21+2 und noch immer keine Baby-Bewegungen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von valetta73 08.03.10 - 09:10 Uhr

Hallo Mädels,

also so langsam frage ich mich schon, wann ich mein Baby mal wirklich spüre. Also ich meine jetzt nicht etwas, wo ich kurz denke, oh da war was, aber überhaupt nicht sicher bin, was genau, sondern wirkliche Baby-Tritte.

Denn ich könnte noch immer nicht schwören, dass ich mein Baby schon jemals wirklich gespürt hab.

Und ich bin heute 21+2 und hab ne Vorderwandplazenta. Und naja, ein bissl mollig bin ich auch ;-)

Ist jetzt nicht so, dass ich mir Sorgen mache, aber ich möchte halt so gern.

Hat das bei jemandem von Euch auch so lange gedauert?

Grüsse Valetta

Beitrag von 19jasmin80 08.03.10 - 09:15 Uhr

Keine Sorge Valetta, das kommt noch, versprochen.
Ich habe diesmal auch ne VWP, hab den Kleinen ab der 19. SSW gespürt in dem Sinne "das könnte er gewesen sein". Die richtig dollen Bewegungen hab ich erst ab der 23./24. SSW verspürt weil eben immer die VWP dazwischen lag ;)

Nur Geduld...

Beitrag von valetta73 08.03.10 - 09:17 Uhr

Ich lese hier halt so oft, dass manche Mädels ihr Baby schon in der 16.SSW spüren und nunja, ich bin bereits 6 Wochen weiter und da müsste sich doch mal was tun.

Ich hab mir das halt immer etwas anderst vorgestellt. Ich dachte, wenn es erstmal angefangen hat, so mit, hm, könnte vielleicht gewesen sein, dass es dann schnell geht. Aber das tut es nicht ;-)

Beitrag von 19jasmin80 08.03.10 - 09:22 Uhr

Denk dran, die Bewegungen sind durch die Plazenta gedämpft, daher wirst Du den Kleinen auch erst spüren, wenn er etwas kräftiger und größer ist.
Um die SSW hab ich ihn vermehrt gespürt wenn ich auf dem Rücken lag ;)

Beitrag von iseeku 08.03.10 - 09:16 Uhr

guten morgen!

ich habe keine vorderwandplazenta und meinen zwerg auch erstmalig in der 22.woche bewusst gemerkt, aber auch nur so bläschenmäßig.

wenn du wirklich tritte erwartest, erwartest du auch zu viel...

ich würde nämlich selbst jetzt nicht sagen, dass er richtig tritt, sondern halt mal strampelt...aber es ist in keinster weise stark oder unangenehm.

lg#blume

Beitrag von valetta73 08.03.10 - 09:20 Uhr

Hm, vielleicht macht man sich wirklich falsche Vorstellungen davon.

Ich spüre schon gelegentlich was im Unterbauch. Aber das ist so schnell weg, dass ich es nicht mal beschreiben könnte. Und dann denke ich, dass man halt leichter Dinge spürt, wenn man sich drauf konzentriert. Ich meine, wenn ich jetzt nicht schwanger wäre und auf meinen Bauch achten würde, dann würde ich auch etwas spüren ;-)

Beitrag von iseeku 08.03.10 - 09:21 Uhr

das ist dann vermutlich das baby...

ich finde, es fühlt sich ein wenig an wie darmbewegungen...und die hat ma ja sonst auch...
nur muss es dann irgendwann das baby sein, weil die gebärmutter halt vorm darm liegt ;-)

Beitrag von murmel-87-koeln- 08.03.10 - 09:20 Uhr

huhu und guten morgen,

ich habe den ersten tritt auch erst in der 23 ssw gespürrt.vorher immer nur so wenig das ich nicht genau wusste.

aber dann in der 23-24 hat er beim ersten mal so fest getretten das ich regelrecht erschrack.

habe auch eine vwp und bin sehr mollig.

gruss annika

Beitrag von valetta73 08.03.10 - 09:29 Uhr

Ich bin wirklich froh, dass wenigstens mein Bauch wächst. Sonst würde ich noch dran zweifeln, dass da wirklich ein Baby drin ist.

Also, dann vielleicht wirklich erst in 2 Wochen…

Beitrag von kabelmaus 08.03.10 - 09:34 Uhr

Hallo Valetta,

ich kenne das auch so. Hatte bei meinem 1. Kind zwar eine Hinterwandplazenta, aber dafür hat mein Übergewicht sämtliche Stupse abgefangen. Das ging sogar so weit, dass zwar mein FA bei 22+2 Kindsbewegungen auf dem US gesehen und im Mutterpass eingetragen hat, ich habe aber erst ab der 24. Woche die ersten zarten Bewegungen gespürt.

Jetzt beim 3. habe ich schon in der 15. Woche die ersten Blubberblasen gespürt und mein Mann hat unser Krümelchen seit 3 Wochen regelmäßig abends gespürt. Und ich habe richtig Übergewicht :(

Du siehst, alles ist möglich...

liebe Grüße
Andrea (21+5)

Beitrag von valetta73 08.03.10 - 10:15 Uhr

Danke Dir.

Also dann lass ich mich mal überraschen. Bis zu meinem nächsten FA Termin in 2 Wochen dürfte sich dann ja vielleicht was tun.

Es wäre einfach ein klein wenig beruhigender zu wissen, dass da drin alles ok ist. Und da wäre es schon nett, wenn ichs mal spüren würde ;-)

Beitrag von melanie-1979 08.03.10 - 10:26 Uhr

Keine Panik - lass Dich ja nicht vom Gelaber anderer verrückt machen. Kann mit Dir fühlen, so gehts mir auch. Die erzählen alle, sie würden ihr Baby schon seit der 15 SSW spüren etc.... Bla bla bla... Mein FA meinte, in der ersten SS sei es normal, es erst ab der 20/21 SSW zu spüren und deutliche Tritte kommen meist eh erst später.
Also alles ok, kein Grund zur Sorge !!

Lg Melli + Wurm 22 SSW #huepf