Stillen + PRE Nahrung

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katrinredrose 07.03.10 - 22:19 Uhr

hallo,
mein kleiner ist jetzt etwas über 4 Wochen alt.
Habe ihn erst voll gestillt.
Seit ca. 1 Woche füttere ich ihn zusatzlich mit Milupa Aptamil PRE weil ich das gefühl habe er wird von der Muttermilch nicht satt.

Weil wenn ich ihn stille, spät . nach einer Std hat er wieder hunger, obwohl er ca. eine halbe std gesaugt hat.

Wenn ich ihn Pre gebe, dann ist er bis zu 4 Std satt und bei jeder Mahlzeit trinkt er ca. 150 ml.

Ich wollte es jetzt so machen ( er wird nachts 1x wach ) ihn nachts stille und tagsüber pre gebe.
Und wenn er irgendwann mal nachts durchschläft voll auf Pre umsteige.

Ist das unbedenklich ?
Kann ich beides parallel machen ?

Wie macht ihr es?

lg

Beitrag von tykat 07.03.10 - 22:28 Uhr

Hallo,

prinzipiell ist es kein Problem, dass das Baby Muttermilch und Pre Nahrung bekommt!

Wenn Du ihn allerdings nur noch Nachts stillen willst, kann es ein, dass Deine Milchmenge sehr schnell runter geht.

Außerdem wirst du jetzt bestimmt gaaanz viele Antworten bekommen, dass es normal ist, wie Dein Kind stillt..;-)
Wie du Dich entscheidest ist Dir selber überlassen.Ich denke aber auch, dass es Kinder gibt, die aus verschiedenen Gründen von MuMi nicht satt werden.(Mein Sohn zB)

Aufe jeden Fall ist es vollkommen OK beides parallel zu machen.Habe ich bei Tom auch gemacht, da ich zu wenig Milch hatte.

LG,Tykat

Beitrag von pinar20 07.03.10 - 23:16 Uhr

Hi Katrin...

es könnte auch sein das dein Baby grad einen Wachsstumsschub hat..Mein Kleiner hatte das mit 4 Wochen und er wollte jede std an die Brust und das war seeehhhrr stressig...Frag doch mal deine Hebamme...

Meine Hebamme hat mir auch geraten das ich 3Liter Wasser und 3-4 Tassen Stilltee trinken soll!!

Aber es ist kein Problem beides zu benutzen..Manchmal hab ich auch das gefühl das meine Milch nicht reicht und geb ihm dann abends vor dem Bett gehen Aptamil Pre und den rest des tages still ich und das reicht ihm..

LG Pinar

Beitrag von sisi1976 08.03.10 - 10:27 Uhr

Hallo,

das ist völlig in Ordnung! Ich mache das auch, seit ca 5 Wochen, Natalie ist jetzt 8 Wochen alt!

3 Wochen hab ich nur gestillt und sie war am Dauerschreien, rund um die Uhr! Hab sie alle 2 Stunden gestillt, Karamalz und Stilltee, stilles Wasser literweise getrunken und auch keine "verbotenen Sachen! gegessen, heisst: eigentlich müsste ich genug Milch haben. Hebamme sagte immer, die Milch reicht schon blabla! Für die war einzig und allein Stillen gut! Reichte aber seit Beginn nicht, hab abgepumpt und da kam so wenig, 60g beide Seiten miteinander!!!!
Das war also der Grund fürs Schreien, Hunger! Seit ich zufüttere, ist sie das liebste, bravste und zufriedenste Baby! Ich stille morgens und abends, da sammelt sich dann eine schöne Menge an! Und es wird auch nicht weniger, pumpe ab und zu zur Kontrolle noch ab und es sind immer 160 ml (nach ca. 10-12 Stunden Stillpause)! Tagsüber und wenn sie nachts wach werden sollte, gibts halt Pre-Nahrung! Lass dich nicht verunsichern, das ist völlig in ORdnung und tausendmal besser, als das Baby hungern zu lassen. Seitdem schläft sie nachts manchmal sogar schon 6-7 Stunden durch!

Im Moment muss ich MEdikamente nehmen, da ich meine Grippe nicht anders weg bekam, d.h. ich füttere seit 3 Tagen nur Pre-Nahrung, pumpe ab um den Milchfluss so zu halten wie er ist, und schütte die abgepumpte Milch wegen der MEdikamente dann weg. Mal sehen, ob ich danach überhaupt weiterstille...

Pre-Nahrung ist wie Muttermilch, du darfst soviel füttern, wie Baby will, damit kann man nicht überfüttern. Überfüttern kann man dann mit 1er Nahrung, da muss man sich genau an die Angaben halten!

Also, viel Spass mit deinem Mäuschen!

LG Sisi

Beitrag von qayw 08.03.10 - 16:49 Uhr

Hallo,

wir füttern nachmittags und abends auch mit Pre zu, wenn der Vielfraß mal wieder nicht satt wird. ;-) Also rein nach Bedarf.
Das war bei meiner Tochter auch schon so und hat 8 Monate lang prima geklappt, bis ich abgestillt habe.

Die Alternative ist, sich einen riesigen Streß mit Dauerstillen zu machen. #schwitz
Dazu habe ich weder Lust, noch wäre das praktikabel mit einem Kleinkind und 20 Stunden arbeiten gehen.

LG
Heike