Seit Oktober Dauerkrank!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cherry19.. 07.03.10 - 19:07 Uhr

ach mensch. das hört glaub ich nie auf, oder? ich glaub ich hab nen kind, das nimmt jeden virus und alles, was fieber macht, mit nach hause.. mein sohn wird ende april drei und ist seit september im kindergarten. der erste monat ging super und dann gings los. ständig husten, schnupfen und dies gepaart mit fieber. dann donnerstag und freitag mal was neues: erbrechen. und heut wieder über 39 fieber und erkältung. die kurze (8 monate) sagt da natürlich auch nicht nein und nimmt husten und schnupfen auch gleich mit.. hört das mal wieder auf???? wenn ich jetzt arbeiten gehen würde, ich könnt ja gar nich gehen. der kleene is ja dauerkrank!!! is das noch normal? hilft denn dieser sanostol-saft was? gibt den jemand? oder was macht ihr.. ernährungestechnisch gibts bei uns viel obst und gemüse.. aber ich glaub, da kann ich geben und machen was ich will, das is egal bei ihm :-( aber so langsam müsst doch sein immunsystem mal aufgebaut sein, oder???? ab wann ists denn unnormal??

Beitrag von 9605paja 07.03.10 - 19:14 Uhr

Huhu,

Das ist normal, das geht das 1 Kiga jahr so und dann wirds besser.

Unser großer jetzt 4,5J. war das erste Jahr nur krank, 1Woche Kiga dann wieder 1Woche krank......das war echt schlimm, nun diesen Winter hatte er vor Weihnachten ein Virusinfekt mit Fieber da war er wirklich krank und im Februar hat er 1mal erbrochen dann war wieder gut.....das wars, also ich denke es wird besser.

Niklas trinkt tgl. 1Actimel, obs daran liegt weiß ich nicht, aber unser Kinderarzt rät dazu es sei gesund( Niklas trinkt das aber das ganze Jahr)

lg und gute Besserung

Beitrag von marenchen23 07.03.10 - 20:04 Uhr

HI,

mir ging es genauso. Nur dass ich nur ein Kind habe und anstatt dass sich ein 2tes Kind mit ansteckt, habe ihc mich immer mit angesteckt :-)
Ich hab in der Zeit schon einen Job gesucht und aus heutiger Sicht muss ich sagen, dass ich zum Glück keinen gefunden habe ;-) den wäre ich schnell wieder losgewesen.
Seit Sep arbeite ich und nun ist es auch schon besser... eben das 2te Kiga Jahr.

Was ich zusätzlich mache, ich gebe Schüsslersalze. Wenn Ian schnupft dann kriegt er die Nr 3 - und ist der Schnupfen grün (eitrig) und hat er Husten, dann kriegt er auch die Nr 4 Und Nr 6 zum Schleim lösen. Ich muss sagen, das hilft ihm schon sher, seitdem kriegt er kein Fieber mehr dazu.

Und letztes Jahr als es uns so schlecht ging, hab ich von der Ärztin Symbioflor gekriegt. Erst ProSymbioflor, dann Symb. 1 und dann 2.
Das baut das Immunsystem über den darm wieder auf.
Hat auch sehr gut geholfen, da hatte Ian dann auch nur noch Husten und schnupfen und max 1 Tag Fieber. Allerdings hat er sich im ersten Kiga Jahr noch Ringelröten geholt, Scharlach und Windpocken... ich kann echt froh sein, JETZT erst zu arbeiten :-D

Maren

Beitrag von fragole 07.03.10 - 20:23 Uhr

hallo,

das hört sich wir bei unserem kiga-start im juli 09 an. mein kleiner war die ersten 14 tage gesund, dann immer eine woche kiga, eine woche krank. immer mit hohem fieber und antibiotikum. zuletzt haben wir nur noch 3 tage am stück im kiga geschafft. ich kann dich verstehen, ich bin auch manchmal auf dem zahnfleisch gekrochen wegen durchwachter nächte. :-(
aber es ist besser geworden. er hatte nur noch einfache erkältungen mit bissel schnupfen und husten, aber kein fieber seit dezember mehr gehabt. durch die vielen antibiotika haben wir erstmal den darm wieder aufgebaut (mit lactobact junior) und dann bekommt er entweder sanostol oder floradix kindervital. bis jetzt hats geholfen, hoffe es bleibt so. :-)
euch gute besserung und alles gute!

lg

Beitrag von lunita10 09.03.10 - 22:40 Uhr

Oh ja, das kenne ich auch ... Meine Kleine geht seit Oktober in die Krippe, sie ist im Januar 2 geworden. Und ich hoffe auch, dass der Winter endlich bald ein Ende hat, da sie dauernd nur krank ist. Und meistens dann mit 40 Fieber, Antibiotika etc. Letztens hatte sie sogar eine beginnende Lungenentzündung, und jetzt ist sie gerade wieder stark erkältet mit Fieber. Vor ein paar Wochen hab ich dann mal Sanostol (das für Kleinkinder) gekauft und gebe es ihr täglich. Ob das was hilft, keine Ahnung. Aber sie isst sonst auch nicht so große Mengen Obst und Gemüse, da ist das schon eine gute Ergänzung jetzt nach den vielen Infekten.
Na ja, ich denke mal, nächsten Winter siehts dann besser aus.