schwangerschaftsabbruch mit myfegine bis zu welcher woche machbar

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von weisnichtweiter 07.03.10 - 20:02 Uhr

ich weiß seit gestern das ich #schwanger bin, seite heute 4+4

morgen hab ich termin beim frauenarzt und möchte danach gleich zu der beratung.

ich bekomme das kind auf keinen fall (bitte auch nix ausreden)

ich möchte nur wissen, bis wann ich sicher den abbruch mit der tablette vornehmen kann...

möchte einen eingriff im KH gern vermeiden und deshalb morgen drängeln

lg

Beitrag von curly80 07.03.10 - 20:07 Uhr

darf ich mal fragen in welcher genauen Situation du dich befindest???

Ich bin derzeit leider auch ziemlich verzweifelt aber die Entscheidung die du getroffen hast, (überleg dir das sehr gut!!) konnte ich nicht umsetzen.

Bin jetz in der 14.SSW und weiß noch nich wie es weiter geht. Aber einen Weg muss es ja geben... bin auch schon wieder am heulen sorry!!

Hast du dir mal die Videos auf youtube angeschaut zum Thema SS -Abbruch? ich hab da nur geheult weil ich es so schrecklich finde , total grausam!

Beitrag von ungewollteschwangerschaft 07.03.10 - 20:18 Uhr

du weißt schon, das es sich bei den Videos meist um Abbrüche handelt die NACH der 14. SSW stattgefunden haben?
in der 5. SSW ist der Embryo noch so winzig das es kaum sichtbar ist.

Beitrag von mvtue 08.03.10 - 10:34 Uhr

erst lesen, dann schreiben.

sie will abtreiben und ende.

alles andere geht dich nicht an. und da du schon 2 kinder hast, solltest du wissen, dass die dort gezeigten abbrüche nicht nach deutschem recht gemacht werden und die kinder wesentlich älter sind!

lg

Beitrag von kuschel022 07.03.10 - 20:08 Uhr

Bist zum 63 Tag = beim 28er Zyklus = 9.SSW (8+6.SSW)
Mfg

Beitrag von kuschel022 07.03.10 - 20:14 Uhr

PS:
Ein Abbruch wirst du vieleicht dein Lebenlang bereuen! Überlege es genau! Ich kenne viele, die verschiedene Probleme hatten, die einen Abbruch gemacht haben und dadurch in ein tiefes Loch gefallen sind! Sogar meine Schwester hat es getan und kaum war sie wach hat sie nur geheuelt und wollte das Baby doch behalten! Ihr Kinderwunsch hat sich dadurch ver 10fach und war ein Jahr später wieder SS und bekommt das Baby!

EIN KIND GEHT VOM HERZEN, EGAL OB DU ES WILLST ODER NICHT! DU WIRST DICH IMMER DARAN ERINNERN!

Es gibt immer tausend andere Möglichkeinten!!!
Wünsche euch alles gute und viel Kraft!!!

Beitrag von ungewollteschwangerschaft 07.03.10 - 20:16 Uhr

eine ungewollte Schwangerschaft die ausgetragen wird, kann genauso traumatisch sein.
die Mehrheit der Frauen die abtreiben fallen nicht in ein tiefes Loch.

Beitrag von kuschel022 07.03.10 - 20:30 Uhr

***
Ist das alles etwa eine Lüge???
Mfg

Beitrag von sneakypie 08.03.10 - 00:44 Uhr

Hast du dir mal das Impressum und den Rest der Seite angeschaut?
Die ist abtreibungsgegnerisch. Die werden ganz sicher nicht schreiben:
http://www.svss-uspda.ch/de/facts/psychisch.htm

Gruß
Sneak

Beitrag von ungewollteschwangerschaft 08.03.10 - 09:14 Uhr

dann hast du dich sehr schlecht informiert.
die Seite die du verlinkt hast gehört zu den diversen Antiabtreibungspropaganden.
Informier dich doch mal wo du dich informierst und quatsch nicht irgendeinen Blödsinn nach

Beitrag von weisnichtweiter 07.03.10 - 20:13 Uhr

und in der 6. woche ist ja kaum was, aber allein würde ich es nicht schaffen.

habe keine eltern hier, wohnen 750km weiter weg und partner sowieso ned;(


lg

Beitrag von kuschel022 07.03.10 - 20:17 Uhr

Warum würdest du es nicht alleine schaffen, meine Mutter hat 2 Kinder alleine groß bekommen!!!
Du bist dann eh erstmal 1 - 2 Jahre zu Hause und hast viel Zeit!!
Dann kommt die Babygruppe in der dein Kind während du arbeitest hin kann!!!
Dein Schatz/oder Du kann sich ja was in eurer Nähe besorgen an Jobs!!! Ihr könntet dann zusammen ziehen!!! USW.

Beitrag von kuschel022 07.03.10 - 20:20 Uhr

Oder du ziehst in die Nähe deiner Eltern.

Beitrag von weisnichtweiter 07.03.10 - 20:31 Uhr

bitte

einige kennen mich hier mit namen, bin schon sehr sehr lange dabei-ich möchte einfach meine letzten jahre nicht schildern.

ihr würdet es verstehen-glaubt mir.

mein entschluss steht fest...

ich hatte nur eine frage bis zu welcher woche es möglich ist und sonst wollt ich keine weiteren dikussionen

@danke ungewolltschwanger:-D das du hinter mir stehst#blume

denke auch 5. woche ist noch nix,

hätte ich es viel später erfahren, wäre ich diesen schritt nicht gegangen-aber so zeitig ist gott sei dank noch alles offen


lg

Beitrag von kuschel022 07.03.10 - 20:35 Uhr

Dann wünsche ich dir viel Erfolg bei den Tabletten, ddas ist die harmloste und angenehmste Art!!!
Mfg und alles Gute!!!

Beitrag von salida-del-sol 07.03.10 - 21:35 Uhr

Hallo Du,
kurz nach der Zeugung ist das Kind erst einen Stecknadelkopf groß und trotzdem sind da schon alle Anlagen drauf, die Dein Kind später ausmachen.
Ich persönlich kann Dir eine Abtreibung mit Mifegyne nicht empfehlen, denn es kann zu manchen Nebenwirkungen kommen, wie z.B. Erbrechen, Schwindel, Magen-Darm-Probleme, Bauchkrämpfe, unkontrollierbare Blutungen.
Manche Frauen empfinden es im Nachhinein als psychisch belastend das Ganze über einen so langen Zeitraum bei vollen Bewußtsein mitbekommen zu haben.
Ich habe großes Verständnis dafür, dass Du in der Öffentlichkeit Deine Situation nicht bekannt machen willst. Aber Du willst abtreiben,weil Du nicht weiterweißt.
Lass Dir bei Deinem Beratungsgespräch alle Hilfen aufzeigen,d ie Dir weiterhelfen könnten. Gehe zu verschiedenen Beratungstellen bis Du alle Hilfen hast, die Du brauchst. Denn die Möglichkeiten und die Motivation von Beratunstelle zu Beratungstelle können sehr unterschiedlich sein.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von ungewollteschwangerschaft 07.03.10 - 21:40 Uhr

Und schon wieder einen deiner kopierten Texte.
VERDAMMT nochmal, ANGEBLICH willst du Frauen helfen. dann tu das individuell und nicht mit deinen Textbausteinen.
Bist sicherlich auch so eine, erst den Frauen versprechen sie bekommen überall Hilfen und dann fallen lassen.

Beitrag von weisnichtweiter 08.03.10 - 19:27 Uhr


hab den abbruchtermin termin diesen freitag unter vollnarkose.

mein arzt meinte dieser eingriff, klar ist größer aber besser als mit tabletten zu verkraften.

man muss 2 tage warten, zum arzt-da hocken bis die blutung einsetzt und alles mit erleben....

schalfen sie und wenn sie aufwachen ist es vorbei.

die seelischen schmerzen (wenn sie kommen) haben sie so oder so bei beiden eingriffen...

lg

Beitrag von ungewollteschwangerschaft 08.03.10 - 20:06 Uhr

Hallo,

ist denn schon was im Ultraschall sichtbar? normalerweise kann man die OP erst machen, wenn der Fruchtsack im US sichtbar ist. das ist bei den Tabletten nicht erforderlich.

Beitrag von lieber so 08.03.10 - 09:13 Uhr

Ich weiß, daß es manchmal Situationen gibt, wo es einfach klar ist, in welche Richtung es gehen muß.

Du machst mir den Eindruck, als wäre das für dich schon entschieden.

Ich weiß, daß manche Praxen und Kliniken mit der Mifegyne noch nicht einmal bis zum 63.Tag nach der Befruchtung abtreiben, aber in der Beratungsstelle bekommst du eine Liste, in der Kliniken verzeichnet sind, die es überhaupt nicht machen, (dann nur die Absaugmethode) oder eben nicht so lang.

Oder frag einfach nach.

Den psychischen Aspekt sollte man viell auch nicht ganz außer acht lassen. Du bekommst es halt alles mit.

Obwohl ich bei dir den Eindruck habe, als ob du sehr gefestigt bist in deiner Meinung.
Ich denke psychische Probleme bekommen vermutlich eher Frauen, die sich zu dieser Entscheidung gedrängt fühlen oder gegen ihr Gefühl "vernunftgemäß" entscheiden.

Wie auch immer das für dich ausgehen wird, ich wünsche dir alles Gute! Egal, welche Entscheidung, es wird für DICH die richtige sein.

Beitrag von flonni 08.03.10 - 19:16 Uhr

Du kannst bis zum 63. tag abtreiben...

Auch wenn du es mit Tabletten machst musst du ins Krankenhaus und nach den zweiten Tabletten 4 h da bleiben!