Frage zu Halsweh: Lutschtabletten, Arzt

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von pia1971 07.03.10 - 21:33 Uhr

Hallo,

mein Sohn (3 1/2) klagt seit Freitag über Halsweh. Da mein KiA nicht da bin ich in die Apotheke und wollte Lutschtablette, Das Mädel meinte, er wäre zu klein?!

Was gibt ihr euren kindern zum Lutschen, ab wann (auch zum Sonntagsdienst-) arzt?

gruß pia

Beitrag von geli0178 07.03.10 - 21:42 Uhr

Hallo,

wenn er seit Freitag Halsweh hat würde ich das abklären lassen. Bei uns waren die letzten Halsschmerzen Scharlach und da waren wir auch am Sonntag beim Arzt. Für den Notfall habe ich immer Lemocin Halstabletten da. Die lindern auf jeden Fall den Schmerz aber nicht die Ursache.

Viele Grüße

Geli

Beitrag von sternenzauber24 07.03.10 - 21:46 Uhr

Hi,

Also ich würde es abklären lassen, das kann auch Scharlach oder eine Angina sein.
Hat er auch Fieber?
Ansonsten wüßte ich auf die schnelle nichts, wenn es ganz stark wird vielleicht ein Schmerzzäpfchen!

LG, Julia

Beitrag von kabafreak 08.03.10 - 10:06 Uhr

Meine Große konnte in dem Alter schon Bonbons lutschen. Die Pullmoll-Orange sind sehr lecker und nicht scharf.

Gute Besserung!

Beitrag von dream22 08.03.10 - 10:19 Uhr

huhu,

ich würde auch zum Doc gehen, meine Mädels haben beide Scharlach und da bekommen die Kinder auch Halsschmerzen.

GlG

simone