Nach 2 Kaiserschnitten normale geburt

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von binka01 07.03.10 - 13:44 Uhr

Hallo ihr lieben ich bin in der 7 woche schwanger und wollte mal nachfragen weil es mich dennoch jetzt schon beschäftigt . Ich hatte schon 2 Kaiserschnitte hinter mir und würde gerne jetzt einen normale geburt anstreben das ist mein größter wunsch nun meine frage. Ist das eigentlich möglich nach 2 Kaiserschnitten eine Normale geburt zu haben oder bestehn da risiken ??


Liebe grüße Bianka

Beitrag von yale 07.03.10 - 14:56 Uhr

das muss dein Doc entscheiden,ich hab auch 2 KS hinter mir und wollte (war etwas naive) eine Spontan geburt anstreben.

Mein FA sagte als ich mein Wunsch äußerte,das dass nicht möglich sei wegen dem Narbengewebe.

ich muss dazu sagen das der letzte KS im März 2009 war.

Ich denke du solltest dich auch wenn dein Doc das OK für Spontan gibt auf einen KS einstellen,die wahrscheinlichkeit das die Narbe (innere) unter dem Druck reißt (ruptur) ist recht hoch.

ich wünsche dir alles gute

Beitrag von binka01 07.03.10 - 14:58 Uhr

ok dank dir nochmal die schmerzen mit machen nagut bei normaler geburt sind auch schmerzen da aber beim letzten kaiserschnitt hatte ich solche schmerzen nach dem kaiserschnitt nicht zu vergleichen beim ersten. ich werd es schon überleben dank dr :)

Beitrag von yale 07.03.10 - 16:07 Uhr

Wundschmerz oder nachwehen.

Die nachwehen bei meinem 2. KS waren recht heftig musst sogar ein Mttelchen dagegen bekommen.

Beitrag von brautjungfer 07.03.10 - 20:47 Uhr

das stimmt nicht. das Risiko einer Ruptur ist minimal erhöht.

Beitrag von carrie23 09.03.10 - 15:26 Uhr

Die Gefahr einer Ruptur ist nicht echt hoch, wer behauptet denn sowas.
Die Gefahr nach zwei Kaiserschnitten ist nur minimal höher als nach einem und liegt nur bei knapp 1%

Beitrag von saya82 07.03.10 - 15:17 Uhr

Hallo!
Nach 2 KS besteht kein höheres Risiko als nach einem.
Meine Freundin hat nach einem KS wegen BEL und einem KS wegen Zwillingen (in der 38 SSW) spontan entbunden.
zw. KS 1 und KS lagen nur 16 Monate und die spontane war 3 Jahre später.
Die Narbe kann vermessen werden und sie muss eine Mindestdicke aufweisen. Dann steht einer normalen Geburt nix im Wege.
LG

Beitrag von silberlocke 07.03.10 - 18:12 Uhr

Hi
meine Freundin hatte 2 Notsektio und durfte ihr drittes wegen der Gefahr einer Narbenruptur dann auch nicht mehr spontan gebären, sondern per Plan-KS.

LG nita

Beitrag von kroeti75 07.03.10 - 21:11 Uhr

Hallo Bianka,

grundsätzlich kannst du auch nach 2 KS noch normal entbinden - sofern du ein KKH findest, das das mitmacht. Das Hauptargument gegen einen spontanen Entbindungsversuch, das die Ärzte immer wieder anführen, ist die erhöhte Gefahr eines Gebärmutterrisses. Es gibt allerdings diverse Studien, die belegen, dass das Risiko nach 2 KS nur minimal größer ist als nach 1 KS.

Guck dir mal den folgenden Link an:

http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/015-021.htm

Da siehst du, welche Kriterien für einen spontanen Entbindungsversuch erfüllt sein sollten und auch, dass das Risiko nach 2 KS nur minimal höher ist als nach einem.

Mein Tipp an dich: Suche dir jetzt schon einen FA, der dich in deinem Vorhaben unterstützt, und frage bei den KKH in deiner Umgebung nach, wie sie dazu stehen. Oft sind Unikliniken diesbezüglich aufgeschlossener. Zum einen, weil sie auf dem "neuesten Stand" sind, und zum anderen, weil sie für evtl. Notfälle besser gerüstet sind.

Liebe Grüße
Andrea (die selber hofft, nach 2 KS irgendwann mal ein drittes Kind spontan zu bekommen...)

Beitrag von qrupa 08.03.10 - 07:34 Uhr

hallo

Risiken gibt es immer. Das Risiko was meist nach einem (oder meheren) KS angeführt wird ist, dass die Narbe aufplatzen könnte. Dieses Risiko besteht tatsächlich. Was aber nur die wenigsten wissen, die Gebärmutter kann auch reißen, wenn man noch nie einen KS hatte. nach einem Ks ist es nur minimal höher (ca 0,45%).
nach einem weiteren KS ist es nochmal etwas höher, aber nichtmal so hoch wie nach zwei KS. Leider scheinen das die meisten Kliniken nicht zu wissen und lehnen daher direkt ab (oder weil ein KS nunmal viel mehr Geld in die Kasse bringt).
Such dir am besten jetzt schon eine gute Hebamme und FA, die dich unterstützen und eine Klinik die da aufgeschlossen ist. Geben tut es sie auf jeden Fall auch wenman etwas länger suchen muß und etwas hartnäckiger sein muß

LG
qrupa

Beitrag von carrie23 09.03.10 - 15:27 Uhr

ENDLICH jemand der sich auskennt und nicht nur das nachplappert was er vom Arzt gehört hat.

Beitrag von scaramouch 08.03.10 - 13:56 Uhr

Hallo!

Also ich habe meinen zweiten KS vor 6 Wochen bekommen und man hat mir gleich gesagt das falls ich ein 3. Mal schwanger würde, automatisch ein KS gemacht werden MUSS...
Habe keine Ahnung inwiefern das wirklich stimmt, aber es haben 3 ärzte unabhängig voneinander gesagt.
Da ich aber auf keinen Fall ein 3. Kind möchte, habe ich mich nicht weiter damit beschäftigt.

Lg
scaramouch