Das thema mit dem Reden

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnucky04 07.03.10 - 22:43 Uhr

Nabend...

müsst ihr euch ständig die Frage anhören: "na, spricht sie/er denn schon?"

Also ehrlich, ich kann sie nicht mehr hören.
Meine Tochter ist jetzt 20 Monate, sagt ausser Mamam und da nicht wirklich etwas verständliches.
Wenn man sagt "sag Papa" sagt sie Mama #verliebt
genau so bei Oma, Opa oder sonstiges und grinst dabei ganz unverschämt.
Sie sagt sonst nur immer ein Wort zu allem und jedem aber es ist leider total unverständlich.
Hört sich fast an wie auto..Hawtooh...:-p

Jetzt muss ich mir unter anderem schon von meinem Schwiegervater anhören, sie müsste ja schon sprechen können ich soll doch mal zum Arzt mir ihr gehen.#klatsch

Ich hab bald die Nase voll, mir immer wieder anzuhören das ich mit ihr zum Arzt soll#aerger

Gehts euch auch so???

Reden eure denn mit 20 Monaten mehr oder weniger???

Lg Jessy mit Isabella *30.07.08#verliebt und #ei Prinz inside

Beitrag von woelkchen1 07.03.10 - 22:47 Uhr

Hallo, meine Maus redet viel, allerdings hat mich diese Fragerei mit dem Laufen genervt.
Sie ist erst mit 16 Monaten gelaufen, aber seit sie 10 Monate alt ist, hat jeder gefragt! Ständig!
Es war so nervend!!!

Viele haben bei einem Zusammentreffen als erstes gefragt:"Na, läuft sie schon?". Am liebsten hätte ich als Antwort gegeben:"Danke der Nachfrage- ja sie ist gesund und munter".

Ärger dich nicht, das kommt schon noch! Solange du dir sicher bist, dass sie dich hört, ist alles ok.

Beitrag von babe-nr.one 07.03.10 - 22:47 Uhr

hm, mein sohn hatte in dem alter schon einen ziemlich großen wortschatz, teilweise auch in sätzen....
aber, ich habe von vielen gehört, das die kinder einfach langsamer sind!
wenn du bedenken hast, frag doch eueren kinderarzt einfach mal!

Beitrag von steffie_elli 07.03.10 - 22:53 Uhr

Hallo
Also meine kleine Solice ist 17 Monate und sagt auch nur Mama Papa und ab. Ich werd auch andauernd gefragt was sie denn schon alles sagen kann. Und meine Mutter fragt auch andauernd und meint das wäre nicht normal.:-[
Meine große Tochter sprach schon sehr gut in dem Alter. dafür lief sie sehr spät. Solice läuft dafür schon mit knapp elf monaten.
Aber ich mach mich da nicht verrückt.;-) Das kommt schon mit der Zeit.

Lg Steffie

Beitrag von maikaefer08 07.03.10 - 23:01 Uhr

Hi Jessy,

lass Dich doch bitte nicht verunsichern - nicht umsonst sagt man, man kann die Kinder nicht vergleichen: Jedes Kind lernt die unterschiedlichsten Dinge in seinem eigenen Tempo! #cool

Das eine Kind läuft mit 10 Monaten - das nächste erst mit 20 Monaten, dafür spricht das erste vielleichte erst später und das andere umso früher....aber alles ist normal!!! ;-)

Bei meiner Tochter ist es so gewesen: Mit 11 Monaten ist sie bereits gelaufen und war auch sonst motorisch sehr geschickt! Sie hat vieles, was wir zu ihr gesagt haben verstanden und auch umgesetzt.
Selber gesprochen hat sie allerdings bis vor ca. 4 Wochen auch nur die gängigen Wörter: Mama, Papa, Oma, Opa, Lilli (unser Hund), da, ja, nein, hamham (für Hunger), Zug und darüber hinaus einige Tiere bei den Lauten genannt wie "wauwau", "miau", "piep", "natnat", "hopphopp".
Das war´s. #cool

Doch seit 4 Wochen macht sie urplötzlich (von sich aus) eine "Aufholjagd": lernt täglich 2-4 neue Wörter, wiederholt sie für sich, versucht aktiv nachzusprechen, was ich sage, etc. - einfach so!#verliebt

Also mach Dir nicht allzu viele Gedanken und lass die anderen reden #bla #gaehn!! Hauptsache, Du verstehst, was Dein Kind von Dir möchte....#liebdrueck!

Alles Liebe,
Verena mit Leni (22 Monate) und Prinzessin Nr. 2#ei (23. SSW)

Beitrag von littlesam2007 07.03.10 - 23:03 Uhr

Hallo Jessy!

Wir hatten vor einem halben Jahr die U7 und unser Arzt hat gesagt, dass die Kids bis dahin einen Wortschatz von mindestens 20 Wörtern haben sollten. Da hat Deine Maus noch locker vier Monate Zeit. Wenn es dann mal richtig anfängt, dann geht es auch wirklich schnell, dass die Wörter mehr werden.

Würde also in Ruhe die U abwarten und für die nervenden Leute gab der liebe Gott zwei Ohren: zum einen rein und zum anderen raus.

Aber kann es verstehen, meine Mutter nervt mich auch bei meinem zweiten Sohn ständig: sind schon mehr Zähne da, kann er jetzt laufen und redet er schon? Ich sag immer, dass das alles schon kommt, wenn es soweit ist. Und das sage ich dann halt jedes Mal, auch wenn's nervt (wie gesagt: zwei Ohren *grins*).

Liebe Grüße
littlesam

Beitrag von miriamama 07.03.10 - 23:33 Uhr

Schön, dass es auch noch anderen so geht..

Charlotte ist 18 1/2 Mon und sagt bis jetzt folgendes: heicccch (heiß)
hein (nein)
auau (wauwau)
all (alle)

ich werde auch immer ausgefragt, wieso mien Kind denn noch nicht spricht und ob ich vllt zu wenig fördere... #augen

Naja...

LG! Miriam

Beitrag von samina2008 07.03.10 - 23:44 Uhr

Hallo Jessy,

ich kenne diese Fragerei und finde es graesslich.
Auch wenn es mir eigentlich egal sein koennte, denn Larissa ist mit 11 Monaten gelaufen und spricht jetzt mit (fast) 15 Monaten schon "relativ viel" oder eben wenig... Wie man es auch immer sehen mag.

Obwohl sie Mama, Papa, Kette, Katze, Dicker (<- nicht wundern so nenne ich immer unseren Kater) Daddy, Oma usw sagen kann und auch manchmal wenn sie etwas besonders "tolles" anstellt ein "kuuk ma" faellt reicht es manchen Leuten immer noch nicht aus.

Meine Mutter glaubt mir weis machen zu koennen ich habe in dem selben Alter den Omas vorm Haus lange Geschichten erzaehlt...

Ich denke mir dann: ja natuerlich, genau so war es #klatsch und sage: vielleicht hast du recht, das muss ich mal beobachten.

Dann haben die Leute recht und du deinen Frieden.

Mein Patenkind ist uebrigens 24 Monate alt und kann gerade mal : Auto und Opa sagen ; dafuer stand er schon mit etwas mehr als 9 Monaten auf eigenen Beinen.

So unterschiedlich sind die Kinder...

Alles Liebe

Kristina und Larissa

Beitrag von brilliantblue 08.03.10 - 00:07 Uhr

Hi!

Mein über 21-monatiger redet auch nicht viel mehr.

Da er zudem auch noch aussieht wie ein etwas älteres Kind (er ist 96 cm groß und hat volles dunkles Haar), ist das umso schlimmer.

Ich sage also schon immer gleich quasi als Vorwarnung, wenn mal wieder jemand geschockt ist, dass er nicht fast 3, sondern erst 1 3/4 ist, dass er bis jetzt aber noch fast gar nicht spricht. So nehme ich potentiellen Nervern gleich den Wind aus den Segeln.

Ich fand die Nerverei mit dem Laufen allerdings auch extremer. Abwohl er schon knapp nach dem 1. Geburtstag gelaufen ist, haben die Leute wirklich genervt ohne Ende, ob der denn schon läuft. Das merkt man halt schneller als das sprechen. ;-)

Insgesamt kann ich nur sagen, vielleicht konzentriert sich Deine Tochter ja auch zur Zeit eher auf andere Dinge. Mein Sohnemann macht z.B. sehr schwierige Puzzles und kennt schon alle Buchstaben. Ich bin sicher, dass er auch irgendwann sprechen wird. ;-)

LG, Brilli

Beitrag von stellamara 08.03.10 - 00:42 Uhr

huhu

lass dich nicht verrückt machen...
mein sohn wird im juni 2 jahre und das einzige was er sagt ist mama,papa, heiss und nee nee nee....
was auch nicht viel ist aber ich merke auch das er keine lust drauf hat...wenn er reden will wird er es schon tun....

lg stella

Beitrag von kidwish 08.03.10 - 07:32 Uhr

Hallo,

oh man, ganz ehrlich ... solche Leute sind meganervig - die meinen glaub ich immer jedes Kind muss in exakt einem bestimmten Alter exakt das und jenes Können.
Hannah ist auch sprachlich immer schnell gewesen, mit jetzt 22,5 Monaten spricht sie "unandlich" viel, auch Sätze und kleinere Gedichte/Liedtexte usw..
Dafür war sie motorisch immer etwas hinterher - lkrabbelte uznd ief später als einige Gleichaltrige (und ja, da waren sie auch die lieben Sprüche: Wie sie krabbelt noch nicht, nicht dass da was nicht richtig ist später dann - sie läuft immernoch nicht frei - sicherlich was mit den Beinen/Rücken - warst du mal beim Arzt #klatsch #augen)...
Tja, ich habs ignoriert :-p
Jedes Kind so wie es will... es gibt da meinen Lieblingsspruch...
"Lass deinem Kind soviel Zeit wie es braucht um etwas zu Lernen, erzwinge nichts. eine Pflanze wächst auch nicht schneller, wenn man an ihr zieht." und so halte ichs auch.

Allgemein ist Hannah wunderbar entwickelt und in einigen Dingen weiter als Gleichaltrige, in manchem verglichen mit Spielkameraden aber auch unsicherer usw.. Na und - so wie sie ist, ist sie 100% wundervoll - ob sie schneller oder langsamer das eine oder andere macht - wen bitte gehts was an (außer wirklich in auffälligen Fällen - aber das merkt man als Elternteil glaub ich dann doch besser als Außenstehende mit Blöd-Doof-Komm-Sprüchen...)

Lass dich nicht ärgern #liebdrueck

Beitrag von wasnun 08.03.10 - 07:39 Uhr

Hallo Jessy
Lass dich nicht verrückt machen. Es gibt Kinder die sich weniger fürs Reden interessieren und eher für die Motorik.
Mein Patenkind (mittlerweile 4) hat mit 1,6 Jahren fliesend gesprochen (alles) hingegen war die Motorik eher schlecht (ist auch heute noch nicht so gut)
Meine Kleine ist mit 11 Monaten gelaufen und mit 17 Monaten am Trampolin gesprungen uvm. und sie quatscht jetzt mit 25 Monaten fast alles (sie hat schon bald mit einzelnen Worten angefangen aber so dass man sich mit ihr Unterhalten kann, kam erst so um Weihnachten rum...da war sie knapp 2.)
Lass dich da nicht beirren. Jedes Kind hat sein Tempo. Was soll der Arzt denn bei so einem Kleinen Kind machen? Zum Logopäden schicken...*kopfschüttel* der kann da leider auch nix machen.
Wäre deine Maus jetzt schon 4 hätte ich dich dort auch hingeschickt ....aber momentan hat sie noch alle Zeit der Welt um sprechen zu lernen.
Drück dich
lg wasnun mit Motte 25 Monate

Beitrag von dur 08.03.10 - 08:26 Uhr

Hallo

Lass dich nicht irre machen. jedes Kind ist anders. Meine Katharina hat erst mit 18 Monaten zu laufen begonnen und auch das krabbeln davor relativ spät. Meine Schwägerin meinte damals auch wenn sie nicht bald läuft dann müsste man doch...blablabla...
Katharina kann zwar schon Worte wie Mama, Papa, Oma, Opa, wauwau, bitte, danke, da,... sagen aber halt auch nur als ein wort. Diese sogenannten Zweiwortsätze wie "Schau auto" kommen bei ihr auch noch nicht.
Also lass dich dir Angst und bange machen. Ich hab selber als Kind erst mit 16 Monaten gesprochen und dann war aber Schluss mit der Ruhe. Ich denke das sich dein Kind alles merkt ( die Zwerge hören echt gut zu wenn man sich was erzählt ) und du wirst sehen das sie eines Tages reden wird wie ein Wasserfall. Das kommt bestimmt bald

lg, dur

Beitrag von rmwib 08.03.10 - 09:21 Uhr

HUHU

ärger Dich nicht, das ist total unterschiedlich. Manche sagen da schon irre viel und andere eben noch gar nix. Die Leute meinen das nicht böse, die wollen nur "irgendwas" sagen. So wie früher immer gefragt wurde "Und stillst Du noch" "Schläft sie schon durch?" oder "Läuft sie schon" ist es jetzt halt die hohle Floskel mit dem Reden.
Dem Schwiegertiger hätt ich gleich mal ne deutliche Ansage gemacht #schein
Mein Keks ist 2 Monate jünger als Deine Maus und sagt schon recht viele verständliche Worte, am Liebsten imitiert er aber Tiergeräusche (Bellt wie ein Hund, macht Miau oder Muh wenn er eine Kuh sieht z.B. ;-)) und außergewöhnliche Sprechmelodien und er brabbelt ganze Sätze in seiner eigenen Sprache, die kein Mensch versteht #rofl

Zum Arzt brauchst Du jedenfalls nicht, wozu auch, davon gehts auch nicht früher los ;-)

Mach Dir keinen Kopf, das ist in dem Alter völlig im Rahmen.


GLG

Beitrag von qrupa 08.03.10 - 11:01 Uhr

Hallo

unsere Süße ist knapp 19 Monate und sagt

ja, nein und da. Sie hat mal einige Tage lang Papa gesagt, aber das ist schon Wochen her. Sie versteht eigentlich alles was man zu ihr sagt, die Ohren sind also in Ordnung ;-).
Laß dich nicht stressen. Die kleinen fangen irgendwann an. Das Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht.

LG
qrupa

Beitrag von sandra1610 08.03.10 - 11:23 Uhr

Ich kann dich soooo gut verstehen!

Meine Tochter ist 16 Monate alt, läuft noch nicht, spricht noch nicht (bis auf "Mama" und "da").
Wegen dem Sprechen fragen mich die Leute noch nicht, denn sie ist eher klein für ihr Alter (76cm) und wird deshalb jünger geschätzt. Aber wegen dem Laufen quälen mich die Leute andauernd...#augen

Laut unserer Kiä ist alles in Ordnung :-)
Sie braucht eben etwas länger. Dafür ist sie feinmotorisch sehr geschickt! Jedes Kind hat seine Stärken und seine Schwächen.

Lg, Sandra

Beitrag von bummel-hummel 08.03.10 - 11:40 Uhr

Meine ist knapp 17 Monate und sagt circa 30 Worte - ob das nun viel oder wenig ist ist mir egal , solange DU selbst siehst und fühlst das dein kind gut entwickelt ist , brauch dich NICHTS stören - und das ist wichtig!

Beitrag von kukuksei2 08.03.10 - 13:45 Uhr

Hallo Jessy,

unser Kleiner ist 18 Monate alt und sagt auch nur mamama.
Ansonsten weiter nichts.

Er konnte auch erst mit 17 Monaten laufen. Da mussten wir uns auch immer Kommentare anhören wie: wieso kann er denn noch nicht laufen? Geh doch mal zum Arzt! Von deiner Cousine das Kind ging mit 12 Monaten schon aufs Töpfchen (eher unwahrscheinlich;-)) usw..

Jetzt kann er laufen, nun prasseln andere Fragen / Kommentare auf uns ein: Langsam muss er doch mal sprechen können! Sind seine Ohren in Ordnung? Evtl. zu große Polypen, die drücken ja auch auf die Ohren?! usw..

Ich muss aber zugeben, dass ich, je nachdem wie ich drauf bin, mir das auch manchmal zu Herzen nehme. Man kann eben nicht immer weghören. Ich versuche meisten darauf nur kurz zu reagieren und dann nicht weiter darauf einzugehen.

Ich habe aber auch schon von Müttern gehört, deren Kinder bis zum 2. Geburtstag gar nichts gesagt haben und dann auf einmal 3 Wortsätze sprechen konnten (sogenannte Wortsammler).

Kopf hoch, jedes Kind lernt sprechen...

lg
Sandra und Tim