Dammschnitt Naht geschwollen

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von flipsi 07.03.10 - 16:03 Uhr

Hallo
habe vor einer Woche entbunden und hatte einen Dammschnitt jetzt habe ich am After einen großen Knubbel der total weh tut "ohne Schmerztabletten geht es gar nicht"!
Wisst ihr ob das normal ist oder sollte ich sicherheitshalber morgen nochmal zum Arzt gehen?
Würd mir irgendwie blöd vorkommen wenn ich gehe und dann ist das normal und er denkt sich dann ist die empfindlich!

Danke für Eure Antworten
flipsi

Beitrag von rebeccas1982 07.03.10 - 16:11 Uhr

Hi,

hatte diesen Montag auch nen Dammschnitt, und auch so nen Knubel am After! Habs beim duschen entdeckt, aber die Ärztin meinte das ist normal, der Knubel zieht sich während der Heilung wieder zurück in den After!

Tut bei mir auch ziemlich weh, aber wenn ich mich bei meinen Bewegungen vorsehe und beim hinsetzten aufpasse, dann gehts bislang auch ohne Schmerzmittel!

LG, Rebecca

Beitrag von flipsi 07.03.10 - 16:21 Uhr

Bei mir geht es gar nicht ohne Schmerzmittel hab gestern auch beim duschen plötzlich einen Faden in der Hand gehabt jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich tun soll!

Beitrag von lachris 07.03.10 - 18:03 Uhr

Dafür ist meine Nachsorgehebamme da.

Während kein Arzt im KKH sich das angeschaut hat, guckt sie jeden Tag nach.
Sie hat mir eine Sitzwanne und Wundsalz besorgt, schmiert mir entzündete Stellen mit Honig ein (entzieht die Giftstoffe) und hat mir ein entsprechendes Wundöl gegeben.

Und Du bist kein bisschen empfindlich. Du hast ein Recht auf gute Nachsorge.

VG lachris

Beitrag von darkdragonsoule 07.03.10 - 20:35 Uhr

hallo

bist du sicher dass es die naht ist?es könnte auch eine hömoride sein.die enstehen manchmal nach der geburt durch den druck und durchs pressen.
dafür gibts salbe in der apotheke (zb hamamelis-myrthe balsam)

kühlen kannst du die naht auch indem du damenbinden nass machst und in einer tüte einfrierst und dann an die naht hältst (achtung dass du dir keine erfriereung zuziehst).

lg

Beitrag von hebigabi 07.03.10 - 21:33 Uhr

Das wird eine Hämorrhoide sein und du solltest sie deiner Nachsorgehebamme zeigen, dann brauchst du dich mit dem ollen Ding nämlich nicht beim Arzt auf einen harten Stuhl zu setzen.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=15&tid=2306786&pid=14671744

LG

Gabi