kann mir bitte jemand helfen? Mein Sohn ist krank

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jun1810 07.03.10 - 13:34 Uhr

Hallo,
ich brauche ziemlich schnell etwas Hilfe. Mein Sohn (4,5 Jahre) hatte von Montag bis Mittwoch hohes Fieber. Wir waren bei der Kinderärztin und die hat uns Nurofen Fiebersaft verschrieben. Hat auch gut geholfen. Dann haben wir ihn Freitag wieder in den Kindergarten geschickt. Kaum waren wir mittags zu Hause, hat er sich übergeben. Innerhalb von 3 Stunden 4 x. Wieder zur Ärztin. Jetzt hat sie uns Vomacur Zäpfchen verschrieben und eine Elektrolyt Lösung, da er auch Durchfall am Tag zuvor hatte (aber "kontrolliert" - Er ist zur Toilette gegangen, und dann war es halt Durchfall).
Die Zäpfchen helfen eher bedingt. Er isst fast gar nichts, trinkt aber ganz gut. Aber in unregelmäßigen Abständen erbricht er dann doch wieder. Natürlich auch nachts. Heute Nacht hatte er dann wieder Durchfall. Aber auch "kontrolliert".
Jetzt hatte er gerade wieder Durchfall - dieses Mal hat er es aber nicht bis zur Toilette geschafft.
Mir tut mein Sohn so furchtbar leid.
Kennt jemand ein gut bewährtes Mittel, dass helfen kann, den Durchfall zu stoppen? Oder das Erbrechen?
Vielen, vielen Dank - auch für das Lesen

Nicole

Beitrag von mel-t 07.03.10 - 13:51 Uhr

Bei Durchfall hilft geriebener Apfel (auf jeden Fall mit Schale wegen dem Pektin) gemengt mit Banane ganz gut oder auch Möhrensuppe (einfach Möhre mit Brühe kochen und pürieren), die kann man auch ganz dünn trinken, wenn das Kind das mag.

Das so an Hausmitteln. Ansonsten warten bis es vorbei ist. Eigentlich macht es bei solchen Magen-Darm -Infekten keinen Sinn, den Durchfall medikamentös zu stoppen, da so die Erreger ausgeschieden werden. Solange er weiterhin trinkt (am besten die Elektrolytlösung) brauchst Du dir keine Sorgen zu machen, zwing ihn nicht zu essen, wenn er noch keinen Appetit hat.

Lass bloß die Finger von dem alten Hausmittel Cola... das schadet mehr als es nützt.

Mfg
Mel-t

Beitrag von jun1810 07.03.10 - 13:58 Uhr

Danke.

Mit der Cola hast du absolut recht. Ich trinke es schon ganz, ganz selten - aber meinen Kindern möcht ich es so lange es geht nicht anbieten. Ich versuche das mit der Suppe mal - allerdings erst Morgen. Erkrankungen kommen echt immer am Wochenende - GRRRR.

Nicole

Beitrag von mel-t 07.03.10 - 14:02 Uhr

Und vor dem Urlaub und vor Weihnachten.... ne, da machst Du nichts, wir haben auch gerade wieder so einen Infekt durch. Vielleicht cremst Du dem Kleinen auch noch ein wenig den Po ein (Wundcreme), denn wenn die auch noch wund werden ist das echt das allerschlimmste in dem Alter.....#schock

Gute Besserung
Mel-t

Beitrag von tascha3577 07.03.10 - 14:15 Uhr

Hallo,
das kenn ich mein Sohn hat es auch ab und an und er mag geriebenen Apfel usw überhaupt nicht. Was ihm sehr gut hilft heisst "Diaroe San" ist pflanzlich schmeckt nach Apfel,Kamille und Banane ist ein bräunlicher Sirup und stoppt den Durchfall sehr schnell. Die Flasche kostet knapp 10 Euro aber es ist wirklich suuuuuuuuper !

lg

Beitrag von courtney13 07.03.10 - 15:43 Uhr

Kopf hoch - wir kämpfen auch!!!

Gegen durchfall - Trockenhefe, geriebener Apfel und oer anane!

Beitrag von keksiundbussi04 07.03.10 - 15:56 Uhr

http://www.perenterol.de/DE/Oeffentlich/Aktuelles/

Perenterol, hilft super! Die Kapsel öffnen u. in Wasser auflösen. Für Kinder ab 2 Jahre!



Karin#klee