and the Oscar goes to...

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von thamina 08.03.10 - 09:18 Uhr

... interessiert das hier niemanden??

Hmm... Hier mal die Aufstellung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Oscarverleihung_2010#Preistr.C3.A4ger_und_Nominierungen

Christoph Walz hat tatsächlich den Oscar für Inglourious Basterds bekommen, sonst ging der Film aber leer aus. #schmoll Den Abräumer "Tödliches Kommando" kenne ich gar nicht. #kratz

Was sagt ihr zu den Preisträgern?

#herzlich

Beitrag von oper 08.03.10 - 09:25 Uhr

Hallo Thamina,
ich freue mich total für Christoph Waltz und Jeff Bridges, der war wirklich überfällig! Und für Sandra Bullock, wobei ich sie in dieser Rolle nicht kenne.
Und dass "Avatar" nicht abgeräumt hat freut mich (heimlich) auch,ich mag diese Riesenschinken meistens nicht so, das wirkt immer so auf Riesenreibach spekuliert..
Die weibliche Nebendarstellerin kannte ich nicht.
Schade für Haneke,den Oscar hätte ich ihm sehr gegönnt.
LG!Natali

Beitrag von emmapeel62 08.03.10 - 10:13 Uhr

Witzig finde ich, dass Sandra Bullock die Goldene Himbeere für ihre Rolle in "Verrrückt nach Steve" bekam http://www.welt.de/die-welt/kultur/article6685421/Himbeere-an-Bullock.html und den Oscar für "The Blind Side" #freu

Beitrag von klimperklumperelfe 08.03.10 - 11:14 Uhr

Ich finde es total lächerlich,dass man jetzt immer liest "Unser Österreicher Christoph Waltz" oder "Der Oskar ist deutsch"...ich lach mich schlapp. Vor 60 Jahren waren wir nicht so stolz auf unsere Nachbarn aus Österreich und was da für ein Typ kam...Wir haben nix gewonnen! Österreich hat gewonnen.

Beitrag von emmapeel62 08.03.10 - 12:42 Uhr

Wo liest du das denn ?
http://news.google.de/news?hl=de&source=hp&q=christoph%20waltz&oq=chri&um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=wn

ich lese nur "der Österreicher..."

Beitrag von klimperklumperelfe 08.03.10 - 12:47 Uhr

Gerade erst wieder bei Punkt 12: die Oskars sprechen deutsch#augen Und heute früh im Frühstücksfernsehen. Naja...dann hab ich das wohl eher auf den Klatschsendern gesehen#schwitz

Beitrag von emmapeel62 08.03.10 - 13:16 Uhr

Sprechen die Österreicher denn kein "deutsch" ;-)

Beitrag von klimperklumperelfe 08.03.10 - 13:28 Uhr

Doch, aber Adolf sprach es auch und da war keiner stolz drauf!

Beitrag von emmapeel62 08.03.10 - 14:27 Uhr

Der Zusammenhang ist aber jetzt weit hergeholt.

Zitat "Die deutsche Sprache gehört zum westlichen Zweig der germanischen Sprachen und wird vor allem in Deutschland, Österreich, der Deutschschweiz, Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien, Südtirol und von Minderheiten in weiteren mitteleuropäischen Ländern gesprochen. "

http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Sprache

Beitrag von klimperklumperelfe 08.03.10 - 14:29 Uhr

Ach komm, du weißt wie ich es meine. Warum wird er so hochgelobt in Deutschland und steht auf jeder DEUTSCHEN Internetseite? Weil "wir" uns mit dem identifizieren und wir stolz sind, weil er "deutsch" ist.

Beitrag von gunillina 08.03.10 - 20:35 Uhr

Einfach, weil er schon immer ein bekannter Schauspieler in Deutschland und im deutschen Film ist.
Er hat es verdient, ich fand ihn klasse in der Rolle... Long live Quentin Tarentino!!!!#cool
Man muss doch nicht alles immer aufs Dritte Reich beziehen, oder? Nur, weil er jetzt ein Österreicher ist, die Dummbratzenmagazine aber von Deutsch reden?
Es gibt genügend tolle Österreicher, die in Deutschland Erfolg haben und beliebt sind. Deshalb muss man doch nicht jedes Mal an Hitler erinnern, oder? Auch wenn es nahe liegt, so rein von der Thematik des Films...;-)

Beitrag von klimperklumperelfe 08.03.10 - 20:37 Uhr

Mir ist doch Pupswurst was auch immer der für einen Preis gewinnt. Ich finde das Drumherum nur albern.

Beitrag von wallyyyyy3 08.03.10 - 11:37 Uhr

Österreich-WIR SIND OSCAR#cool