Mutter-Kindhaus

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von curly80 07.03.10 - 20:20 Uhr

hallo

kurz zu meiner Situation.
Ich bin ungeplant schwanger geworden und für mich ist es keine richtige feste Beziehung. Eher so eine Kumpelschaft. Klingt komisch ich weiß.
Wir wohnen hier derzeit auf 45m² verteilt auf 2 Zimmer.

Ich habe bereits 2 Mädels und er hat auch 2 Kinder aus der ersten Ehe. Es ist also sehr eng wenn alle da sind.
So das ich heut auf dem Fußboden mit einer Matratze geschlafen hat und er auch so ähnlich mit Schlafsack und Unterlagen darunter.

Nun zu meiner eigendlich Frage: kennst sich jemand mit einem Mutter Kindhaus aus? Und hat dort evtl. auch schon mal gewohnt?? Ich überlege nämlich ob ich sowas mache. Da ich mit ihm keine Perspektive sehe.
Bin jetzt in der 14. SSW
Wär schön wenn ihr mir einen Tipp geben könnt.
Bin ziemlich verzweifelt

Beitrag von kuschel022 07.03.10 - 20:33 Uhr

Habt ihr schon nach einer größeren Wohnung geschaut? Bei uns währe es auf der Insel problematischer mit großen Wohnungen!!!
Mfg

Beitrag von *ex-bewohnerin* 07.03.10 - 21:11 Uhr


Ich habe selbst mal in so einer Einrichtung gewohnt, aber dort sind Mütter gewöhnlich aus anderen Gründen, nicht nur, weil deren vorige Wohnung zu klein war.
Warum sucht ihr euch nicht einfach was Größeres oder du dir allein mit den Kids, wenn du sagst, du kommst nicht mit ihm als Partner klar?

Beitrag von charlotte24435 08.03.10 - 07:34 Uhr

Hallo curly80!
Zuerst einmal, eine kumpelhafte Beziehung kann auch eine ideale Grundlage sein um gemeinsam ein Kind groß-zu-ziehen. Man muss ja nicht zusammen wohnen.
Lass Deinem Kumpel die kleine Wohnung und such Dir mit Deinen Kindern eine größere. Erkundige Dich beim JA, eventuell Jobcenter wenn Du dort Geld bekommst, aber mach was. In dieser Enge kannst Du kein Baby bekommen.
Mutter/Kindheim ist etwas für Teenys und wo willst Du dann mit Deinen Zweien hin?
Ich wünsche Dir viel Glück.
Charlotte

Beitrag von lisett 08.03.10 - 09:41 Uhr

meine beste freundin war in einem mutterkind haus. also ich kenne sowas auch aber die häuser sind doch mehr oder weniger für minderjährige mütter oder in anderen notfällen können auch erwachsene mütter hin.. aber wegen einer zu engen wohnung....?????? zieh doch alleine in eine wohnung und hol dir hilfe durch das jugendamt (familienhilfe)