Kindergarteneingewöhnung - jetzt krank ... alles nochmal von vorn?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von littlesam2007 07.03.10 - 21:19 Uhr

Hallo zusammen!

Letzte Woche haben wir mit der Eingewöhnung im Kindergarten angefangen und es lief, gerade mit dem Großen, wirklich gut.

Gestern abend ging es dann los mit Fieber und er hat kaum geschlafen (alle halbe Stunde aufgewacht und gesagt, er hätte aua). Heute morgen waren wir gleich beim Arzt: Mittelohrentzündung.

Wenn wir Glück haben fällt nur der Montag aus, vielleicht dauert es aber auch länger. Können wir dann wieder gerade von vorne anfangen? Der Große hatte sich wirklich schon richtig an seine Erzieherin gewöhnt. Habe Angst das uns die Krankheit wieder ganz zurück wirft. Zumal ich in 3 1/2 Wochen zu arbeiten anfange und dann sollte es klappen.

Kann mich jemand beruhigen?

Liebe Grüße
littlesam

Beitrag von saskja30 07.03.10 - 22:25 Uhr

Hallo littlesam,

ich weiß nicht ob du das lesen willst - aber bei uns war es so :-( Julian wurde auch gleich in der 2. Woche krank, und das Theater (das bei uns ziemlich groß war #schock) hat wieder von vorne begonnen. Ich muss aber sagen Julian hat sich seeeehr schwer mit der Eingewöhnung getan, ist ein ziemliches Mamakind und sehr introvertiert. Deshalb denke ich, dass es bei dir vielleicht leichter ist.
Freut er sich denn wieder auf den Kiga?

Drücke euch auf alle Fälle die Daumen! Aber ich denke ihr habt dann ja noch ca. 3 Wochen, bis dahin klappt das bestimmt! #pro
lg
Saskja

Beitrag von littlesam2007 07.03.10 - 22:57 Uhr

Hallo Saskja!

Ja, bisher ist er eigentlich immer gerne in den KiGa gegangen. Am Freitag war es sogar schon so, dass er nur mit der Erzieherin zum Frühstück wollte und nicht mit mir. Später war er dann zum zweiten Mal mit mir dort und fragte prompt nach der Erzieherin. Ich sagte ihm dann, dass er sie halt suchen und fragen müßte, ob sie nochmal mitkommt und von da ab war er für micht nicht mehr zu sehen.

Ich hatte halt so schon bedenken, durch das Wochenende und jetzt noch mindestens ein Tag mehr ... ist einfach doof. Aber wenigstens ist er mal wieder fit und trotz nachlassender Medis bisher auch noch recht kühl am Kopf. Das ist ja erstmal wichtiger.

Liebe Grüße und Danke für Deine Antwort.
littlesam