Muss Doc Befunde rausgeben?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von suny22 07.03.10 - 21:12 Uhr

Hallo,

also wir haben morgen unsere Befundbesprechung in der KiWu. Jetzt wurde ein Zyklus lang 3 x Blutbild gemacht, US und ein SG vom Männe.

Ich denke mal, dass es an uns beiden liegt. Glaube immer mehr, dass unsere Tochter ein echter Lottogewinn war.

Meine eigentliche Frage: können wir eine Kopie der Befunde verlangen? Muss die Ärztin uns die Daten aushändigen, wenn wir danach fragen? Ich hätte gern auch was in der Hand und glaube kaum, dass ich so schnell mitschreiben bzw. mir alles merken könnte.
Oder macht das keinen guten Eindruck?

Wir können eh noch nicht mit einer künstlichen Befruchtung anfangen, da wir im April jetzt erst heiraten. Welche Möglichkeiten gibt es bis dahin? Sind ja noch 2 Zyklen bis dahin, die ich nicht ungenutzt lassen möchte?

Muss eine Stimu mit Hormonen schon privat mitbezahlt werden? GV nach Plan?

LG Susi

Beitrag von yesilvisne 07.03.10 - 21:24 Uhr

hallo susi...

wenn du den sagst das du die befunde in deine unterlagen legen möchtest dann bekommst du die auch..
die müssen dir deine befunde geben...
ich bin auch so pingelig ich verlange auch jedesmal eine kopie
und die sind so nett und geben mir auch eine ...

lg yesilvisne