Wie krank sind manche Menschen?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von bergfeecg80 07.03.10 - 09:42 Uhr

Hallo!

Habe diesen Artikel gerade gelesen und war echt schockiert.

http://de.news.yahoo.com/26/20100306/ttc-mord-aus-eifersucht-wegen-facebook-f-a0164be.html

Das zeigt aber auch mal wieder wie gefährlich es ist zuviel von sich im Internet preiszugeben, auch wenn der Fall hier etwas anders lag.

LG die bergfee

Beitrag von glu 07.03.10 - 10:11 Uhr

Ich finde das zwar nicht normal aber auch nicht krank!

Krank finde ich Menschen die sich Filme wie Saw, Cube Zero oder Hostel ausdenken. Denn wenn ein menschlicher Verstand sich so eine Geschichte für einen Film ausdenkt, dann denkt ein Sadist an noch ganz andere Dinge!

lg glu

Beitrag von sonnenstrahl1 07.03.10 - 10:14 Uhr

Hallo
Das habe ich mir auch schon ganz oft gedacht. Ich schaue zwar solche Filme aber mir würden die nie im Leben einfallen.

Weiter will ich gar nicht denken ;-)

LG
Jelena

Beitrag von .manduca. 07.03.10 - 10:21 Uhr

#pro

Beitrag von bergfeecg80 07.03.10 - 10:23 Uhr

Krank ist sein Verhalten in meinen Augen trotzdem, denn nur ein kranker Geist ist zu etwas fähig.

Irgendeine Persönlichkeitsstörung lag sicherlich bei Ihm vor.

Denn nur mit verletzter Eitelkeit und gekränktem Stolz eines Mannes läßt sich das doch nicht erklären, oder?

Ich schaue solche Filme nicht, die von Dir beschriebenen kenne ich nur dem Namen nach.

Kann also in diesem Punkt nicht mit reden.

LG

Beitrag von glu 07.03.10 - 11:11 Uhr

Habgier, Rache und verschmähte Liebe sind wohl die ältesten Mordmotive, ich glaub nicht das die alle einen Persönlichkeitsstörung haben/hatten die aus solch einem Motiv gemordet haben!

Wie erklärst Du Dir Ehrenmorde?

Für mich haben die alle eine andere Moralvorstellung, die ich nicht im geringsten nachvollziehen kann, aber deshalb sind sie noch nicht gestört!

lg glu

Beitrag von bergfeecg80 07.03.10 - 11:30 Uhr

Aber ich bin nunmal der Meinung wer zu so etwas fähig ist, egal ob Ehrenmorde oder Morde aus verschmähter Liebe oder, oder der kann nunmal nicht richtig im Kopf sein.

Meinst Du allen Ernstes das das normal ist so ein Verhalten?

Ich nicht.

Finde nunmal das, wenn jmd. z. bsp. wie bei Ehrenmorden, seine Schwester anzündet, das das ein krankes Verhalten ist!

Beitrag von glu 07.03.10 - 11:53 Uhr

Nein, normal finde ich das auch nicht!

Aber ich weigere mich jedem der das tut eine Persönlichkeitsstörung zu "unterstellen", denn so viele kranke Menschen kann es auf diesem Planeten gar nicht geben!

Wäre das anders würde ich das Haus nicht mehr verlassen #zitter

lg glu

Beitrag von bergfeecg80 07.03.10 - 12:03 Uhr

Ach Du alter Angsthase ;-).

Nee war nur Spaß.

Ich verstehe Deine Argumentation, ist ja auch alles richtig was Du schreibst.

Bin halt trotzdem der Meinung das da ne ganze Menge verkehrt in den Gehirnen dieser Menschen läuft.

Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

Lg

Beitrag von glu 07.03.10 - 12:28 Uhr

Da hast Du sicher Recht, aber ich denke es ist auf etwas anderes zurückzuführen als auf eine Krankheit!

Dir auch nen schönen Tag :-)

lg glu

Beitrag von booo 07.03.10 - 19:18 Uhr

abnormal - aber nicht krank

finde ich auch

Beitrag von similia.similibus 07.03.10 - 12:35 Uhr

Und Leute, die an solchen Filmen Gefallen finden, finde ich ebenfalls bedenklich! #zitter

Beitrag von bergfeecg80 07.03.10 - 12:51 Uhr

#pro!

Sehe ich genauso!

Beitrag von yamie 07.03.10 - 19:32 Uhr

hm, ich finde in der tat gefallen an solchen filmen. allerdings würde ich mich nicht als "bedenklich" hinstellen.
oder sollte ich menschen als ebenfalls bedenklich halten, wenn sie gerne tatort und/oder heimatfilme schauen?

Beitrag von similia.similibus 07.03.10 - 21:49 Uhr

Du willst tatsächlich Saw und Tatort vergleichen? #klatsch Tja...und bei den sogenannten "Heimatfilmen" kommt es auch auf den Inhalt an.

Beitrag von booo 07.03.10 - 19:17 Uhr

Sind dann nicht auch alle krank die sowas gerne schauen?


Ich merke derzeit wie sehr ich mich von solchen Filmen distanziere#gruebel Keine Ahnung warum, aber ich werd echt langsam zur Glucke.

Wer sich sowas ausdenkt.... das hab ich mich auch schon gefragt, da es ja kein direkter 0815 Horrer ist, sondern eine bestimmte Fantasie.


Da sind mit die LSD Druffis die sich Spongebob ausdenken doch lieber.

Beitrag von glu 07.03.10 - 19:23 Uhr

< Sind dann nicht auch alle krank die sowas gerne schauen? >

Kommt wohl drauf an warum man so was guckt!

Ich hab solche Filme auch geguckt, ich brauchte diesen Gruselkick, aber ich war echt schockiert während der Filme, war irgendwie nicht der Kick den ich mir erhofft hatte, sondern viel heftiger. Ich musste anschl. erstmal was lustiges gucken um wieder runter zu kommen, jetzt schau ich so'n Zeugs nicht mehr. Die Vorstellung das sich das ein Mensch ausgedacht hat ist mir einfach zu krass!

Früher war es so das Horrorfilme nicht der Realität entsprachen, man konnt sich immer wieder sagen "ist ja nur Fernsehen", heute geht das nicht mehr.

lg glu

Beitrag von booo 07.03.10 - 19:32 Uhr

>>Früher war es so das Horrorfilme nicht der Realität entsprachen, man konnt sich immer wieder sagen "ist ja nur Fernsehen", heute geht das nicht mehr. <<<

Jap, genau so sehe ich das auch. Es ist einfach zu "greifbar". Ich guck derzeit lieber so Action Kram #schein

Beitrag von glu 07.03.10 - 19:36 Uhr

Ja, Action war ja schon immer mein Ding, ich guck auch viel SF!

Beitrag von booo 07.03.10 - 19:40 Uhr

Nee, das ist nicht so meins... Allgemein bin ich bei Filmen wählerisch. #hicks

Beitrag von glu 07.03.10 - 19:43 Uhr

Ich hab es dafür nicht so mit Komödien, da gibt es nur sehr, sehr wenige die ich gut finde!
Und Schnulzen gehen gar nicht ;-)

Beitrag von booo 07.03.10 - 19:56 Uhr

Allgemein selten dass mich ein Film begeistert - wobei ich Hangover ganz gut fand! Bin kein Fan von Komödien :-)

Beitrag von kendra.26 07.03.10 - 12:51 Uhr

Hallo,

ich glaube das das Internet dazu beiträgt das solch ein Hass überhaupt aufkommt.

Vielleicht wäre dieser Hass und die verletzte Eitelkeit gar nicht soweit gestiegen, wenn er nicht noch Einblick in das Leben seiner Ex gehabt hätte.....er konnte schliesslich alles weiterverfolgen, die Bilder, wo sie vielleicht in seinen Armen lag und und und...das hat er sicher nicht ertragen können.

Ich finde seine Tat nicht krank, für mich ist das eher eine Verzweiflungstat weil er nicht wohin wusste mit seinem Schmerz und seiner gekränkten Eitelkeit , die mit jedem Tag gewachsen ist durch die Bilder, oder vielleicht auch Einträge die sie sich gemacht haben.

Man darf das alles nicht unterschätzen , das Internet ist sehr gefährlich oder kann es werden.

Eine Freundin von mir hat ihren Freund durch diverse Communityseiten entlarvt das er fremd geht..und sie war am Ende mit den Nerven weil wohl auch Bilder von seiner neuen Flamme waren , sie wurde 4 Wochen krank geschrieben, das war alles zu viel für sie.

VG

Beitrag von bergfeecg80 07.03.10 - 13:03 Uhr

Ja, das das Internet dazu beiträgt so einen Hass zu schüren, da stimme ich völlig mit Dir überein.

Es gibt ja auch immer mehr Opfer von Internetmobbing die fertig gemacht werden.

Kommen ja manchmal Beispiele im Fernsehen, wo dann gezeigt wird wie weit manche Menschen gehen.

Viele denken eben, ach das ist nur das Internet das ist doch gar nicht real.
Das ist doch nur ne Welt die im Computer herrscht.

Aber was passiert wenn diese Welt in die "wirkliche" Welt dringt?

Zumal bei diesem konkreten Beispiel ja auch noch Länder dazwischen lagen und es nicht die Nachbarin um die Ecke war.

Also ich würde mir wirklich gut überlegen, zuviel von mir preiszugeben im Netz.

LG

Beitrag von holy_cow 08.03.10 - 04:32 Uhr

Hola,

Eifersucht kennt keine Grenzen.

Es haette auch der Fall sein koennen, dass besagte Frau in einer Zeitung mit Foto ( in den USA nicht unueblich ) eine Verlobungsanzeige gemacht hat.
Zeitungen kann man mittlerweile in der ganzen Welt bekommen.

Tragisch ist das. Aber wenn du mal Statistiken liest, wie viele Frauen jaehrlich wegen Eifersucht von ihrem Ex / Partner umgebracht werden, wundert mich nichts mehr.

Saludes