Brauche bitte Hilfe....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von naddlshine 07.03.10 - 13:31 Uhr

Hallo ihr Lieben, es geht um meine kleine Tochter (2,3 Jahre).
Sie geht seid einem halben Jahr in den Kindergarten und mittlerweile gibt es jeden Tag Tränen wenn sie da hin muss :-(
Die Eingewöhnungszeit hat sehr lang gedauert aber dann ging sie gern hin und hat sich auch immer gefreut, bis sie in der Weihnachtszeit den Kiga für 2 Wochen geschlossen hatten.
Seid dem ist der Wurm drin #augen
Wir haben auch schon viel ausprobiert, bin ja selbst Erzieherin, aber nix scheint sie davon abzubringen jeden Tag zu weinen,
hatten auch schon Gespräche mit der Erzieherin, die meinte es wäre normal #gruebel.
Könnt ihr mir vielleicht einen Tipp geben? War es bei jemand auch so? Wir sind echt schon sehr traurig und es tut einem ja selbst so weh #schmoll
Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen....

Die traurige mama von klein Amy #verliebt

Beitrag von jun1810 07.03.10 - 13:36 Uhr

Hallo,
ich kann dich zwar nicht beruhigen - wollte dir nur sagen, dass es uns genauso geht. Unser Sohn ist 4,5 Jahre. Zwar weint er nicht, aber er ist unendlich traurig. Sowohl, wenn ich ihn hinbringe, als auch wenn ich ihn abhole. Ich weiß auch nicht, was ich machen soll. Ich möchte doch nur das Beste für ihn.

Nicole

Beitrag von suameztak 07.03.10 - 15:13 Uhr

hat deine Tochter Freunde im Kindergarten? Meine Kinder freuen sich immer, bestimmte Kinder wieder zu sehen und mit ihnen zu spielen. Vielleicht könntest du solche Freundschaften (durch Kontakte nachmittags) fördern?

>Wir sind echt schon sehr traurig und es tut einem ja selbst so weh<
das spüren die Kinder und es macht es ihnen nicht einfacher.