Verwirrt im Beikostdschungel

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schneckenpower 07.03.10 - 12:13 Uhr

Hallo ihr Mamas!

Mein kleiner Mattis wird in 3 Wochen 6 Monate alt, wollte dann mal so laaaangsam anfangen, ob er Breichen essen mag. Wird noch voll gestillt. Nun bin ich etwas verwirrt, weil man in der Literatur doch überall was anderes findet. Die einen sagen, mit Kartoffel anfangen, dann wieder doch nicht, dann heißt es Karotte, dann ist die aber doch sehr allergen....was denn nun? Was sind denn eure Erfahrungen?

Danke schon mal und einen schönen Sonntag noch!

Beitrag von lisbeth86 07.03.10 - 12:29 Uhr

Hallo,

wir haben mit Kürbis angefangen. Der hat nämlich zwei bedeutende Vorteile ggü. der Karotte:
nicht so allergen
weniger stopfend bzw. stuhlfestigend

Wir haben damit super Erfahrung gemacht. Unsere kleine hat es super vertragen. Kürbisgläschen gibt es u.a. von Hipp und Alnatura.

Viele Grüße
Lisbeth

Beitrag von jegu 07.03.10 - 12:39 Uhr

Hallo,
wir haben mit Pastinake angefangen. Das ist nicht so allergen, stopft nicht und färbt nicht wenn der Brei mal auf der Kleidung landet. Hat bei uns super geklappt.
LG

Beitrag von superschatz 07.03.10 - 12:38 Uhr

Hallo,

wir haben mit purer Karotte angefangen, aber selbstgekocht. Mit Gläschen konnte man meinen Sohn jagen. :-D
Nach 1- 1 1/2 Wochen kam dann Kartoffel dazu, dann Fleisch usw.
Bei uns klappte das wunderbar!

Kürbis wie oben geschrieben haben wir später mal versucht und mein Sohn hat sich geweigert. Mein Ding ist Kürbis aber auch nicht. ;-)

Ansonsten war er nämlich ein sehr guter Esser.

Pastinake wäre vieleicht auch noch was für euch?

LG
Superschatz
http://www.erdnuss-flip.de

Beitrag von trudeline26 07.03.10 - 12:53 Uhr

Hallo!
Karotte wirkt stuhlfestigend. Wenn dein kleiner eh schon harten oder selten Stuhl hat, würde ich nicht mit Karotte anfangen. Patinake oder Kürbis eignen sich genauso gut für den Anfang. Kürbis hat den nachteil dass man ihn zur zeit nicht so gut bekommt (ist keine Kürbissaison). Wir haben mit Kürbis angefangen und er wurde sehr gut angenommen. Ich würde an deiner Stelle mit Pastinaken anfangen. Sie sind neutral was den Stuhl angeht und schmecken eigentlich auch den meisten Babys.
Danach macht man dann Kartoffel mit dazu. Also wenn du mit Pastinake anfängst, kommt nach einer Woche etwas Kartoffel mit in die Pastinake. Wenn er alles gut verträgt und keine Stuhlprobleme hat, kannste auch als nächstes Karotte nehmen. Das mit den allergenen Lebensmitteln betrifft nur die, die ein hohes Allergierisiko haben.

Beitrag von jegu 07.03.10 - 13:03 Uhr

Hallo,
wir haben mit Pastinake angefangen. Das ist nicht so allergen, stopft nicht und färbt nicht wenn der Brei mal auf der Kleidung landet. Hat bei uns super geklappt.
LG