was nachts anziehen??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von taschila 08.03.10 - 01:05 Uhr

Hallo,
wahrscheinlich wurde die Frage schon 1000 x gestellt...aber ich bin neu hier und einfach unsicher. Unsere Kleine ist jetzt 6 Tage alt. Wir haben einen wattierten ärmellosen Schlafsack (Baby Safe by Aro) mit dünnem Innenschlafsack mit Armen. Darunter trägt sie einen Schlafanzug und Langarmbody. Keine Socken. Das heißt, an dem Armen 3 Schichten. Ist das zu warm oder OK? Wir hatten die erste Nacht zu Haus nur einen dünnen Sommerschlafsack, darunter den Langarmbody und Schlafanzug und es war auf jeden Fall zu kalt. Sie war richtig kühl, nicht nur Hände und Füße.
LG
Natascha

Beitrag von schnegge28 08.03.10 - 07:30 Uhr

Hi

Alos wir hatten von anfang an folgendes an...

Kurzarnbody
Schlafanzug
Söckchen
Und nen Ärmellosen Schlafsack

Die Heizung war bei uns immer zwischen 2 und 3 also ca.18Grad...wenn ich gemerkt hab das ihm kalt ist,er sich kalt anfühlt hab ich ihm seine Schmusedecke drüber gelegt und das war auch wohl ok so....

Hoffe ich konnte Dir bissl helfen..

Lg Dani & Samuel#verliebt 27.05.09

Beitrag von yorks 08.03.10 - 07:41 Uhr

Hey,

Erst mal herzlichen Glückwunsch zur Kleinen.

Vielleicht kannst du den Innenschlafsack weg lassen??? Louis trägt ein kurzarmbody und Schlafanzug mit langen Armen oder sonst ein Langarmbody mit Schlafanzug mit kurzen Armen. Darüber immer ein Schlafsack ohne Innenschlafsack. Das sollte eigentlich reichen. Probiere es einfach aus. Vielleicht braucht dein Baby ja auch noch die drei Schichten. Mein Kleiner konnte auch lange nicht die Wärme halten, da haben wir ihn die ersten Tage auch dicker angezogen.

LG yorks mit Louis (11 Wochen)

Beitrag von ana2004 08.03.10 - 08:18 Uhr

Guten Morgen
und Willkommen #blume

Also ich habe meinen in den alter immer so Nachts angezogen,

Ein Body langarm
eine strumpfhose
ein schlafoverall
und denn Innen schlafsack

und im zimmer habe ich die heizung an,so das es 18Grad ist.

Wenn ich keine heizung an habe z. b wenn er die nase zu hat,dann bekommt er den schlafsack auch an,
aber du muss für deine maus selbst raus bekommen wie sie am besten schläft,den jeden baby ist anders und jede wohnung heizt anders.

L.g ana2004 mit can 6monate

Beitrag von muffy83 08.03.10 - 08:49 Uhr

Guten morgen

und herlichen glückwunsch.

Wo mein Krümel so alt war hab ich ihm angezogen:

-langarm Body
-Overall
-Söckchen
-Schlafsack
und wenn ich merkte das es zu kalt war,hab
ich ihm seine kuscheldecke drübergelegt.

Im schlafzimmer hatte ich die Heizung auf 2-3 so das es 18° C drin hatte.

Vg

Beitrag von nicole9981 08.03.10 - 09:40 Uhr

Das ist so unterschiedlich. Es gibt Mäuse die brauchen mehr und es gibt welche die brauchen es nicht so warm. Ich würde wenn ich so an Nils denke meinen dass Deine Maus zu warm angezogen ist. Aber wenn Deine Muas nicht schwitzig ist und mit weniger friert dann scheint es für sie richtig zu sein.

Nils hatte am Anfang: Langarmbody, langer Schlafanzug und Schlafsack an. Wenn er Abends gegen 11 das erste Mal zum Stillen kam habe ich ihn ohne Schlafsack mit zu mir ins Bett genommen.

LG Nicole

Beitrag von line81 08.03.10 - 11:22 Uhr

Hallöchen,

also um mal was ganz anderes zu schreiben...

Meine Söhne hatten immer nur eine Windel an und darüber eine Schlafanzug (ohne Body oder ähnlichem...) dann wurden sie in einen schlafsack gesteckt (ohne Ärmel, Innensäcken, oder ähnlichem). Schlafsackdicke richtet sich nach der Jahreszeit - jetzt würde ich einen dickeren nehmen.
Unser Kinderzimmer hat nie mehr als 18 ° und als Neugeborene haben Sie bei uns im Schlafzimmer geschlafen, wo immer das Fenster auf ist über Nacht.

Ich finde die kleinen werden viel zu sehr verpimpelt. Ihr geht doch auch nihct mir 3/4 Lagen Klamotten ins Bett oder?

LG Line

Beitrag von nicole9981 08.03.10 - 12:33 Uhr

Doch! Ich habe ein kurzes und ein langes T-Shirt an und trotzdem ist mir kalt. Das liegt aber auch an der Sch....wohnung in der wir leben. Das zieht an allen Ecken und Enden und die Heizung fällt auch regelmäßig aus. Nils kommt oft zu uns ins Bett weil ihm kalt ist. Aber gut, Montag ziehen wir um und dann hat der Spuk ein Ende.

Ich denke es ist unterschiedlich. Nils z.Bsp.friert eher nicht so schnell und geht jetzt auch nur mit Schlafanzug ins Bett. Aber damals brauchte er noch ein Body drunter weil er halt kalt war wenn man mal seinen Nacken und den Rücken gefühlt hat.

LG Nicole

Beitrag von belly2009 08.03.10 - 14:48 Uhr

Hallo,

also meine trägt nachts Kurzarmbody und nen langärmlichen Schlafanzug.

Beitrag von schwilis1 08.03.10 - 16:41 Uhr

elias trägt nur einen schlafanzug. drüber hat er so ne schmusedecke. ich hab es aufgegeben das Fenster die ganze nacht offen zu lassen, da hat es nur gezogen und er hatte ständig ne trielnase und wir sind trotzdem nciht unter 20 grad gekommen. jetzt ist das fenster zu er schläft dünn bekleidet, die heizung ist immer noch aus und wir haben 22-23 grad im zimmer.

Beitrag von taschila 08.03.10 - 19:09 Uhr

Danke für eure Antworten! Ich denke, ich lasse eine Schicht weg und ziehe ihr heute nur einen Langarmbody mit Socken an und den Innen- und Außenschlafsack. Das hat mir meine Hebi heut geraten und ist auch mein Gefühl. Man macht sich die ersten Tage halt über alles mögliche Gedanken und Sorgen. Wird sich schon einpendeln die nächste Zeit.
LG
Natascha

Beitrag von tragemama 08.03.10 - 20:07 Uhr

Kommt natürlich auf die Schlafumgebungstemperatur an. Wir schlafen immer bei gekipptem Fenster, Christina schläft also (noch) unter meiner Decke, weil es sonst einfach zu kalt wäre. In wärmeren Nächten schläft sie im Beistellbett. Sie trägt: Langarmbody, Alvi-Innen- und Außensack. Einem Neugeborenen würde ich zusätzlich auch noch einen Schlafanzug anziehen.

VG Andrea

Beitrag von felix.mama 09.03.10 - 10:32 Uhr

Also ich komm mir grad vor als ob mein Sohn ein "Heißblut" ist. In dem alter hatte er wenig an, da hochsommer war. Später hin zum Herbst/Winter hatte er nur einen kurzarmbody, einen leichten Ganzköpferschlafanzug und den Alvi Aussensack.