Bauchweh von Milchbrei???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kruemmelteefee 07.03.10 - 13:40 Uhr

Hallo!
Wir haben vor 2 Tagen angefangen der Wurst abends den "Schlummerbrei" (Milch-Grieß-Banane-Haferflocken) von HUMANA zu geben. Vorgestern war alles prima, hat seine Portion gemampft und ist dann wie immer ins Bett und hat auch geschlafen. Aber gestern abend ist er nach einer halben Stunde weinend wieder aufgewacht und lies sich gar nicht mehr beruhigen. Hat ordentlich gepupst. Haben ihm dann Sab Simplex gegeben. Danach hat er einigermaßen geschlafen. Aber sehr unruhig und mit vielen kleinen Unterbrechungen. Kenn ich so gar nicht von ihm.
Kann es sein, dass er den Brei nicht verträgt und davon Bauchweh hatte? Hat jemand Erfahrung???
Er trinkt auch ansonsten immer schon Humana - anfangs Pre, mittlerweile 1er...
MFG KTF

Beitrag von redenmitniveau 07.03.10 - 13:44 Uhr

nachdem die konsestenz dicker ist, kann es sein das deine "wurst" verstopfung davon hat....

aber das legt sich mit der zeit wieder ;-)

Beitrag von kruemmelteefee 07.03.10 - 13:51 Uhr

nö, verstopft is da nix! Der hat heut Nacht dann bei uns geschlafen und mal ordentlich einen in die Windel gesetzt... Davon bin ich dann wach geworden......;-)

Beitrag von rmwib 07.03.10 - 14:11 Uhr

Gerade diese Gute-Nacht-Geschichten sind ja oft sehr... gehaltvoll... und mit Folgemilch. Kann schon sein, dass das vielleicht ein bissel zu viel ist, für so ne kleine Wurst #schwitz
Vielleicht rührst Du ihm testweise seinen Brei mit Getreideflocken und der Milch an, die er sowieso trinkt, um zu schauen obs einen Unterschied macht #kratz
Ansonsten fällt mir da nicht wirklich was zu ein, ich hab nie Milchbrei gegeben.

Beitrag von kruemmelteefee 07.03.10 - 15:10 Uhr

Ja, wollen heute abend nochmal den humanabrei probieren, und wenn's wieder so ist, bekommt er wohl ab morgen einfach selbstgemachten Grießbrei.
Darf ich fragen, was du denn gegeben hast, wenn keinen Milchbrei? und in welchem Alter?
Die Wurst ist jetzt 8 1/2 Monate alt und ich hab das Gefühl, er hat keine Lust mehr auf Milchflasche....#kratz