Meerschweinchen - Milben?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von booo 07.03.10 - 20:02 Uhr

Juhu...

Die Sau meiner Tochter hat meherer verkrustete Stellen. Erst dachte ich es hätte eine Wunde, kann ja mal passieren, aber heute hab ich gesehen, dass es mehrere sind. Da das Schweinchen nicht wirklich zahm ist und bei uns kein Kuscheltier ist, wird es kaum hochgenommen, daher hab ich die anderen Stellen wohl erst nicht bemerkt.

Nun ist mein Kenntnisstand bei Meeris nicht so ganz aktuell. Haarlinge seh ich keine, nach Pilz siehts nicht aus.. Milben eher oder? Was gibt man da aktuell? Immernoch Ivomec per Injektion oder Stronghold dosiert?

Danke

Beitrag von smr 07.03.10 - 20:20 Uhr

Hallo!
Vor 10 Jahren war Ivomec das Mittel der Wahl. Wurde teilweise aber auch oral eingegeben.
LG
Sandra

Beitrag von booo 07.03.10 - 20:23 Uhr

Ja so kenn ich das auch. Hat das aber nicht gebrannt? Oral kenn ich das garnicht #gruebel #kratz Soweit ich weiß wird das aber heute viel mit Stronghold gemacht.. was ja nur ein Spot on ist...

Naja, werd morgen mal beim Doc anrufen

Beitrag von smr 07.03.10 - 20:42 Uhr

Weiß nicht, ob es gebrannt hat, hat jedenfalls bestens funktioniert. Mach mal Rückmeldung, was der Doc gesagt hat, würde mich mal interessieren, wie es heute so geht.
LG
Sandra

Beitrag von booo 08.03.10 - 06:33 Uhr

Logo! :-)

Beitrag von chou99 08.03.10 - 06:44 Uhr

Hallo!

Lege artis wäre Stronghold, da es für diese Indikation bei Meerschweinchen zugelassen ist und Ivomec nicht.
Funktionieren tut beides.

Grüße
NIcole

Beitrag von booo 08.03.10 - 07:18 Uhr

War Ivomec nicht nur für Schweine? Ivomec S? So kenne ich es noch :-)

Danke dir.

Beitrag von smr 08.03.10 - 09:27 Uhr

Gabs nicht Ivomec für Schweine und Ivomec für Kühe, wobei das für Kühe natürlich höher dosiert ist?
LG
Sandra

Beitrag von moon86 08.03.10 - 09:36 Uhr

Ivomec ist nur für schweine und rinder!!! habe bis 2009 meeris gezüchtet und weiß jeder gute ta würde das keinem meeri geben!!! auch jetzt noch nicht war selber vor einer woche mit einem von meinen meeris bei ta weil es was am auge hatte und habe mitbekommen wie eine frau nach Ivomec für ein meeri nach gefragt hat und meine tä meinte nur das ist nicht für meeris 2 tropfen sind schon viel viel zu viel für ein tier in der größe

Beitrag von booo 08.03.10 - 10:16 Uhr

Wie gesagt ich kenne es als gängiges Medikament bei Meerschweinchen, jedenfalls damals.

Beitrag von smr 08.03.10 - 10:49 Uhr

Ja, ich auch. Da gehen die Meinungen der TÄ wahrscheinlich auseinander, wie überall im Leben. Der eine machts bzw. gibt es mit, der andere nicht.
LG
Sandra

Beitrag von booo 08.03.10 - 10:19 Uhr

Ich kenn nur noch Ivomec P, war glaub ich ne Pferdeentwurmung....

Beitrag von smr 08.03.10 - 10:50 Uhr

Stimmt, ich glaub, das gab es auch noch.....
LG

Beitrag von booo 08.03.10 - 10:52 Uhr

#liebdrueck Sonst alles ok bei dir?

Beitrag von smr 08.03.10 - 20:14 Uhr

Naja, muß ja....im Moment wieder alle krank, muß wohl auch am Wetter liegen. Stell Dir vor, nächstes Jahr kommt mein Baby in die Schule, wir mußten ihn heute anmelden, so schnell vergeht die Zeit. Was macht Dein Babybauch?
LG

Beitrag von booo 09.03.10 - 10:28 Uhr

Ui :-) Ja, so schnell vergeht die Zeit. Kugel wächst und rundet sich immer mehr... Noch 3 mOnate :-)

Beitrag von smr 09.03.10 - 11:42 Uhr

Jau, ruck zuck um....Gideon hatte es damals eilig, da dachte ich, ach, noch 2 Monate....Pustekuchen....
LG

Beitrag von booo 10.03.10 - 11:15 Uhr

;-)

Was machen die Wauzis?

Beitrag von smr 10.03.10 - 12:14 Uhr

Nerven;-)
Ne, im Ernst. Püppi hat Arthrose und wir haben uns jetzt entschieden, da doch medikamentös was zu tun. Was soll ich sagen? Wo wir immer gedacht haben, sie ist so ruhig, weil sie eben alt ist, kam wohl doch von den Schmerzen. Die Olle;-)rennt rum wie ein junges Huhn. Und Nigel, naja, ist eben Nigel. Der ist, glaub ich, hyperaktiv und kaum fertig zu kriegen.
LG

Beitrag von booo 10.03.10 - 16:12 Uhr

Nicht dass sie vor lauter AUfregung in ihrem Alter noch einen herzinfarkt bekommt ;-) Quatsch, ist doch schön :-)


Ich schreib dir später mal ne PN

Beitrag von smr 10.03.10 - 16:18 Uhr

Freu mich drauf!

Beitrag von miniwok 08.03.10 - 11:14 Uhr

Vor über 10 Jahren war Ivomec der Stand der Dinge.
Davon sollte aber jeder TA der sich im Bereich Heimtier in den letzten 10 Jahren weitergebildet hat mittlerweile Abstand nehmen.

Heutzutage gibt es Stronghold oder Advocate. Persöhnlich bevorzuge ich Advocate ( seit über 5 Jahren auf dem Markt) da es dort bisher keine Ressistenzen gibt und es einen Tuck billiger als Stronghold ist( mit der kleinen Tube können 4 ausgewachsene Meerschweinchen behandelt werden).

Könnteten es auch Bissspuren sein? Weis nicht in welcher Kombi du deine Schweinchen hälst. Haarlinge werden es nicht sein da sie keine wunden Stellen verursachen und falls doch, würde es auf dem Schweinchen davon wimmeln und du würdest sie garantiert sehen.

Grabmilbenausbrüche hatte ich hier in den letzten Jahren keine, dafür leider immer mal wieder einen Pilz.

VG Corinna

Beitrag von booo 08.03.10 - 11:30 Uhr

Bissspruren wären möglich, da sie zu 2. leben, schließe ich aber aus, da das andere noch ein Jungtier ist. Am Rücken/po ist es ein größeres Loch, da fehlt auch etwas Fell. Erst dachte ich das sei eine Bisswunde es verheilt aber nicht und als ich es mir gestern anschauen wollte bemerkte ich noch mehr Stellen z.b. seitlich am Bauch und weitere kleine am Hinterteil.

Allerdings verliert er kein Fell, was ich eigentlich bei Milben so kenne....

Beitrag von booo 08.03.10 - 17:00 Uhr

Hab mir Stronghold besorgt#pro