Pille danach??

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von hausimausi5 07.03.10 - 20:17 Uhr

Hallo, ich habe ein kleines Problem, ich nehme aus gesundheitlichen Gründen (Migräne etc.) keine Pille und verhüte normal mit Kondom, nun ist uns aber heute das Kondom gerissen #schwitz und da ich einen sehr unregelmäßigen Zyklus habe(zwischen 4 und 8 Wochen) wollte ich mich nun die Pille danach holen, gibt es da irgendwas was ich beachten muss oder kann mir die mein Arzt einfach verschreiben?? Ich hatte das noch nie deshalb steh ich da etwas auf dem Schlauch. Muss ich bei der Pille zuzahlen oder sie komplett allein zahlen? Wenn ja wißt ihr wie teuer sowas ist? Vielen Dank schonmal.

Beitrag von dunjab 07.03.10 - 20:45 Uhr

Hallo,
musst sie vom Frauenarzt verschreiben lassen.
Ich hab die 10 Euro Praxisgebühr und dann
17 Euro für die Pille danach bezahlt.
Musst sie so schnell wie möglich einnehmen.
Je länger Du wartest um so schwächer wird sie.
Mir wars danach etwas komisch so schwummerig.
Melde gleich unter Notfall an, dann kommst du schneller dran.
LG

Beitrag von shasmata 07.03.10 - 20:52 Uhr

Nein, auch der Hausarzt oder der ärztliche Notdienst können sie verschreiben ;)