Äussert sich ein Abgang immer gleich?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von doschli 07.03.10 - 17:13 Uhr

ich hatte im dez09 einen abgang in der 5.ssw ohne as...

ist ein abgang immer mit blutungen?

und wenns tot ist... was passiert dann??? merkt man das? oder treibt das tote baby unbemerkt im bauch??

merci...

Beitrag von isilay09 07.03.10 - 18:02 Uhr

Hallo


Also da ich schon 4 FG hatte weis ich wie was wo

1FG ist mit der Mens abgegangen
2FG hatte ich SB bin ins KH FG
3FG hatte ich auch SB bin ins KH alles IO 2 Tage Später Herz war weg FG
4FG Keine SB ect keine Anzeichen mehr ,hatte es das im Gefühl das was nicht stimme Baby war schon 1 woche Tot

Beitrag von tina981 07.03.10 - 18:59 Uhr

Ich hatte bei meinen beiden Sternchen weder Blutungen noch sonstwas.

Da kam die böse Überraschung beim Ultraschall.

Allerdings hatte ich zu dem Zeitpunkt kein Bänderziehen mehr.

Beitrag von yumiyoshi 07.03.10 - 19:26 Uhr

Nein, leider merkt man nicht sofort, dass das Herz nicht schlägt.

Bei mir hatte es schon zwei Wochen nicht mehr geschlagen und ich hatte nichts gemerkt. Nur das Brustspannen hatte nachgelassen, was mir aber nicht aufgefallen war.

Beitrag von lara1977 07.03.10 - 20:52 Uhr

Hallo,

ich kann dir (leider) aus Erfahrung sagen: jede FG ist anders, genauso wie jede Frau und jede Schwangerschaft anders sein können.

Ich hatte schon 7 FGs und es war jedes Mal anders. Meine alte Fä hat mich jedes mal ausschaben lassen, ob mit Blutung oder ohne.

Ich hab dann den Arzt gewechselt. Mein jetziger FA hält nichts von AS. Einmal gings auch ohne. Hat überhaupt nicht stark geblutet und die Fruchtblase kam noch vollständig raus. Ich mußte also nicht ausgeschabt werden.

Beim letzten mal hab ich wahnsinnig stark geblutet und bin ins kkh. Die haben mich natürlich sofort wieder ausgeschabt. Mein FA meinte, daß wäre nicht nötig gewesen.

LG

Lara

Beitrag von peppina79 07.03.10 - 21:39 Uhr

Also, wie die anderen schon sagten, es gibt dafür kein bestimmtes Schema.
Bei mir war es ohne Vorwarnung mit starken wehenartigen Schmerzen und einer Sturzblutung in der 8.SSW vorbei.
Aber bei manchen bleibt der Emryo auch noch eine Weile erhalten. So doof es klingt aber ja, er schwimmt tatsächlich dann noch eine Zeit im Uterus herum. Bei manchen Frauen passiert da der natürliche Abgang dann nicht sofort.

Viel Glück weiterhin