Kreislaufzusammenbruch/Ohnmacht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von joyce1982 07.03.10 - 15:18 Uhr

Hallo ihr Lieben,

war gestern nichtsahnend einkaufen mit meiner Mutter- ein wenig shoppen.
Aufeinmal spürte ich das mir heiss und kalt wurde von Minute auf Minute-mitten im Geschäft. Habe mich dann erstmal am Einkaufswagen geklammert, aber bevor ich etwas sagen konnte bin ich auch shcon zusammengesackt....
War total weg...
Naja ab ins Krankenhaus- hier in unserer Stadt die Klinik hat mich nicht aufgenommen, noch nicht mal Notfallmässig- WEIL ich bei einem Arzt in Behandlung bin der für die Klinik eine Stadt weiter zuständig ist, das muss man sich mal reintun!
Durfte mir anhören, egal was in der SS passiert- Unfall o.ä. ich darf nicht in dieses KH und muss immer eine Stadt weiter in das KH wo ich auch entbinde- auch wenns nichts mit dem Kind zutun hat.
Durfte dann, nachdem ich einigermassen laufen konnte- mit dem Bus!!! in die andere Klinik eine 3/4rtel Stunde weiter.......das war der Vollwitz.....und das Ende vom Lied, weil dieser Zusammenbruch da schon 2 Stunden her war, konnten die nix mehr feststellen......
Jetzt sollte ich eigentlich für Tests bis Dienstag da bleiben, aber konnte mit denen ausmachen, das ich mit meiner Hausärztin telefoniere heute Abend und dann mit der diese Tests mache...
Auf dem Notfallschein steht irgendwas von:
-geschätzte Diagnose-
Herzinsuffienz/Schilddrüse/Psychische Komponete nicht auszuschliessen....WITZLOS!!!!!
Mir hat sie aber selber nichts gesagt, wurde da behandelt wie ein kleines Kind.....haben zwar viel geschaut und getan, aber irgendwann frug sie mich aufeinmal mitten im Gespräch-die Gyn- "Nehmen sie vielleicht Drogen"- Ich sagte natürlich: "Nein, sehe ich so aus", dann sagte sie zum Pfleger- "Gut dann brauchen wir das Blut was wir vorher abgenommen haben doch nicht einschicken, weil das kann ja dann ihre HÄ machen"
FÜR WAS HALTEN DIE MICH!?

Habe jetzt natürlich Angst das mir das nochmal passiert!!!!! Und vielleicht dann wenn ich allein bin. Muss morgen zu meiner FÄ, selbst dahin zu laufen habe ich schon Angst....

Hat jemand auch Erfahrungen mit Ohnmachtsanfällen in diesem Zeitraum der SS???
Bin heute in der 15.SSW...

LG Julia

Beitrag von nica23 07.03.10 - 15:28 Uhr

Hallo,

das hatte ich letzte Woche auf der Arbeit acuh so ähnlich. Bin Lehrerin und meine Kinder waren zum Glück kurz im Nebenraum zum Video schauen. Da wurde mir plötzlich ganz schwindlig und schwarz vor Augen. Habe mich auf die Tische gelegt, Füße hoch und nach 10 min gings wieder. Hatte ich in der 1. SS auch manchmal. Ist der Blutdruck, der plötzlich absackt.

Nica

Beitrag von liv79 07.03.10 - 17:36 Uhr

Ja, mach dir keine Sorgen.
Ich hatte das vor ein paar Wochen auch, bei der Arbeit.
Bin dann zu meiner Ärztin und die hat US gemacht, Krümelchen ging's prima.
Sie meinte das sei normal, der Blutdruck sei oft in der Schwangerschaft niedrig und dann könnte das eben passieren.
Lieber zu niedrig, als zu hoch.

Ich würde zu deinem Frauenarzt gehen, vielleicht verschreibt er dir Kreislauftropfen für den Notfall.
Auf jeden Fall finde ich dass eine einmalige Ohnmacht in der Schwangerschaft kein Grund für eine Einweisung ins KH und für ausgiebige Untersuchungen ist!
Das sind normale Schwangerschaftsbeschwerden... Sprich mal mit deinem Arzt.