Warum ist bei uns immer alles verstaubt, versifft... :-(

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von sandramutti 07.03.10 - 13:29 Uhr

hallo!

wir sind erst in ein neues haus gezogen.
ich putze sehr häufig, jeden vormittag. staube ab etc.
und trotzdem...:-[ heut schon wieder alles verstaubt.
wir haben viele weiße möbel... man sieht ja jedes kleines fleckchen.
gestern habe ich im kinderzimmer komplett alle regale ausgeräumt, neu einsortiert, abgestaubt.
heut schon wieder alles voller staub...

ganz schlimm. gehts nur mir so? was könnte das sein?

küche muss ich am tag auch 2x abwischen... griffe sind immer voller tapser.

könnt ihr mir ein paar sauber-halte-tipps, putz-tipps geben?

lg, sandra

Beitrag von leerchen 07.03.10 - 13:50 Uhr

hallo sandra#liebdrueck,

ich kann dir leider keine sauber-halte-tipps geben.
aber ich kann dir sagen: mir gehts auch so! #aerger
wir sind im oktober ins eigene haus gezogen und haben auch viele weiße möbel und solche staubhaufen hab ich früher nicht gehabt! vielleicht muss sich aber auch erstmal der ganze aufgewirbelte umzugsdreck setzen?#kratz
bei uns ist alles auch ziemlich offen, in unserer alten wohnung war es eher verwinkelt.

ich hoffe einfach, dass es irgendwann nachlässt oder es mir egal ist.

LG leerchen

Beitrag von maya2308 07.03.10 - 15:02 Uhr

Huhu!

Ich kann dich auch verstehen, habe das gleiche Problem!

Wir haben zwar keine weißen Möbel, sondern dunkel braun, aber da ist es auch nicht besser! Hauptsächlich im Wohnzimmer!

Ok, ich kenne meinen Fehler! Ich habe täglich immer viel Bügelwäsche und bügel ich dann immer im Wohnzimmer weg! Und das sorgt mächtig für Staub! Weil wir auch zwei große Teppiche haben. Habe mir angewöhnt, direkt nach dem Bügeln zu saugen! Aber wirklich helfen tut es auch nicht richtig!

Tja, die Leiden einer Hausfrau!!!!!

LG

Beitrag von schatzeline1985 07.03.10 - 15:04 Uhr

Wo ich noch bei meinen Eltern lebte und wir umgezogen sind, meinte man zu uns, dass es normal wäre, wenn die erste Zeit so viel Staub runterkommen/liegen würde und es etwas dauern würde bis es sich legen würde. Und es stimmt wirklich. Es hat paar Monate gedauert bis es sich gelegt hatte. Also bleibt nur noch abzuwarten:-)

LG schatzeline

Beitrag von la1973 07.03.10 - 15:20 Uhr

Hallo Sandra, hast Du wenig Teppiche oder Vorhänge?
Die schlucken normalerweise den Staub. Wenn man aber wenig Textil in der Wohnung hat, dann fliegt der Staub durch die Luft.
Ist bei uns auch so.
Wir haben keine Vorhänge und keine Teppiche auf den Böden liegen - dafür jeden Tag kleine Staubfloken in den Ecken.
Ich sauge jeden Tag und gut ist.
Griffe bekommen nun mal Tapser, wenn man sie anfasst , es sei denn, Ihr lauft in Zukunft mit Handschuhen durch die Gegend.

Beitrag von silsil 07.03.10 - 19:52 Uhr

Hallo,

scheint wohl normal in einem neuen Haus zu sein. Wir sind Anfang Feb. ins Eigenheim gezogen und ich hab auch noch mehr Staub als vorher.

Liegt bei uns zum Einen daran, daß noch nicht wirklich jeder Winkel 100% geputzt wurde. Zum Anderen sicher auch daran, daß noch recht oft in den Keller gelaufen wird und dort der Dreck hochgebracht wird. (wir haben auch noch keine Kellertüren.)
Draußen ist auch noch nicht alles gepflastert, also noch zusätzlich Sand im Haus. #schwitz

Und die Fußbodenheizung tut ihr übriges. Wußte ich allerdings vorher schon, daß ich damit einfach mehr Staub haben werde. Unsere #katze muß sich auch erst daran gewöhnen. Die höre ich immer mal wieder niesen. ;-)

lg
Silvia

Beitrag von schildi77 07.03.10 - 20:14 Uhr

Hallo,

habt ihr Fußbodenheizung ?
Wenn ihr eine habt, dann liegt es auch daran !
Wir haben im Bad Fußbodenheizung und ich muss da jeden Tag saugen...Ich hasse die "mexikanischen Wollmäuse" :-[ Vor allem wenn die im Wischer sind :-[

Und ich finde, im Sommer ist nicht soo viel Staub und co...

Also , einfach putzen ... #putz und gut ist

LG, Sandra

Beitrag von bokatis 08.03.10 - 12:03 Uhr

Hallo,

auch in alten Häusern gibt es das...unseres ist 300 Jahre alt, und wir haben ein immenses Staubproblem. Und mit zwei Kleinkindern komme ich wirklich kaum zu was...gerade jetzt im Frühling nervt es mich doch sehr...

Aber: Das Leben sollte nicht nur aus Putzen bestehen. Dann staubt es halt. Das Problem hat echt jeder.


K.