schlechte Werte der Bauchspeicheldrüse

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schneckchen71 07.03.10 - 21:29 Uhr

Hallo

also ich hoffe ich erkläre es jetzt richtig

Mein Problem:

Habe ja die Tage geschrieben, das ein Kind 9 Jahre an Helicobacter erkrankt ist. So nun wurde im Stuhl (denke durch irgendeinen Wert oder so) festgestellt, das irgendwas mit der Bauchspeicheldrüse nicht stimmt und eine erneute Stuhlprobe gemacht um das Ergebnis nochmal zu bestätigen. Auf Nachfragen, was denn ist, wenn sich das bestätigt, wurde gesagt, das das Kind denn in eine Gastro???? Sprechstunde (glaub das Wort war Gastroentrologische) müsse und der Gastroentrologe denn entscheiden muss was weiter passiert, bzw gemacht werden muss.

Kennt sich jemand damit aus, kann mir jemand sagen, was das bedeuten kann?

LG

Beitrag von mansojo 07.03.10 - 21:40 Uhr

Hallo,

na Mensch ist ja richtig der Wurm drinn

ist ein bißchen Mager die Info aber ich versuchs mal

die Bauchspeicheldrüse produziert Enzyme und das Insulin
was genau bei der STuhluntersuchung auf eine Störung hinweist kann ich jetzt nicht nachvollziehen dafür bräuchte ich den Wert

eine Gastro (magenspiegelung) geht ja weiter bis in den 12Fingerdarm da befindet sich die Vatersche Papille darüber gelangt man zur Bauchspeicheldrüse und zur Galle und kann ggf. Proben entnehmen

laß Dich nich mit schleierhaften Aussagen vertrösten wenn Du etwas nicht verstehst frag genau nach
Ärzte haben Aufklärungspflicht und zwar solange bis alle Unklarheiten ausgeräumt sind

hoffe ich konnte helfen
LG Manja

Beitrag von schneckchen71 07.03.10 - 21:43 Uhr

vielen lieben Dank, haben die Ärztin gefragt, was das bedeuten soll und sie meinte, im besten Fall ist es "nur" ne Bauchspeicheldrüsenentzündung und wo wir fragten und wenn nicht, da wich sie aus und meinte wir warten die 2te Stuhlprobe ab. Diese wurde denn heut späten Nachmittag auch brav abgegeben und hoffe, das morgen bei der Visite diese Werte, oder was es sein soll auch da sind, denn Onkel Google macht einen ja ganz kirre, da stehen ja die schrecklichsten Dinge drin.

LG

Beitrag von mansojo 07.03.10 - 21:49 Uhr

laß mal onkel google weg


was ist denn aus den Helicobakter geworden
alles weg?

bei einer entzündung kann die Bauchspeicheldrüse kaum enzyme bilden die zur verdauung notwendig sind
eine entzündung ist auch sehr schmerzhaft


ich drück die daumen das alles gut ausgeht

gute besserung

Beitrag von schneckchen71 07.03.10 - 21:58 Uhr

Nein der Helicobacter ist nicht weg. Er hatte ja einen Magen-Darmvirus, also genau genommen wurde er mit Verdacht auf Blinddarm eingeliefert, nicht ganz im Krankenzimmer fing er an, zu erbrechen, aber richtig heftig, wo er sich dabei auch in die Hosen machte, also Durchfall, da hatte er dann gleich Infusionen bekommen und in den ersten zwei Nächten Windel, weil er es nicht anhalten konnte, eben das pure Wasser, bei der Stuhlprobe wurde eben erst der Helicobacter festgestellt, was uns Donnerstag nachmittag gesagt wurde, bis heute wurde der Infekt behandelt und morgen wollen die mit den beiden Antibiotika anfangen gegen den Helicobacter.

Er hat schon seid ca einem dreiviertel jahr immer Bauchschmerzen rechtsseitig und Erbrechen,egal zu welcher Tageszeit, aber wenn er denn einmal, höchstens 2 Mal gebrochen hatte, gings ihm danach recht gut, alle Lehrer und auch unser Hausarzt meinten die ganze Zeit, dass die Bauchschmerzen und das Erbrechen psychisch-somatisch bedingt sind, bis jetzt der Helicobacter zum vorschein kam

LG

Beitrag von mansojo 07.03.10 - 22:11 Uhr

Hallo,

wartet alle Befunde ab

ich kann Euch nur raten nicht zuviel hinein zu interpretieren

die Warterei macht ein Wahnsinnig,ich weiß

habt Geduld

alles liebe Manja

Beitrag von schneckchen71 07.03.10 - 22:16 Uhr

vielen lieben Dank, klar warten wir ab, was anderes bleibt einem ja eh nicht übrig, hoffe nur das er die Antibiotika gut verträgt und wie angedacht am Dienstag auf urlaub nach Hause darf und denn in 1-2 Wochen nur noch 1 Tag ambulant hin muss. So wurde uns das jedenfalls gesagt

LG

Beitrag von engelchen62 07.03.10 - 22:26 Uhr

Wenn es "nur" die Bauchspeicheldrüse ist? Hast du schon ma lne Entzündung der Bauchspeicheldrüse gehabt? Das sind unsägliche Schmerzen und hat nichts mit dem Wort "Gastro" zu tun. Dann ist es eine PANKREATITIS . Dies wünsche ich meinem schlimmsten Feind nicht.


engelchen

Beitrag von mansojo 07.03.10 - 22:31 Uhr

das wort gastro ist von der gastroenterologischen abteilung abgeleitet wo der junge dann sicher weitebehandelt wird

lg
(ich misch mich mal frech ein)

Beitrag von schneckchen71 07.03.10 - 22:36 Uhr

Hallo

du hast mich da bestimmt missverstanden, ich wollte mit dem "nur" nicht sagen, dass es pille palle ist, ganz und garnicht, denn ich seh jeden Tag, oder fast jeden Tag die Schmerzen. Ich meinte mit dem "nur", dass die Ärztin es betonte, das es sein kann, dass es NUR ne Bauchspeicheldrüsenentzündung ist.

Ich wollte wie gesagt nie sagen bzw schreiben, dass es Kinderkram ist, bzw nicht weh tut, oder wie man das jetzt auch schreiben möchte.

LG

Beitrag von honey.bee 08.03.10 - 10:42 Uhr

Ich habe solch eine Entzündung gerade hinter mir. Anfangs waren es Schmerzen die ich nciht zuordnen konnte aber zum Schluß wahnsinnige sehr schlimmer Schmerze, die ich so nie wieder haben möchte.
So eine Entzündung kann von Alkohol kommen, das kann man den ke ich ausschließen oder von Gallensteinen (wie bei mir) aber in dem Alter? evtl. Zucker? wurde der Wert mal überprüft?