Ohrenschmalz

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pristilly 07.03.10 - 19:11 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

unser Jüngster (8 Monate alt) hat tagtäglich Ohrenschmalz, bräunlich. Kaum zu glauben.
Bin schon fast am Überlegen, ob ich mal zum Ohrenarzt gehe.
Wer hat gleiche Erfahrung?

Er hat seit Geburt an, auch immer einen verstopften Tränenkanal, der sich laut Kinderarzt verwächst.
Hängt das zusammen?
Hat jemand gleiche Erfahrung?

Gruß und Danke

pristilly

Beitrag von cogitoergosum 07.03.10 - 19:47 Uhr

Hallo,

wenn es dich beruhigt, frag den Arzt mal, aber eigentlich ist es völlig normal. Mein Kleiner hat auch jeden Tag Ohrenschmalz drin, faszinierend, wo produzieren diese kleinen Öhrchen nur soviel Schmodder? ;-)

LG

Cogito und Noah (9,5 mon)

Beitrag von bibabutzefrau 07.03.10 - 19:48 Uhr

das ist so unterschiedlich.

Mein Große hat immer ,wirklich IMMER saubere Ohren.Da ist immer alles putzesauber.
Mein Großer ist das krasse Gegenteil-herjemine wenn man da nicht spätestens jeden 2.Tag die Ohren saubermacht klebt der Ohrenschmalz in der Ohrmuschel.Ziemlich ekelig.

Und bei meinem Jüngsten ist das im Rahmen.

Laut HNO ist das ne Typsache,manche produzieren viel,andere eher wenig.


LG Tina,sozusagen Ohrenschmalzprofi #rofl

Beitrag von jeany82 07.03.10 - 19:56 Uhr

Huhu

Meine kleine hat auch oft viel Ohrenschmalz im Ohr... Mein Kinderarzt kam da schon einmal gar nicht richtig durch um ins Öhrchen zu gucken... Er sgte nur "Bloss nicht saubermachen, das ist gesunder Dreck der sich im Ohr befindet"


LG

Beitrag von honigmelone90 07.03.10 - 20:12 Uhr

Hat dein Kinderarzt auch gesagt, wieso mach es nicht sauber machen sollte?
Eigentlich mach ich das öfters mal sauber, mit einem Tuch, wenn es zu viel wird.

lieben Gruß

Beitrag von jeany82 07.03.10 - 21:20 Uhr

Das was aus dem Öhr bzw Gehörgang rauskommt, das kann man natürlich wegmachen...
Aber halt nicht mit einem Tuch oder Wattestäbchen im Ohr oder Gehörgang prokeln. Damit schiebst du unter Umständen dann den Schmalz und Dreck (Staub etc der sich daran festsetzt) weiter in den Gehörgang, dadurch kann dieser nicht richtig nach aussen befördert werden.

Bei meiner Ma musste wohl deswegen eine Ohrenspülung gemacht werden. Da irgendwann durchs Baden und Duschen der Staub in dem Ohrenschmalz aufgequollen ist, weil dieser immer nur weiter nach hinten befördert wurde und nicht nach aussen kam. Hat zumindest so der HNO-Arzt erklärt.


LG

Beitrag von bibabutzefrau 07.03.10 - 20:24 Uhr

bähhhhhhhhh! natürlich bohrt man nicht im Ohr rum und holt es aus dem Gehörgang raus.Aber wenn es sich bereits in der Ohrmuschel befindet komm ich aber mit dem Tüchlein!

Beitrag von jeany82 07.03.10 - 21:24 Uhr

Na das macht ja wohl jeder ... Ich sprach allerdings von dem Schmalz im Gehörgang ;-)
Son Ferkelchen bin ich aber nicht, in der Ohrmuschel mach ich mein Kind jeden Tag sauber.
Morgens kommt immer der böse Waschlappen ;-)

LG