Schmerzen im und am Bauchnabel =(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sterni2005 07.03.10 - 20:09 Uhr

Hallo Mädels,

nun muss ich euch auch mal was fragen.
Und zwar habe ich Schmerzen im und am Bauchnabel.
Gerade wenn ich darüber streichle oder mich strecke.
Der Nabel schaut auch irgendwie verschoben aus und links ist er angeschwollen.
Hatte das bisher gar nicht und frage mich,was das sein könnte.
Ich habe schon gegoogelt und bin dann auf Nabelbruch gestoßen.Könnten das Symptome dafür sein?

Kennt das jemand von euch?Habe morgen wieder eine VU bei meinem FA,aber mache mir gerade irgendwie Sorgen was das sein könnte.
Möchte aber auch nicht unnötig ins KH fahren.

LG,
Sterni (33.SSW)

Beitrag von maria2012 07.03.10 - 20:15 Uhr

Ja das könnte durchaus ein Nabelbruch sein, grad die Schwellung spricht dafür!! Lass dir morgen gleich mal drauf schaun!

Beitrag von sterni2005 07.03.10 - 20:20 Uhr

#danke für deine Antwort.

Ja,ich lasse mir morgen früh auf jeden Fall darauf schauen.
Hoffe ja,dass es kein Nabelbruch ist,aber diese Schwellung #schwitz schaut schon komisch aus.
Und die Schmerzen werden auch nicht weniger #schmoll

Danke noch einmal für deine Antwort.Ich werde einfach mal mit dem "schlimmsten" rechnen und auf´s Beste hoffen #zitter

LG

Beitrag von julibaby2010 07.03.10 - 20:37 Uhr

Hallo Sterni,

das scheint ein Nabelbruch bei Dir zu sein. Ich selber habe auch einen Nabelbruch und wußte bis zur 15. SSW davon auch nichts. Der Frauenarzt hat mich zum Chirugen überwiesen und dieser schickte mich dann noch zum Ultraschall, wo man genau den Bruch sehen konnte. Während der Schwangerschaft kann man da nicht viel tun, außer nicht schwer heben und sich beim bücken (hocken) etc. richtig verhalten. Wenn etwas einklemmen sollte bekommt man wohl starke Schmerzen und muß ins KKH um den Darm (Gewebe) wieder reindrücken zu können. Mir tut der Nabel dann immer weh wenn der Bauch wächst oder ich am Tage viel gemacht habe, dass dauert dann immer 1-2 Tage und ist dann wieder weg. Falls Du noch weitere Fragen hast schreibe mir ruhig.

LG
Julibaby2010 #baby(22.SSW)

Beitrag von sterni2005 07.03.10 - 20:53 Uhr

Auch dir vielen Dank für deine Antwort...

Oh man,dass klingt ja nicht so berauschend #zitter#schwitz

Aber vielen Dank für die Infos.Mal schauen was mein FA morgen sagt.Wie gesagt,ich hoffe,dass es kein Nabelbruch ist,auch wenn ja momentan alles dafür spricht.
Ich glaube momentan hast du mir alle Fragen beanwortet *zitter*,aber falls sich das bei mir bestätigen sollte,werde ich dich mal anschreiben...Ist ja schon schöner,wenn man sich mit jemanden austauschen kann,der das auch hat.

LG und #danke noch einmal