Immer noch Atemaussetzer :(

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jennychrischi 07.03.10 - 20:59 Uhr

Dienstag wird mein Schatz 3 Wochen alt. Er ist ja bei 36+0 gekommen und hat trotzdem massive Probleme. Wir sind ja nun zu Hause und er hat immer noch Atemaussetzer wo er danach verzweifelt nach Luft ringt und auch weint. Der Kia meint, das sei bald vorbei und solange es nicht zu lange andauert sei es ok. Trotzdem ist es der Horror für uns :( Er ist so ein lieber, können uns nicht beschweren. Aber er hat echt Probleme im dunklen zu schlafen. Auch nachtlicht reicht ihm nicht. Er lag auf der Neo so, das er immer das helle Flurlicht hatte. Wenn Licht an ist, schläft er gut, aber ohne gar nicht. Auch schläft er nicht wenns leise ist. Wahrscheinlich weils dort immer etwas lauter war. Immer Stimmen etc. Wie lange hat es bei euren Mäusen gedauert bis sie sich eingewöhnt hatten???

Liebe Grüße

Beitrag von rowan855 07.03.10 - 21:42 Uhr


Hi Du :-)

Also Mara schläft immer noch mit Nachtlicht, das reicht ihr zum Glück. Sie würde auch ohne einschlafen, dafür aber, wenn sie nachts wach wird (und das wird sie noch häufig), Angstzustände bekommen. Hatten es mehrmals ausprobiert und dann für uns entschlossen ihr dann halt einen "Geist" zu kaufen, der hat ein sanftes grünliches Licht und sie schläft damit super wieder ein.

Was das mit den Geräuschen angeht, am Anfang ist sie am liebsten am Tag bei uns eingeschlafen (im Arm) und in der Nacht in ihrem eigenen Bett, in ihrem Zimmer. Heutzutage ist es so, das sie gerne die Türe zum Einschlafen geschlossen hat, doch ruhig muß es deshalb in der Wohnung nicht sein. Im Gegenteil, und danach öffnen wir die Tür wieder, damit wir sie hören, falls sie mal weint!

Die Schwestern im Kh, hatten uns den Tip gegeben, falls sie nicht bei uns schlafen würde (was SIE nicht will), ihr ein Radio anzumachen und laufen zu lassen und das dann immer leiser stellen sollten.

bye Rowan