Geburt in Augsburg

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mimi88 07.03.10 - 17:36 Uhr

Wer von euch hat in Josefinum oder ZK entbunden?
Welche erfahrungen habt Ihr?
Danke
LG Megi

Beitrag von neelix1979 07.03.10 - 17:56 Uhr

Ich wurde vor knapp 31 Jahren im Josefinum geboren und ich habe nur Gutes gehört ;-)

Eine Freundin von mir hat letzte Jahr im Josefinum entbunden und war sehr zufrieden. Zum ZK kann ich nix sagen, ich mag den Bau einfach nicht.

Beitrag von snoopster 07.03.10 - 18:06 Uhr

Hallo,

ich habe meine Beiden im Josefinum bekommen und werde da natürlich jetzt auch wieder hin gehen.
Ich war vorher zwar nur im ZK in der Notaufnahme wegen anderen Sachen, aber die waren mir da schon so unsympathisch, dass ich da nicht hingehen wollte. Außerdem ists da wirklich recht groß und anonym, man kann sich die Hebi nicht ausscuehn, sondern muss die nehmen, die Dienst hat und wenn man da hinkommt muss man erstmal ne halbe Stunde rumlaufen, bis man erst überhaupt im Kreisssaal ankommt.

Von daher hab ich mir ne super Hebi ausgesucht im Josefinum und hab dann da entbunden.

Doofe Schwestern gibts übrigens in beiden Kliniken, wenn Du meinst was besser zu wissen, oder nicht das machst, was die wollen, dann bekommt man schon doofe Sachen zu hören, vor allem beim ersten Kind. Beim zweiten hab ich alle machen lassen, bin auch schnell wieder heim von daher wars okay.

LG Karin

Beitrag von muellerin 07.03.10 - 18:12 Uhr

Ich werde ins Josefinum gehen. Mein FA ist dort Belegarzt und wird zur Geburt dazukommen und die Hebamme habe ich mir schon ausgesucht... Nachteil ist, dass die Stationen (nicht die Kreissääle - die sind ganz neu) ziemlich veraltet sind. Teilweise noch mit Dreibettzimmern. Man kann aber gegen einen Privatpatientenaufschlag (35,-Euro pro Tag) in ein Einzel- oder Zweibettzimmer gelegt werden. Das ZK kenne ich nícht. Kann dir also weder positives noch negatives berichten. Alles Gute!

Beitrag von wollywell 07.03.10 - 21:14 Uhr

also so veraltert ist es auch nicht. Die KS sind 98 gemacht worden.
Als ich vor einigen Wochen stationär war, mit vorzeitigen Wehen, hab ich gesehen, das sie jetzt neue Babybettchen haben. Wie so Beistellbettchen aus Holz.

LG Wolly 33+6 #verliebt
die auch nicht ins ZK gehen möchte. Ich hab meine Stammhebi im Josefinum

Auf den Wochenstationen waren immer alle super nett.
Um Kreissaal auch. Was will man mehr. ;-)

Beitrag von mimi88 07.03.10 - 21:25 Uhr

Was für eine Hebi hast Du?

Beitrag von wollywell 07.03.10 - 21:44 Uhr

Ich hab die Frau Zijaja (schreibt man so?????)

Beitrag von mimi88 07.03.10 - 22:51 Uhr

Ja glaub ich schon.
Ist die gut?

Beitrag von wollywell 08.03.10 - 06:56 Uhr

für mich ist sie schon gut. ;-)
Wenn du noch keine kennst, solltest dir die Hebis dort ansehen. Frau Brandt ist auch klasse. Aber es ist einfach eine persönliche Einstellung.
So sind sie alle nett.
LG Wolly 34+0 #verliebt

Beitrag von julibraut 07.03.10 - 21:55 Uhr

Ich habe letzten Oktober im ZK entbunden und war vollauf zufrieden. Gut, man kann sich die Hebamme nicht aussuchen, aber beide Hebammen die wir hatten waren sehr nett und es hätte nicht besser sein können. Auch die Schwestern auf der Familienstation waren sehr nett und die Station war sehr schön und neu gemacht. Ein paar meiner Freundinnen haben auch im ZK entbunden und bisher konnte keine etwas negatives berichten. Klar ist das Klinikum an sich sehr groß, aber die Familienstation und auch die Entbindungsstation war doch sehr persönlich. Mir war halt wichtig, dass gleich die Kinderklinik nebenan ist. Leider haben wir die auch gebraucht, da bei unserem Kleinen mit den Blutwerten etwas nicht in Ordnung war und er gleich eine Woche in die Kinderklinik musste. Aber auch dort waren alle sehr nett und hilfsbereit. Ich würde jederzeit wieder ins ZK zur Entbindung gehen.
Eine Verwandte hat im Josefinum entbunden und bei beiden Geburten kam die verabredete Hebamme nicht, da sie keine Zeit hatte. Also ist es dort auch nicht sicher, ob die ausgesuchte Hebamme kommt.