Zu viel Obst??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tykat 07.03.10 - 20:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Tom bekommt seit einigen Wochen Mittags Gemüsebrei (190g-Selbstgekocht oder Gläschen).Zum Nachtisch verdrückt er dann noch 100g Obst.

Jetzt habe ich vor ein paar Tagen Abends mit Milchbrei angefangen.Habe verschiedene Sorten durch.Alnatura und Bio Reisflocken von Milupa (Rühre sie mit Pre HA an).Tom fängt nach zwei Löffeln an zu würgen.Sobald ich aber ein Becher Obst unterrühre, futtert er es mit Genuß.#mampf

Ist das nicht etwas zu viel Obst für den Anfang?Wenn er bald Nachmittags auch noch einen GOB bekommt?
Von der Verdauung gibt es übrigens keine Beschwerden.

Wie viel Obst essen Eure Mäuse denn?

LG,Tykat+Tom (*09.09.09)

Beitrag von katha-1234 07.03.10 - 20:31 Uhr

Hi,

ich wünschte meiner würde Obst auch pur essen. Aber er ißt es nur wenn ich es unterrühre und es somit verstecke.

Ehrlich gesagt glaube ich nicht das man zu viel Obst geben kann. Sei froh das er es mit Genuß ißt.

Viel Spaß noch mit dem Kleinen.

LG Katha mit Elias

Beitrag von tykat 07.03.10 - 20:53 Uhr

Ja, stimmt.Eigentlich sollte ich mich freuen:-D
Er mag es so gerne.Er reißt den Mund total weit auf und wird sofort hektisch, wenn es nicht schnell genug geht.Weiß gar nicht, von wem er das hat.Mein Mann und ich sind nämlich beide absolut keine Obst-Fans...;-)

Alles Liebe#blume

Beitrag von muddi08 07.03.10 - 21:30 Uhr

Kennst du die Ernährungspyramide?
Da stehen Obst und Gemüse ganz oben, dasheißt, davon kann man so viel essen, wie man/Kind will.

Guten Appetit!#koch

Beitrag von tykat 07.03.10 - 21:49 Uhr

Danke Dir!

Ja kenne ich...das "Schlimme" ist ja, dass ich Kinderkrankenschwester bin und es selber also eigentlich am besten wissen müßte, dass es gut ist...aber bei seinem eigenen Kind ist man irgendwie betriebsblind;-)Man macht sich ja um alles Mögliche und Unmögliche Gedanken!#klatsch ;-)

LG

Beitrag von muddi08 07.03.10 - 21:58 Uhr

Ja, das kenne ich, liebe Kollegin ;-)
Ich hätte es auch lieber, dass meiner mehr Brot bzw. ÜBERHAUPT Brot isst, aber er wills/mags einfach nicht.
So ist es nun mal. Er isst auch am liebsten Banane und Möhren, aber er leidet schon sehr unter Verstopfung :-(, aber ich mags ihm auch nicht verwehren....

Beitrag von tykat 07.03.10 - 22:08 Uhr

Hihi, habe ich ja gar nicht gesehen, dass wir quasi Kolleginnen sind, ist ja lustig:-D
Aber ist schon komisch,oder?Dieser Unterschied zwischen Arbeit und eigenem Kind...ich stehe manchmal 15Min da mit einem PCM in der Hand und überlege, ob ich es ihm gebe (ZB nach der Impfung).Schlußendlich habe ich dann meine beste Freundin angerufen (auch KiKraSr) und nach ihrere Meinung gefragt.Unglaublich;-)

Meiner mag auch am liebsten Banane und Möhre!Sein Stuhl ist zwar fest, aber verstopft ist er nicht.
Kannst du unter die Banane vielleicht etwas Birne schmuggeln?

Beitrag von muddi08 07.03.10 - 22:33 Uhr

Ja, ist wirklich komisch. Auf Station überlegt man gar nicht, ob man jetzt was gibt, oder noch abwartet. Zu Hause warte ich auch lieber noch ab, ausser er quält sich, da experimentiere ich nicht mit Osanit oder Viburcol, da gibts gleich Nurofen. Hatten wir grad 2 Nächte, hab gleich Nurofen bei seinem Geschreie gegeben, obwohl ich nicht wußte, was er hatte. Heute hab ich dann gesehen, dass er nen Backenzahn gekriegt habe#schwitz
Er isst auch gerne Birne, aber eben noch lieber seine Banane und die auch nur im Ganzen, also untermischen ist bissi schlecht :-) Wir geben schon ein halbes Jahr Lactulose, sind grad am langsamen Reduzieren.

Beitrag von tykat 07.03.10 - 22:48 Uhr

Ach ja, Dein Kleiner ist ja schon "groß", da ißt er ja kein gematschtes Obst:-DDa ist Untermischen wirklich schlecht:-D

Das mit den Medis sehr ich wie Du.Wenn ich sehe dass es nötig ist, dann probiere ich auch nicht lange rum, sondern gebe gleich was "Richtiges".

Dann drücke ich Euch mal die Daumen, dass das mit der Reduzierung klappt!


LG

Beitrag von muddi08 07.03.10 - 22:54 Uhr

#danke

LG

Beitrag von aline-micha 07.03.10 - 22:02 Uhr

Ich hab das Obst am Abend gegen Gemüse tausgeauscht war mir auch zu viel...und das geht gut...

LG

Aline +Kilian morgen 8 Monate :-)

Beitrag von vreni280 08.03.10 - 14:34 Uhr

Hallo Tykat,
ich danke Dir für diese Frage :-D. Genau die gleichen Gedanken habe ich auch die ganze Zeit. Gibst Du mittags den Obstnachtisch auch, wenn Dein Kind nicht so gut Brei gegessen hat???
LG Vreni