzulenken, indem man sich auf etwas anderes konzentriert.

Du schaffst das schon! :-)
LG
MOP

Beitrag von dani875g 07.03.10 - 11:29 Uhr

Hallo MOP.
Ja ich gehe zur Vorsorge#hicks.Eigentlich bräuchte ich nur 1 mal im Jahr hin,aber ich gehe immer 2 mal im Jahr.
Mir ist aber immer vorher schlecht und habe Magenschmerzen wenn ich dahin muß.
In den Schwangerschaften hat es mich nie gestört.Aber jetzt ich weiß auch nicht,habe immer Angst er könnte was finden.:-(
Bähhhhhhhhhhhhhhh hasse solche Termine.

Beitrag von mother-of-pearl 07.03.10 - 18:21 Uhr

Also, wenn es nur darum geht, dass er "was" findet....
Sieh mal, du gehst alle 6 Monate zur Vorsorge - selbst im unwahrscheinlichen Fall, dass er was findet - es könnte ja allerhöchstens etwas Klitzekleines im Anfangsstadium sein. Das könnte man dann mit Sicherheit problemlos behandeln und aus der Welt schaffen.
Was denkst du, wie viele Frauen jahre- oder jahrzehntelang nie zur Vorsorge gehen! Wenn die sich dann doch mal wieder zum FA verlaufen, dann haben die viel eher einen Grund, Angst zu haben!

Und letztendlich ist es ja so: wenn du tatsächlich mal "was" haben solltest - dann hast du es so oder so. Ob du zum Doc gehst oder nicht. Gehst du allerdings rechtzeitig hin (wie du es ja tust), dann ist es ruck-zuck wieder weg. Gehst du nicht - wächst es munter in dir weiter.
Aber das weisst du ja selbst, sonst würdest du ja nicht trotzdem hingehen ;-)

LG
MOP, die demnächst noch zur Vorsorge-Mammographie geht, obwohl der Doc bei der Tast-Untersuchung nix gefunden hat.

Beitrag von jessica.g1 07.03.10 - 11:32 Uhr

Hallo,

da ich nächsten Samstag Entbindungstermin habe, werde ich wohl die Woche noch öfters zum Frauenarzt müssen wegen diversen Kontrollen.

Ist aber alles andere als schlimm für mich.

Warum hasst du diese Termine denn? Wenns ein Zahnarzt wäre, dann würde ichs noch eher verstehen ;-)

Wenn du bis jetzt bei einem Mann warst, vielleicht gehst du dann zu ner Frau?


Alles Gute!

Jessi

Beitrag von sonnenschein2605 07.03.10 - 12:07 Uhr

Hallo :)

Also ich muss am 09.03 hin zur Vorsorge. :)
Aber ich finde es auch nicht so schlimm, klar es ist immer kommisch auf diesen öden Sthl zu sitzen aber es ist ja einglück nicht lange :)

Und wer weiß vieleicht hab ich ja Glück und er sagt ,dass ich SS bin :)

Lg

Beitrag von cludevb 07.03.10 - 14:25 Uhr

HI!

Also nach 2 Kindern inclusive allen Standard-Frauenarztbesuchen stört mich der nicht so wirklich ;-)

Horror sind Zahnarztbesuche für mich... einfach ätzend... nachher ne "Maulstarre" weil man den Mund die ganze Zeit aufhaben muss, eventuell ne Spritze und den nächsten Tag nen Mega-Muskelkater im Kiefer... #schwitz

LG Clude, Lukas (3) und Michel (10 Mon)