Wohin mit dem Kind beim Bügeln?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tsuhsi 07.03.10 - 21:44 Uhr

Hallo,
vielleicht hat hier jemand einen Tipp für mich:
Unsere Tochter (14 Monate) findet Bügelbrett und -eisen (ein Kabel, das sich bewegt! TOLL!) total spannend. Klar, wieso auch nicht, kann man sich prima dran hochziehen und drunter durchlaufen und macht ja auch Geräusche wenn man dran rüttelt etc.... Aber wenn ich da mit dem heßen Eisen hantiere, ist mir das echt zu gefährlich, ich kann es ja nicht permanent festhalten, da bräuchte ich schon drei Hände. Folge des Ganzen ist, dass sich die Bügelwäsche wirklich extremst stapelt, weil ich abends, wenn die Kleine schläft, meistens keine Lust mehr habe. Tagsüber bügeln wäre mir echt lieber, weil ich dann einfach noch die Energie dazu habe.
Wie macht ihr das??? Ich kann sie ja schlecht die ganze Zeit in den Laufstall sperren und will das auch gar nicht. Auch ablenken mit anderem Spielzeug funktioniert nicht, weil das Bügelzeug viiiiel spannender ist, schließlich "spielt" die Mama ja damit.
Bin für jeden Tipp dankbar!
LG
TsuHsi

Beitrag von carrie1980 07.03.10 - 21:47 Uhr

Hi,

also ich bügel entweder wenn er tagsüber schläft und gucke dabei TV *g*...oder er spielt im Laufstall und manchmal guckt er mir einfach von dort aus zu. Bei uns klappt das super.Er spielt ja darin und steht nicht am Gitter und weint.... so EWIG bügel ich auch nicht.Wenns nicht mehr geht leg ich halt ne Pause ein und mach später nochmal weiter...

LG Carrie

Beitrag von anastasia79 07.03.10 - 21:59 Uhr

Hallo,

ich nutze Hannis Mittagschlaf dafür oder mein Mann spielt mir ihr, dann klappt das auch!

LG Anastasia

Beitrag von relaxing1977 07.03.10 - 22:08 Uhr

Hallo,

bei uns war es ähnlich. Nichts ist spannender als ein Bügelbrett, wenn es aufgebaut ist. Da es mir auch zu heiß wurde, weil er auch immer daran rütteln wollte, habe ich die Notbremse gezogen und bügel nur noch, wenn er Mittagsschlaf macht, oder abends, wenn er schläft. Alles andere geht momentan nicht und ist mir auch zu gefährlich.

Lg relaxing1977

Beitrag von kathrin_85 07.03.10 - 22:11 Uhr

Hallo,
also ich hab keine ruhe am tag zum bügeln und mache das deshalb immer am Abend wenn sina schon schläft.

LG

Beitrag von luzie2 07.03.10 - 22:51 Uhr

Hallo,
Mika ist zwar schon 26 Mon. alt, aber bügeln geht am Tage gar nicht. Zwar interessiert er sich nicht mehr so sehr für das Brett oder das Eisen, aber ständig turnt er zwischen mir und dem Kabel herum #zitter!!! Ich habe einfach zuviel Angst, dass er das ganze Gestell umschmeißt. Ich sammle ne Weile die Wäsche, dann bügel ich an einem Abend alles weg. Ist schon nervig manchmal 2-3 Std. am Stück zu bügeln (mein Mann trägt fast nur Hemden - ich hasse es!!) und daran zu denken, dass die Dinge nach einem Mal tragen wieder in der Wäsche liegen! Aber was soll`s in 1-2 Jahren wird es besser (hoffe ich).

LG
Kiki

Beitrag von marathoni 07.03.10 - 23:30 Uhr

Ich bügel prinzipiell erst abends bzw. nachts. So ab 22.00 h ist hier Ruhe mit allen Kindern, dann gehts bei mir erst richtig los...

Beitrag von lieserle 07.03.10 - 23:45 Uhr

Hallo,

also ich bügle wirklich nur noch abends, wenn meine Tochter schläft. Alles andere ist mir zu gefährlich.
Als sie noch etwas kleiner war, hab ich sie oft noch in der Rückentrage gehabt und konnte da auch bügeln. Mittlerweile ist sie mir da allerdings zu schwer dafür...

Das einzige, was mir sonst noch einfällt, ist, dass Du vielleicht bügeln könntest, solange Dein Mann daheim ist und er mit der Kleinen dann im KiZi spielt?

Viele Grüße
Lieserle

Beitrag von alischa06 08.03.10 - 00:12 Uhr

Hallo,

also Ilija spielt ganz normal neben mir, wenn ich bügle.

Allerdings hatten wir das Problem, dass er immer zum Kabel etc. wollte, anfangs auch.

Ich habe dann immer konsequent "Nein" gesagt und ihn, wenn er nicht gehört hat (was am Anfang natürlich ständig war) für ne halbe Minute, Minute neben mich in den Laufstall gestellt.

Das muss allerdings schon gewesen sein, bevor Ilija ein Jahr alt geworden ist, da wir dann den Laufstall ziemlich bald abgebaut haben.

Jetzt weiß er jedenfalls, dass das Bügeleisen heiß ist und damit gefährlich, ebenso wie das Kabel und das Bügelbrett.

Vielleicht kannst Du Deine Tochter auch so dazu bekommen, dass sie das Ganze in Ruhe lässt!?

LG und viel Erfolg

Andrea mit Ilija (05.05.08)

Beitrag von muffy83 08.03.10 - 07:22 Uhr

Morgen,

ich bügel entweder in der früh wenn er einen vormittagschläfchen macht (ist eher selten) oder ich bügel abends.

Ich kann aber auch bügeln wenn er wach ist, weil er eigentlich nicht wirklich interesse zeigt.
Liegt vielleicht auch daran das Krümel schon an das warme (war nicht heiss) Bügeleisen gelangt hat.:-( Ist zum Glück nix passiert.
Seitdem geht er auch nicht mehr hin.

Könntest du nicht bügeln wenn dein Mann da ist? Oder du bügelst wenn deine kleine schläft?


Schönen Tag

Vg

Beitrag von knuddel24688. 08.03.10 - 08:26 Uhr

Hallo!

Viell. kannst du ihr ein eigenes Bügeleisen kaufen?
http://www.mytoys.de/Klein-BRAUN-B%C3%BCgeleisen/K%C3%BCchen/K%C3%BCche-Kaufladen/KID/de-mt.to.ca02.08.01.03/1478437

Wir haben es so gemacht, dass die Wäsche gebügelt habe wenn mein Ex-Freund da war der sich dann um den Kleinen gekümmert hat.

GLG

Beitrag von pea24 08.03.10 - 09:06 Uhr

Bügelwäsche gibt es hier nur noch in Form von den Hemden meines mannes - und die bringe ich einmal die Woche in die Reinigung. Da er die Woche über nicht da ist, muss ich meine kärglich bemessene Freizeit nicht auch noch mit Bügeln verbringen und leiste mir den "Luxus". Soo teuer ist es gar nicht, wenn man eine Reinigung mit Aktionspreisen findet.