Freizeitgestaltungen noch zu billig ?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von tiffysb 07.03.10 - 10:26 Uhr

Guten Morgen,

ich möchte heute mal eine vielleicht sehr provokante Frage einstellen, die mir gestern so kam, als wir, mal wieder im Trubel sozusagen untergegangen sind.

Sind viele Freizeitbeschäftigungen noch zu billig ?

Ich muß gestehen, ich habe die Schnauze sowas von gestrichen voll - als Beruftstätiger ist man ja faktisch gezwungen am Wochenende etwas mit seinem Kind/seinen Kindern zu unternehmen und alles in brechend voll.

Z.B. ein Spaßbad, mal abgesehen davon, dass es schon an ein Wunder grenzt einen Parkplatz zubekommen, stellt sich dann das zweite Problem mit den Umkleidekabinen, kaum in der Schwimmhalle angekommen, hat man nicht wirklich die Chance auch noch einen Tropfen Wasser zu erwischen, weil sich alles dicht an dicht drängt.
Ohne jetzt überheblich rüberkommen zu wollen aber hier würde ich mir echt wünschen, dass der Eintritt 20 Euro pro Person kostet, das man auch mal was vom Schwimmbadbesuch hat.

Oder anderes Beispiel im Zoo am Wochenende. Gleiches Spiel mit dem Parkplatz, von den Tieren sieht man auch nicht wirklich was, weil erstes immer eine Menschentraube vor den Zäunen steht und zweites die Tiere schon so von den Menschenmassen genervt sind, dass sie sich nur noch verstecken. Auch hier würde ich mir echt wünschen, dass die Eintrittspreise deutlich erhöht werden.

Ich denke das wäre doch mehr oder weniger im Interesse von allen, man gönnt sich dann ein Zoo oder Schwimmbadbesuch weniger aber man hat dann auch mal was davon.

Selbst so ehemals exklusive Sachen wie Reiten sind total überfüllt. Ich dachte noch bei den Preisen hätte man mal seine "Ruhe" aber nichts da auch hier immer alles überlaufen.

Wie gesagt ich stehe auf dem Gesichtspunkt, lieber mehr ausgeben und dafür mehr davon haben. Ähnlich wie z.B. bei den Lebensmittel, lieber mal 5 Euro mehr ausgeben aber dann auch was anständiges dafür bekommen.

Wie seht ihr das ?

Liebe Grüße
Tiffy

Beitrag von gunillina 07.03.10 - 10:32 Uhr

Das bedeutet dann für dich, dass du möchtest, dass nur die Reichen mit ihren Kindern irgendwelchen teuren Freizeitaktivitäten nachgehen können, Ärmere jedoch nicht? Na, dann viel Spass.

Obwohl: Die Armen unter uns können dann ja in den Wald gehen und ECHTE Tierwelten erleben, während du mit deinen Kindern teuer bezahlte Illusionen
bestaunst.

Wunderbar.

So wird's gemacht.























Um Himmels Willen, bis du peinlich.

G, die ohnehin lieber in die Natur geht, als in überlaufenen Spassbädern Ölsardine zu spielen. Mach ich auch gleich. Wobei, Geld hätte ich für die Ölsardinerei#rofl Aber wenn ich da Leute wie dich ertragen muss, bleib ich lieber weg. Ist dann mehr Platz für dich da.#cool


Beitrag von tiffysb 07.03.10 - 13:58 Uhr

Ich habe weiter unten schon geschrieben, dass es mir nicht um arm oder reicht geht.

Statt zweimal im Monat oder im Halbjahr geht man dann halt nur einmal und da schließe ich mich und meine Familie nicht aus.

Du wirst es nicht glauben auch wir gehen unter der Woche einfach mal so in den Wald und soll ich Dir was sagen ? Der Wald ist kostenlos, aber da geht komischerweise niemand hin :-)

Beitrag von bambolina 07.03.10 - 15:00 Uhr

Aber mit den erhöhten Eintrittspreisen würdest du schon automatisch die Armen ausschließen.

Ich bin ne zeitlang jedes Wochenende mit den Kids (Winter) ins Bad, weil mein Sohn schwimmen lernen wollte. Billigere Alternative wäre nach deinen Vorstellungen nur die Badewanne gewesen.

Wenn der Eintritt im Bad 20€ kosten würde könnten die auf mich verzichten. Geh ich mit der ganzen Familie wär ich gleich nen Hunni los - ne danke. Da wär mir selbst "einmal" zuviel.

Mein Sohn möchte dieses Jahr seinen Kindergeburtstag im Schwimmbad feiern. Das wäre bei deinen Preisvorstellungen unmöglich. Sorry, aber deine Idee ist nicht realisierbar. Viele würden ganz weg bleiben und die Bäder, Zoo oder die anderen Einrichtungen könnten dicht machen.

Beitrag von gunillina 07.03.10 - 16:23 Uhr

Na, aber sie MÖCHTE ja gerade, dass nicht so viele kommen - damit sie da ihre Ruhe hat... Mal sehen, wie sie den Zoo, das Spassbad und den Indoorspielplatz finanzieren wird. ;-)

Beitrag von bambolina 07.03.10 - 16:31 Uhr

das Problem ist, dass sie dann auch nicht mehr hingehen würde, weil es ihr zu "einsam" wäre ;-)

Beitrag von gunillina 07.03.10 - 16:28 Uhr

Na, wenn du UNTER der Woche Zeit hast, in den Wald zu gehen, könntest du dann doch auch ins Spassbad gehen, oder? Da wäre dann weniger los, du hättest deine Ruhe. Und am Wochenende wärest du dann mit deiner Familie im Wald, während alle anderen in den Spassbädern Keim austauschen sind.
Das wäre doch mal ein Gedankengang, oder?
Wenn du meinst, es gibt zu viele Menschen auf der Welt, die dir den Platz wegnehmen: Einfach keine mehr zeugen, wenn sich da alle dran halten, haben die übrigen bald gaaanz viel Platz...
So gut wie niemand hat verstanden, dass du meinst, man sollte den Preis verdoppeln und dafür ganz diszipliniert und na klar abgesprochen nur halb so oft hingehen (abgesprochen, weil sonst passiert es nachher, dass ALLE am selben Tag ihren Hunderter im Spassbad lassen wollen...).
So gut wie alle haben hingegen verstanden, dass du die Preise anziehen lassen willst, damit es sich nicht mehr so viele Menschen LEISTEN können, in die Veranstaltungen zu gehen.

Beitrag von gunillina 07.03.10 - 16:30 Uhr

Ich kaufe für "Keim" ein "E"...

Beitrag von claudia_71 07.03.10 - 10:34 Uhr

Hallo Tiffy,

nein, ich seh das nicht so!!!

Eine Frage: Wann (welche Uhrzeit) gehst du in solche Einrichtungen? Wir gehen immer schon morgens (so gegen 9 Uhr) und haben immer Platz! Und wenn wir dann nachmittags gegen 15 Uhr wieder heimfahren, strömen die Leute nur so rein!

LG Claudia (für die die Eintrittspreise mit 3 Kindern eh schon gesalzen genug sind!)

Beitrag von tiffysb 07.03.10 - 13:59 Uhr

Hallo Claudia,

wir versuchen auch immer zeitig loszukommen, allerdings stehen wir am Wochenende nicht unbedingt immer um 6 Uhr auf, nachdem wir die ganze Woche nicht schlafen können.

Aber selbst das bringt nur bedingt was.

Liebe Grüße
Tiffy

Beitrag von bergfeecg80 07.03.10 - 10:36 Uhr

Muß man zu deinem Beitrag mehr sagen?

Ich glaube nicht.

Sei doch froh das Du Dir so etwas überhaupt leisten kannst.

Ich kann es nicht.

In diesem Sinne #contra

Beitrag von tiffysb 07.03.10 - 14:00 Uhr

Sorry, was soll ich dazu sagen ?

Ich würde auch gerne zum Mond fliegen und kann es mir nicht leiden, was für eine blöde Aussage, es wird immer Menschen geben, die sich mehr leisten können wie ich.

Beitrag von bergfeecg80 07.03.10 - 20:03 Uhr

Tja was soll ICH dazu sagen?

Das was Du hier auf meine Aussage geschrieben hast ist Äpfel mit Birnen vergleichen.

Nicht jeder ist nun mal in der Lage sich so etwas öfter zu leisten.

Ich spare wo ich kann damit ich meinem Sohn wenigstens ab und zu mal etwas bieten kann.

Und wenn es noch teurer wäre könnte ich mir nicht mal die 2 mal im Jahr leisten.

Also Du hast ja schon ziemlich provoziert mit Deiner Aussage, dann solltest Du Dich nicht wundern auch kalten Wind ins Gesicht geblasen zu bekommen.

In diesem Sinne schönen Abend noch #cool

Beitrag von sonnenstrahl1 07.03.10 - 10:37 Uhr

Ich denke das wäre doch mehr oder weniger im Interesse von allen, man gönnt sich dann ein Zoo oder Schwimmbadbesuch weniger aber man hat dann auch mal was davon.

Das wäre wohl kaum im interesse von allem. Viele könnten sich das dann nicht mehr leisten.

Ich kenne eine Therme (Spaßbad) wo ich gerne mal hin möchte aber wir würden für 4 Personen (2 Erwachsene und 2 Kinder 2 und 5 Jahre) 96 Euro bezahlen. Da kostet die Tageskarte 24 Euro pro Person. Das habe ich mir bis jetzt verkniffen da ich es zu heftig finde für ein 2 jähriges Kind 24 Euro zu bezahlen.

Warum soll ein Spaßbad oder ein Zoobesuch nur für die besser verdienenden Personen sein? Habe die Menschen mit evtl nur einem Gehalt kein Recht darauf?

Die gut verdienenden Menschen können sich dafür einen Urlaub leisten was sich die anderen wohl eher verkneifen müssen.


LG
Jelena

Beitrag von tiffysb 07.03.10 - 14:01 Uhr

Ich habe nie gesagt, dass das alles nur für die besserverdienenden sein soll.

Ich habe nur gesagt, es müßte teurer sein und jeder ging halt weniger oft hin ! Das ist ein kleiner Unterschied.

Auch wir rennen nicht jede Woche dreimal ins Spaßbad

Beitrag von gaku 07.03.10 - 10:38 Uhr

Hallo,
na das ist ja mal ne dämliche Einstellung.
Auch wir sind beide berufstätig, trotzdem könnten wir uns ein Eintritsgeld von 20€ nicht leisten.
Sollen die Leute, die nicht berufstätig sind unter der Woche in so ein Spaßbad oder in den Zoo gehen? Klar, lassen sie ihre Kinder mal einen Tag nicht zur Schule, nur damit Du am Wochenende weniger Leute um Dich hast.


Mary

Beitrag von tiffysb 07.03.10 - 14:03 Uhr

Das tut mir leid... aber ich verstehe nicht wieso mir Sachen in den Mund gelegt werden, die ich nicht gesagt habe.

Ich kann nichts dafür, dass Ihr Euch das Eintrittsgeld nicht leisten könnt, ich gönne es jedem.

Und das mit den Kindern aus der Schule ist doch auch Quatsch...

Beitrag von biene81 07.03.10 - 10:39 Uhr

Herrlicher Beitrag und an Dummheit und Ingoranz kaum noch zu uebertreffen.

Beitrag von frenze85 07.03.10 - 10:51 Uhr


Da gibt es nix mehr hinzuzufügen!#pro

Beitrag von tiffysb 07.03.10 - 14:03 Uhr

wohl noch nicht dumm genug, weil hier 90% noch immer nicht verstanden haben, worum es mir eigentlich geht.

Beitrag von felidae01 07.03.10 - 18:36 Uhr

Das liegt an Dir, wenn Dich keiner versteht - oder sollen alle anderen nun auch noch Deine Gedanken lesen?

LG #katze

Beitrag von nightwitch 07.03.10 - 10:42 Uhr

Hallo,


flieg doch einfach auf eine einsame Insel - da haste dann "Spassbad" ohne Ende und du bist alleine.

Für den Zoobesuch würde ich dir ne Safari in Kenia empfehlen.

Auch mit Sicherheit ganz ohne "Pöbelpack" die sich den Eintritt wahrscheinlich mühsam erspart haben.

Echt heulen auf hohem Niveau und absolut peinlich.

Im Übrigen: Bei uns ist weder das Spassbad, noch der Indoorspielplatz noch der Zoo überfüllt :-)

Manchmal lohnt es sich halt doch, weit weg von Ballungszentren zu wohnen ;-)

Gruß
Sandra, die heute nachmittag wieder einen schönen ruhigen Nachmittag in einem fast unbesuchten Stadtpark inkl. leerem Spielplatz verbringt - und das sogar umsonst!

Beitrag von sheena87 07.03.10 - 12:01 Uhr

Noch besser: KAUF dir doch ne Insel- hast es ja!!!!!!!!!!!!

Beitrag von sabrina1980 07.03.10 - 19:13 Uhr

Grüße Dich,


>>>Für den Zoobesuch würde ich dir ne Safari in Kenia empfehlen.<<<

Das wär doch mal was....geile Idee#rofl#pro

lg
Sabrina

Beitrag von rienchen77 07.03.10 - 10:45 Uhr

würg... ich dachte erst du bist ein Fake... habe aber gesehen das du eine weise Eule bist...

was willst du mit deine provokanten Aussage?

ist die heute langweilig?

willst hier mal ein wenig Anti-Stimmung verbreiten?