suche ein buch !

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von nena16 07.03.10 - 11:22 Uhr

wie schon oben geschrieben suche ich ein buch !
ich weiß aber nicht mehr den titel,weder den schriftsteller noch !
und zwar sollte man nur durch das lesen aufhören zu rauchen !

wer weiß was ?

danke

lg nena16

Beitrag von mm1902 07.03.10 - 11:28 Uhr

Hallo!

Du meinst wahrscheinlich dieses hier:

http://www.amazon.de/Endlich-Nichtraucher-einfachste-Rauchen-Schlu%C3%9F/dp/3442136644

Gruß, M.

Beitrag von nena16 07.03.10 - 11:39 Uhr

danke,danke--

das müßte es sein.
darf ich fragen,wie deine erfahrungen sind ?
hast du es auch gelesen ?
ich will endlich aufhören zu rauchen !ich rauche nun auch schon fast 20 jahre !
bei jeder schwangerschaft konnte ich aufhören,danach wieder angefangen.
ich schaffe es einfach nicht. !

lg nena16

Beitrag von mm1902 07.03.10 - 12:19 Uhr

#bitte

Also..., bei uns steht es im Schrank (wie ein weiteres Buch von ihm) und es wurde auch schon gelesen, aber wenn der unbedingte Wille fehlt, hilft das beste Buch nichts... #schein.

Mein Bruder und seine Frau ließen sich letztens spritzen gegen das Rauchen, aber Beide haben kurz danach wieder angefangen.

Bekannte von uns widerum haben das vor Jahren schon gemacht und keine Zigarette mehr angerührt!
Die wollten es aber auch unbedingt und haben das so gesparte Geld in ein neues Auto investiert.

Bei den Schwangerschaften habe ich auch jedes Mal aufgehört - also geht es doch, wenn man will...! ;-)

LG, M.

Beitrag von nena16 07.03.10 - 12:37 Uhr

hi,
wahrscheinlich hast du da schon recht--ich halte mich an jeden kleinen stohhalm!

danke

lg nena16

Beitrag von mariella70 07.03.10 - 12:27 Uhr

Hi Nena,
ich bin seit 1996 Nichtraucherin, vorher rauchte ich Kette, war wirklich süchtig. Mir hat das Buch sehr geholfen, weil es meine eigene Erkenntnis: Ich bin nur süchtig nach Nikotin und sonst nichts - es ist kein "Genuss", gestützt und untermauert hat. Es war der Kick, den mein Verstand brauchte, um meinen Willen zu beflügeln.
Denn ohne Willen, Disziplin und Durchhaltevermögen kann man sich nicht von dieser perfiden Sucht befreien. Das Buch ist kein Zauber- aber ein tolles und sinnvolles Hilfsmittel. Das Ziel ist einfach: Ein Nichtraucher muss nicht mehr rauchen und dem fehlt auch nichts, im Gegenteil.
Ich wünsche dir viel Erfolg, es lohnt sich aufzuhören: Deine Haut wird schöner, du siehst jünger aus, du schmeckst alles besser, du wirst fitter und du musst endlich nicht mehr ständig dieses schlechte Gewissen haben, was du da deinem Körper antust.
LG
Mariella

Beitrag von nena16 07.03.10 - 12:45 Uhr

hi,
ich glaube von dir habe ich einen beitrag gelesen--
und deshalb bin ich bestärkt es so zu probieren--mit dem buch !
klar gehört da disziplin und durchhaltevermögen dazu !
ich hab schon ganz andere sachen geschafft--nur das mit dem rauchen !! naja,ich denke es auszuprobieren und stärke beweißen !

ich werde es auf jeden fall probieren--hinterher werde ich schlauer sein.

ich werde dich auf dem laufenden halten--

lg nena16

Beitrag von mariella70 07.03.10 - 14:14 Uhr

Na denn: Lass mich wissen, wie es läuft, ich feuere dich auch gerne an#ole#ole#pro
Tipp: Erzähle möglichst vielen Leuten, dass du aufgehörtr hast, das hebt die Schwelle der Peinlichkeit beim Rückfall enorm an.
Und: Niemals, wirklich nie irgendwelche Restbestände an Kippen im Haus haben. WEnn man nachts schwach zu werden droht (und es passiert immer nachts) dann muss der erniedrigende Süchtelgang zur Tanke zwischen dir und dem Sieg des Suchtteufels stehen, das reicht meist schon.
LG
Mariella