doofe Frage, sorry

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sal-ly 07.03.10 - 16:08 Uhr

hallo ihr lieben, ich bin grad am überlegen, es geht um die zweite ZH! Wenn man keinen ES hatte, steigt dann die Tempi trotzdem in der zweiten ZH an??? Oder krebst die Tempi dann wie in der ersten ZH rum?? also niedrige Tempi??

ich danke für eure Antworten!

#kuss

Beitrag von kaesekuchen666 07.03.10 - 16:10 Uhr

http://www.9monate.de/die_haeufigsten_fragen_zum_eisprung.html
Hallöle schau mal da ob du was findest..finde des sehr interessant..
Lg Michi

Beitrag von sal-ly 07.03.10 - 16:12 Uhr

danke dir!!

Beitrag von yippih 07.03.10 - 17:57 Uhr

Hi!

Ich denke mal nicht, dass sie dann steigt. Die erhöhte Tempi ist ja der "Beweis" dafür, das ein ES stattgefunden hat.

Findet der ES statt, so wird Progesteron produziert (aus den Gelbkörpern) was die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut hält, so dass sich gegebenfalls ein befruchtetes Ei einnisten kann. Hat keine Befruchtung stattgefunden, so sinkt der Progesteronspiegel und die Mens setzt ein. Im Falle einer SS übernimmt die Plazenta die Progesteronproduktion und hält so die Gebärmutterschleimhaut die ganze SS über aufgebaut.

Findet hingegen kein ES statt, wird auch kein Progesteron produziert. Dieses Hormon verusacht eine leichte Erhöhung der Basaltemperatur, die entsprechend also nur nach einem erfolgten ES festzustellen ist.

So in etwa sieht's aus.

LG,
Katrin