Rechnung schreiben

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von miss.cj 07.03.10 - 21:50 Uhr

Hallo,

kann man als normaler Arbeitnehmer (Festanstellung), ohne Gewerbeschein eine einmalige Rechnung für eine erbrachte Leistung schreiben? Oder muß man dazu wirklich einen Gewerbeschein haben?

Es handelt sich um einen kleinen Betrag unter 100,-€. Quasi ein kleiner einmaliger Zuverdienst.

Lg Conni

Beitrag von mother-of-pearl 07.03.10 - 21:57 Uhr

Hi,

soweit ich weiß, kannst du auch als Privatperson eine Rechnung ausstellen. Es gibt einen Höchstbetrag pro Jahr, den du insgesamt in Rechnung stellen darfst. Die Höhe weiß ich nicht genau, aber unter 100 Euro geht auf jeden Fall.
Du darfst aber keine Mehrwertsteuer fordern, da du ja keine Steuer wieder abführst.
Außerdem darfst du nicht vergessen, die Einnahme bei der Einkommenssteuer mit anzugeben.

LG
MOP

Beitrag von daisydonnerkeil 08.03.10 - 09:47 Uhr

Gewerbeschein brauchst du nicht, aber deine Steuernummer.

Ansonsten einfach beim Finanzamt anrufen. Die sind sehr viel netter, als man erwartet. ;-)
LG
Daisy