magendruck

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von samantha79 07.03.10 - 13:33 Uhr

so wie jeden tag beim oder nach dem essen hatte ich in der magengegend einen unangenehmen druck als hätte ich schon fünf portionen gegessen ... hattet ihr das auch?

SEIT ebend nach beim/nach dem essen garnicht mehr! Puzzled

hat das was zu sagen? ist meine kleine maus tatsächlich gestern abend runter gerutscht ins becken??

also wenn ich heute in den spiegel schaue und meinem Bauch betrachte wird mir ganz anders, der sieht anders aus als sonst Puzzled

über antworten würde ich mich freuen! da ich solche erfahrungen noch nie gemacht habe!!

lg samantha (35.ssw.)

Beitrag von petitange 07.03.10 - 13:39 Uhr

War sie denn schon mit dem Kopf nach unten gelegen? Vielleicht hat sie sich umgedreht, danach habe ich mich freier gefühlt, da der Kopf nicht mehr so in den Magen gedrückt hat. Kann aber gut sein, dass das Baby schon etwas runter gerutscht ist. Bei meinem Sohn haben mir ab der 36. SSW auch alle gesagt, das dass nicht mehr lange dauern kann, das hat man einfach am Bauch gesehen und in der 37. SSW ist er dann spontan innerhalb einiger Stunden auf die Welt gekommen!

Beitrag von samantha79 07.03.10 - 13:41 Uhr

ja meine kleine maus lieht seit langem schon mit dem köpfchen in der beckengegend!!

daher war ja meine frage weil der druck aufeinmal weg ist ob es sein kann das sie noch weiter gesunken ist!! #kratz