DANKE!!! milchstau wieder behoben!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lilalil 07.03.10 - 19:52 Uhr

Ich habe gestern morgen geschrieben.

..der kleine wollte einfach nicht von der brust trinken. er hat zwar immer angefangen zu saugen, hat aber gleich losgelassen und gemeckert.- warum auch immer.
ich bin unter die dusche und habe versucht die milch auszustreichen. da ging gar nichts. habe dann meine pumpe genommen, habe ausgetrichen und gleichzeitig gepumpt. kam glaub nur vormilch raus, dafür jede menge! (fast 50ml) knötchen waren aber noch leicht da. hab dann den kleinen nochmal angelegt, und er hat dann diese "leergetrunken". seit dem war nichts mehr. irgendwie komisch. na ja.
was ich echt komisch finde ist, dass es überhaubt zum milchstau kam. eigentlich meint man ja, das nach über sieben monaten sich alles eingespielt hat. jetzt kann ich aber auch mitreden. hi hi.
auf jeden fall, danke für die tipps!!!
Haben mir ja irgendwie alle geholfen.

Beitrag von katha-1234 07.03.10 - 19:59 Uhr

Hi,

da gings Dir ja wie mir. Mein kleiner ist auch 7 Mon. und ich lag vor einer Woche mit 39 Grad und Schüttelfrost und einem fetten Milchstau auf der Couch.

Kenn das schon von meiner Tochter ( da hatte ich 2) und konnte somit sofort und gezielt dagagen lenken.

Hab so viel Milch und durch die Beikost wird das Anlegen aber nunmal immer weniger, naja auch meine Brust wird sich irgendwann daran gewöhnen;-).

LG Katha

Beitrag von gslehrerin 08.03.10 - 14:02 Uhr

Na prima, das freut mich.