Wie war Euer 1. Zyklus nach fehlgeschlagener IVF?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von smisi 07.03.10 - 15:47 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben. Ist es alles evtl. anders? Es war meine 1. IVF und ich hab zwar jetzt seit wenigen Tagen leichte Blutungen, kann mir aber nicht vorstellen, dass so die komplette GM-Schleimhaut abblutet, die sich so gut aufgebaut hatte. Es waren bis jetzt überwiegend Schmierblutungen, auch mal wenige Tropfen frisches Blut, aber ein OB lohnt sich eigentlich nie. Ist das normal oder sollte ich besser noch mal zur Kontrolle zum FA gehen? Ich bin etwas unsicher, weil ich schon mal ne ELSS hatte, wo ich auch immer schwache Blutungen zum Mens-Zeitpunkt hatte.

Vielen Dank für Eure Hilfe schon mal.

LG smisi

Beitrag von zwiiebel 07.03.10 - 16:40 Uhr

Hey Smisi,

also nach meiner ersten IVF war mein Zyklus auch ganz durcheinander. Als ich dachte, ich hätte meine Mens bekommen bin ich zum Kiwu-Zentrum und wollte mich für einen neuen Versuch melden. Die FA sagte dann aber, ich wäre nicht am Anfang, sondern Mitten im Zyklus.

Also das kann schon alles etwas durcheinanderbringen. Ich habe dann die Pille für 10 Tage verschrieben bekommen, um dann wieder den Zyklus neu zu beginnen.

LG und viel Glück