Steuererklärung: Mann arbeitet im Ausland

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von prinsina 07.03.10 - 20:50 Uhr

Hallo,
schlage mich grad mit meiner ersten Elster-Steuererklärung herum.
Mein Mann arbeitet im Ausland und ich habe letztes Jahr eine Aushilfstätigkeit für 6 Wochen ausgeführt. Erst danach habe wir geheiratet.
Nun meine Fragen: Muss ich trotzdem Angaben über meinen Mann machen? In welche Anlage trage ich das Einkommen ein? Gibt es Nachteile, wenn der Mann im Ausland arbeitet? Man hört solche Horrorgeschichten, dass sein Einkommen in Deutschland ein weiteres Mal versteuert werden muss (Wohnsitz: Deutschland). Stimmt das?
Ich glaube nun hab ich alles!
Vielen dank im Vorraus.
Prinsina

Beitrag von bibuba1977 08.03.10 - 13:10 Uhr

Hi,

das ist ein sehr komplexes und kompliziertes Thema. Um alles richtig zu machen, werdet ihr nicht drumrum kommen, einen Steuerberater zu beauftragen.

LG
Barbara