Was jetz so raus kommt, es wäre alles so schön geworden...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von tiger89 07.03.10 - 23:34 Uhr

...ich kam schon ne weile nicht mehr so ganz mit meiner schwigermutti klar (seitdem ihr mittelster sohn ne neue hat sind die das traumpaar, er und sie haben je eine tochter aus erster ehe, früher waren ihr kleinster und ich das vorzeigepaar, alle freunde und verwandten fanden uns super, gehen beide arbeiten, sind clever und passen einfach wunderbar zusammen)
aber heut hat mein freund mir von einem gespräch mit seinem papa erzählt....

....als wir seinen eltern am dienstag erzählten, das sie eigentlich wieder großeltern geworden wären, ich aber SCHON ZUM 2.MAL einen MA habe waren beide sichtlich betroffen, aber wie sehr hab ich erst heute erfahren.
schatzi's papa erzählte, wie sehr die zwei sich über einen kleinen wurm gefreut hätten, vorallem meine schwi-mu die immer wieder davon redet, wie gern sie mich schwanger gesehen hätte und sich gewünscht hätte ganz viel von MEINER schwangerschaft mitzubekomm.
gott ich kann das alles gar nicht mehr wiedergeben, ich hätte nie gedacht das die zwei und eben grad meine schwi-mu so sehr gefreut hätte.....
was bin ich nur für ne schwiegertochter? ich bin 21 und habe schon zwei MA's und beide male wollte das würmchen einfach nicht gehen, mein kleiner war ca. 4wochen nicht mehr am leben und hat sich nicht davon geschlichen, ganz ruhig blieb er fest im bauch, erst durch diese heftigen medis is er mit üblen blutungen und sogar wehen (hatte ich bei der ersten fg nicht, da aber auch weniger medis bekomm gehabt, wusste nicht das bei so nem mini-wurm wehen nötig sind) langsam los gegangen, aber auch nicht abgegangen....

gott warum muss man als frau sowas durchstehen.
wir haben uns doch so gefreut, hatten so viele pläne und jetzt???????

Beitrag von shari2004 08.03.10 - 06:08 Uhr

hallo...

ich kann dich soooooooo gut verstehen...
ich war in deinem alter als ich mein erstes #stern hab ziehen lassen müssen..
ein halbes jahr später dann das zweite...
heute bin ich 31 und hab 2 ganz tolle mäuse von fast 6 und süßen 2 jahren... als shari dmals zur welt kam und etwas älter wurde hab ich immer gesagt, die hat die energie der beiden sternchen abbekommen... war von anfang an ein wirklich aufgewecktes kind... auch heute noch...
gib die hoffnung nicht auf...
eines tages wirst auch du ein super süßes baby im arm halten...

wünsch dir alles alles erdenklich gute....#liebdrueck


susi