Hilfe! Welche Größen und Mengen für die Erstaustattung?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mone-melone 07.03.10 - 17:23 Uhr

Hallo!

Ich habe eben mal meine bisherige Ausbeute an Babykleidung ausgebreitet und sortiert, aber irgendwie blicke ich nicht so ganz durch#kratz
Hab hier auch mal gelesen man soll gar nicht 50/56 kaufen, denn wenn das Baby größer ist passt das nicht.

Dann bin ich unsicher wegen den Jahreszeiten.
Mein Baby kommt Ende Juni / Anfang Juli zur Welt.
Also brauch ich Sommersachen auf jeden Fall in 62 oder auch 50/56, oder?
68 ist ja dann eher im Winter fällig und 74 /80 dann ja schon im nächsten Sommer. Lieg ich da richtig.

Welche Mengen würdet ihr kaufen? Und zieht man einem Neugeborenen im Sommer auch ganz kurze Sachen an?

Hoffe ihr könnt mir meine vielen Fragen beantworten!


#danke im voraus

LG

Beitrag von lachris 07.03.10 - 17:56 Uhr

Hi,

Kinder sind verschieden. Daher kann man das nicht pauschal sagen.

Aber ich habe alles in 50/56 gekauft und es ist zu groß.

Meine Hebi hat mir was für die ersten Wochen geliehen...

VG lachris

Beitrag von h-r 07.03.10 - 18:51 Uhr

Juhu,

also unser Wurm kommt Mitte Mai zur Welt und ich habe nur 56 und 62 gekauft. Die Größe 50 finde ich verschwendung, was machst du wenn das kind mir 53 cm auf die Welt kommt? dann paßt ja 50 schon nicht mehr lieber zu groß als zu klein.

LG

Beitrag von littleblackangel 07.03.10 - 18:54 Uhr

Hallo!

Das ist soooooo unterschiedlich!

Die meisten Kinder kommen mit 49-53cm zur Welt. Das heißt, den meisten Kindern passt nach der Geburt die Gr.50, viele nutzen direkt die Gr.56 und krempeln, bzw. ziehen Socken drüber...

Mein Sohn kam mit 50cm und 3415gr. zur Welt, also völlig durchschnittlich! Er hat im ersten Monat die Gr.50 getragen, im 2. die 56 und dann im 3/4. Monat die 62...im 5/6 Monat trug er dann die 68 und mit 6 Monaten sind wir auf die 74 umgestiegen, die er dann getragen hat, bis er 1.Jahr alt wurde!

Meine Tochter kam nur knapp 3 Wochen vor Termin, hatte 45cm und 2760gr.
Anfangs hatte sie Sachen in Gr.46 an! Die Gr.50 konnten wir in den ersten 3 Monaten tragen, die Gr.56 weitere drei Monate! Jetzt sitzen die 62er Sachen richtig gut und die werden ihr noch eine Weile passen...sie ist jetzt 7 Monate alt und hat immernoch ein paar Teile in 56 im Schrank!


Wenn du Pech hast, dann kaufst du Sommersachen in 62 und dein Kind trägt die im WInter! Kaufe nicht zuviel vorraus, bzw. nur die Sachen, die du das ganze Jahr über tragen könntest...Langarmshirts, Bodys, Hosen etc...

Mein Sohn war ein Juni-Kind, meine Tochter kam im August...bei beiden habe ich kaum richtige kurze Sommersachen gebraucht, da die Zwergen in der Sonne nicht unbekleidet liegen sollten(Hautschutz ist noch nicht gut und Sonnenmilch im ersten Lebensjahr ebenfalls nicht!), also Langarmbody plus Stoffhose...drinnen dann im Body(wohnten unterm Dach!)...


Kauf lieber von allem etwas!
Mengen sind ebenfalls von Kind zu Kind total unterschiedlich...bei meinem Sohn wäre ich mit je 7 Tagesgarnituren ausgekommen, bei meiner Tochter brauche ich besser dreimal so viel, sie ist ein Spuckkind!



Lieben Gruß

Beitrag von mone-melone 07.03.10 - 19:05 Uhr

Danke für eure Antworten!
Jetzt weiß ich auf alle Fälle das ich in 62 erst ma genug hab und in 50/56 noch was kaufen sollte.
Und ansonsten ma schauen! Leider hören bei uns die Kinderflohmärkte schon im Mai / Juni so ziehmlich auf. Deshalb wollte ich mich gut eindecken bevor die Maus da ist.

LG

Beitrag von shorty23 07.03.10 - 19:27 Uhr

Hallo,

also ich hatte 2 Bodys und 2 Hosen in 50 (meine Tochter kam Anfang August), musste dann aber noch einiges nachkaufen, weil sie 50 bestimmt 8 Wochen getragen hat. 62 hat sie erst im Dezember angehabt. Mit den weiteren Größen wäre ich echt vorsichtig. Meine Tochter ist immernoch sehr zierlich, die passt jetzt mit 20 Monaten noch in 74/80 ... anderen ist das schon mit 9 Monaten zu klein! Man weiß es echt nie. Aber für den Anfang würde ich zwei Strampler und zwei Bodys in 50 kaufen, wenn was fehlt, kann man ja immernoch nachkaufen. Aber ich habe schon oft gelesen, dass selbst Kinder, die 55cm bei der Geburt waren in 56 die ersten Wochen versunken sind.

Ich habe meiner Tochter die ersten Wochen selten richtig kurze Sachen angezogen. Im Haus waren es bei uns doch meist "nur" 24 Grad. Aber ich hatte 2 Spieler, die habe ich ihr mal angezogen als es wirklich ganz heiß war und wir viel draußen waren.

LG und viel Spaß beim Einkaufen!

Beitrag von emily1807 08.03.10 - 08:38 Uhr

unser Kind kommt Anfang Juni zur Welt.

Ich habe 50/56 und 62 gekauft. So hab ich auf jeden Fall etwas da und dann kann man immer noch nach schönen Sachen schauen

Beitrag von hoffnung2010 08.03.10 - 09:05 Uhr

hi,
kauf auf jeden fall was in 50/56!!!! 62 ist bei jedem kind anfangs zu groß!!!!! wer erzählt, man bräuchte die kleinen größen nich, der hat definitiv keine ahnung! natürlich sieht, wenn du dir die jetzt anguckst, ne 62 klein aus..... aber halt das mal nem neugeborenen an, der kann da drin mehrfach umlenken :-)

wir sind beide sehr groß und uns wird auch immer wieder gesagt, unsere tochter wäre größenmäßig ihrer zeit voraus - also geh ich mal von aus, es wird keine allzu kleine. - aber auch ich hab alles ab 50/56 da! - meiner schwägerin ihr kind war 54 cm groß und auch der junge hat in gr. 50 gepaßt!

lg hoffnung