Wiederheirat - Namensänderung vom Kind

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von kruemelchen186 07.03.10 - 13:39 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt seit einem Jahr geschieden und habe seit kurzem das alleinige Sorgerecht für unseren Sohn. Ich möchte wieder heiraten. Muss mein Ex-Mann da trotzdem zustimmen trotz dem alleinigen Sorgerecht, das unser Sohn den Namen meines neuen Mannes annimmt?? Gibt es da einen Gesetzestext?

Danke

Beitrag von biene81 07.03.10 - 14:38 Uhr

Kannst mal hier lesen:

http://www.business-podium.com/boards/staatsangehoerigkeiten-reisepaesse-diplomatenpaesse-namensaenderungen-kuenstlernamen-ausweise/3004-namensaenderung-des-kindes-bei-alleinsorge-der-mutter-kind-traegt-namen-des-vaters.html

Da steht, dass auch beim alleinigen Sorgerecht Der KV zustimmen muss, wenn das Kind bislang den Namen des KV's traegt.

LG

Biene

Beitrag von magnoliagarden 08.03.10 - 13:29 Uhr

Ja, der Kindsvater muß immer zustimmen, eine andere Möglichkeit gibt es nicht (also nicht mal ein volljähriges Kind kann es auf eigenen Wunsch veranlassen) es existiert ein vermutlich Budesgerichtshofurteil darüber, einiges nachzulesen gibt es hier:
http://www.scheidung-online.de/namensr.html#namensaenderung
Gruß!

Beitrag von lil_devil 09.03.10 - 12:12 Uhr

wir haben auch shcon alles versucht keien chance ohne zu zustimmung des leiblichen vaters.-(

leider