Einleitung in 8 Tagen. Welchen Tee kann ich vorher trinken?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bowh 07.03.10 - 17:49 Uhr

Hallo ihr Lieben,

die Frage oben ist so gemeint.

Welchen Tee kann ich vor der Einleitung trinken?? Gibt es da welche? Z.B. um die Geburt zu erleichtern? Oder um irgendetwas lockerer zu machen?? Klingt blöd, aber ich glaube sowas gelesen zu haben.

Wenn es einen oder mehrere Tee´s gibt, wann fange ich damit an? Wo bekomme ich ihn her? Was bewirkt er?

Einleitung ist in 8 Tagen!!

Ich danke euch. :-)

Beitrag von carlag 07.03.10 - 17:50 Uhr

Hallöchen,

also mir wurde Himbeeblättertee empfohlen!!! Der soll angeblich alles schön weich machen!!!

Viel Glück!!!

LG

Carla, 37+3

Beitrag von bowh 07.03.10 - 17:54 Uhr

Danke :-) für die schnelle Antwort.

Ab wann kann ich denn mit dem Tee anfangen?

Beitrag von carlag 07.03.10 - 18:01 Uhr

Ab sofort... bis zu 3 Tassen am Tag!!!

Beitrag von bowh 07.03.10 - 18:22 Uhr

Werde ihn morgen holen. Wieviel gramm soll ich denn holen? Für 8 Tage??

Beitrag von frechdachs33 07.03.10 - 17:51 Uhr

huhu

ja der tee heißt himbeerblättertee bekommst du in jeder apotheke

auf eine große tasse 2 tl 10 min ziehen lassen 2-3 tassen am tag trinken schmeckt aber nicht besonders

mir aber schon :-p

Beitrag von bowh 07.03.10 - 17:54 Uhr

#danke schön. Habe ich mir gleich aufgeschrieben. :-)

Beitrag von cdfiregirl 07.03.10 - 17:51 Uhr

huhu!
Also ich weiß nur, dass man durch Pfefferminztee Wehen auslösen kann...aber zum Beruhigen hilft doch eigentlich immer Fencheltee.

Lg #ei 17.SSW

Beitrag von bowh 07.03.10 - 17:55 Uhr

Das mit dem Pfefferminztee merke ich mir. Werde ihn dann am morgen vor der Einleitung trinken. :-)

Beitrag von ar-natur 07.03.10 - 18:02 Uhr

Himbeerblättertee

hat bei meiner ersten Schwangerschaft sehr geholfen....

Beitrag von bowh 07.03.10 - 18:24 Uhr

Ich hoffe der hilft bei mir auch. Hatte bei meiner 1.SS davon nichts gewusst. Mein MuMu war nach 36Stunden Wehen nur 1,5cm auf und ist auch erst da weich geworden. Jetzt ist er seid einigen Tagen weich und fingerdurchlässig. GMH verkürzt auf 2cm. Mal schauen ob es diesmal alles anders wird. Ich wünsche es mir so sehr.

Beitrag von analena78 07.03.10 - 19:16 Uhr

also ich trink seit 2 wochen fleißig himbeerblättertee - den bekommst du lose in der apotheke - um eine einleitung zu verhindern und mein mäuschen zum freiwilligen auszug zu bewegen... außerdem trink ich auch tee mit ingwer und zimt, aber ob es was hilft - keine ahnung..

Beitrag von lil77 07.03.10 - 19:58 Uhr

Ich würde zur Vorbereitung möglichst auf Zucker verzichten. Hab gelesen, daß das hilft, daß die Prostaglandinrzeptoren besser gebildet werden können. Die sind für ne erfolgreiche Einleitung wichtig. Und auch für ne zügige EP.
Alles Gute.#klee

Beitrag von bowh 07.03.10 - 20:01 Uhr

#danke wieder was dazu gelernt. Also morgens auch nichts mit Zucker essen. :-)

Ich bin zur Zeit nen Süss-Esser-Junkie. Nur Marmelade, Nutella, Honig.

Oh was soll ich denn sonst essen. :-) Dann muss Käse dran glauben. :-)