Schock beim FA! (SSW. 6+4)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cyberchen 08.03.10 - 09:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte heute Morgen ein ganz schlimmes Erlebnis beim FA:

Ich bin heute ca. 6+4.
Letzte Mens war am 18.01., ES aber frühestens am 04.02., evtl. auch später.

Ich war am 22.02. zum ersten Mal beim FA, da war nur eine gut aufgebaute Schleimhaut zu erkennen. Am 01.02. war die Fruchthöhle erkennbar, 7mm groß. Dottersack nicht zu sehen.

Heute wurde dann erneut ein Ultraschall gemacht. Der FA blickte auf den Bildschirm und meinte dann, dass sich die Schwangerschaft offensichtlich nicht weiterentwickelt hätte, es wäre ja kein Herzschlag mehr zu sehen.

Ich habe ihm dann gesagt, dass wir letzte Woche ja auch noch keinen Herzschlag gesehen hatten, sondern nur die Fruchthöhle.

Er fing dann hektisch an, in seinen Unterlagen zu suchen und meinte dann, ich solle mich erst mal wieder anziehen. Am Schreibtisch meinte er dann, er hätte da scheinbar was durcheinander geworfen und es sähe doch alles gut aus. #gruebel

Beim Rausgehen sagte er noch, dass es ihm leid täte, dass er mich jetzt etwas verunsichert hätte...

Ich bin jetzt völlig fertig und weiß gar nicht mehr, was ich glauben soll.

Wenn wir letzte Woche nur die Fruchthöhle gesehen haben und heute auch den Dottersack hat sich die SS doch weiterentwickelt, oder nicht? Was müsste man denn bei 6+4 sehen müssen/können?!

Bitte baut mich auf, hab grad echt Angst! #heul

Beitrag von steffi-1985 08.03.10 - 09:45 Uhr

Hi.

Das ist normal das man bei 6+4 noch nicht unbedingt einen Herzschlag sehen kann. Ich find es schön das er sich entschuldigt hat, viele geben ihre Fehler net gern zu.

Lg Steffi

Beitrag von mommy26 08.03.10 - 09:46 Uhr

Hey..
Mach dir nicht so ein Kopf,ich weiß leichter gesagt wie getan#liebdrueck.Aber das gibt es hier doch öfters und dann ist alles okay...kenne ne Bekannte die wurde zwei Wochen zurück gestuft und wurde sogar von AS gesprochen.Und nun ist der Kleine froh und munter auf der Welt ;-)Also hat nocht nichts zusagen.Bei mir hat man z.B bei 4+2 schon den Dottersack schimmern sehen und bei 6+2 das Herzchen bubbern gesehen :-) Aber das ist so unterschiedlich,je nachdem wann der Eisprung war.


LG #herzlich

Beitrag von judithuber 08.03.10 - 09:46 Uhr

Also entschuldige - WAS ist das denn für eine Arztpraxis????? Sowas ist bei meinem Arzt noch NIE vorgekommen. Ich würde den Arzt wechseln, sofort. Das ist wirklich ein saudummer Fehler.

Lass dich nicht verunsichern! So am Anfang sieht man ja kaum noch was in der Schwangerschaft, bei mir war es jedenfalls so und ich mein ET ist diesen Donnerstag!!!!

Kopf hoch und lass dich nicht unterkriegen.

viele Grüße
Judit

Beitrag von yale 08.03.10 - 09:47 Uhr

Als erstes würde ich mir ein andern Fa suchen.

Das geht ja gar nich,so unkonzentriert zu sein.

Stress kann jeder ahben aber nicht so.

Mach dir erstmal keine gedanken evtl. ist dein Baby ein Eckenhocker.

Geh auf jedenfall zu einem Unabhängigen FA!!!!

Ich wünsch Dir alles gute.

Beitrag von orchidee-81 08.03.10 - 09:48 Uhr

ohh ich hoffe für dich, dass doch alles gut ist

hmm wenn du total verunsichert bist, geht nochmal zum anderen fa!

würde ich machen, schei.... auf die 10 euro

lg a

Beitrag von cyberchen 08.03.10 - 09:54 Uhr

Danke Euch!

Ich weiß ja, dass Fehler immer mal passieren können, aber er war sowas von eiskalt. "Tja, das hat sich nicht weiter entwickelt..."

Und dann am Schreibtisch: "Wissen Sie, ich hätte vielleicht vorher in meine Unterlagen gucken sollen..."

Ich hab grad so Angst! Ich hatte mich so auf den heutigen Arztbesuch gefreut, dachte, wenn man den Dottersack sieht ist alles gut. An Herzaktivität hätte ich gar nicht gedacht, weil wir eben mit allem spät dran sind.

Aber jetzt... #heul

Beitrag von tweetiex80 08.03.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

vorweg: jeder macht mal fehler, wenn du ansich mit dem Arzt zufrieden bist, würde ich nicht sofort wechseln!
Er hat sich doch entschuldigt, das machen die wenigsten Ärzte!

Und zur kleinen Mutmachung:
Bei mir sah man 6+2 auch nur den Dottersack. Die Ärztin meint, ich wären noch nicht in der 7. Woche.
Eine Woche später war dann der Embryo sichtbar + Herzschlag. Aber immer noch 1 Woche zurück

Und nach nochmal 2 Wochen (beim anderen Arzt, weil die andere nur Stuss von sich gegeben hatte)
war mein Baby taggenau entwickelt, keine Woche zurück. Meine Berechnung passt also doch.

Aber ich habe mich auch verrückt gemacht. Aber die 1. Ärztin hatte auch sehr schlechte geräte.

Lg tweetie

Beitrag von cyberchen 08.03.10 - 10:10 Uhr

Ja, entschuldigt hat er sich, aber wie. So nebenbei und irgendwie unecht. Keine Ahnung, wie ich das erklären soll.

Schlechte Geräte hat er übrigens auch. Die sehen aus wie 70er oder 80er Jahre. Das betont er auch immer, dass die Technik noch nicht so weit wäre...

Das ist ja schon der 2. Bock, den ich in letzter Zeit von ihm höre:
Meine Freundin war im Dezember bei ihm, weil ihre Mens ausblieb und sie eine schwere Grippe hatte). Er hat sie untersucht (= Ultraschall), meinte, ihre Mens blieb wegen der Grippe aus, schwanger wäre sie nicht und schickte sie nach Hause. Meine Freundin nahm fleißig Antibiotika und andere Tabletten.

Einen Monat später ging sie wieder hin, weil ihre Mens immer noch ausblieb. Beim Ultraschall sagt er "ja klar, sie sind ja schwanger"...

Beitrag von berry26 08.03.10 - 10:00 Uhr

Hi,

ich weiß nicht genau was du hören willst. Dein Arzt hat doch gesagt das er sich vertan hat und sich entschuldigt. Wenn er dann gesagt hat, es ist alles ok kannst du das auch glauben.

In der 7. SSW ist es ein normaler Befund. Normalerweise sieht man spät. in der 8. SSW den Herzschlag.

LG

Judith

Beitrag von hoffnung2010 08.03.10 - 10:08 Uhr

hi,
mach dir wirklich keine gedanken!!! - in der vorangegangenen ss sah man bei mir schon bei 6+3 den herzschlag. - in dieser ss war ich bei 6+5 beim arzt und KEIN herzschlag zu sehen!!! ich war auch voll panisch!!!! - ABER: bei 7+2 durft ich nochmal kommen und siehe da...herzl pochte wie wild :-) also mach dich nich verrückt! jede ss ist anders und bei dem einen sieht mans früher, bei dem anderen später! aber du liegst mit deinen daten voll im rahmen! das nächste mal wirste das herzl sehen, da bin ich mir ganz sicher!

lg & alles gute,
hoffnung2010

Beitrag von virginiapool 08.03.10 - 10:16 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von huhu79 08.03.10 - 10:28 Uhr

hallo,

ich frage mich ehrlich,warum manche damen hier gleich wieder so rumkeifen#augen
ja es ist nicht schön,was du erlebt hast und ich kann mir vorstellen,wie du dich in diesem moment gefühlt hast.aber er hat seinen fehler gleich zugegeben und sich entschuldigt?!
wenn mann manche antworten hier liest sollte er jetzt wohl noch den roten teppich ausrollen,damit du dort patientin bleibst?wenn das für dich ein grund wäre zu wechseln,dann tu es,aber ich sage,es war ein feiner zug von ihm,sich zu entschuldigen.
gruss

Beitrag von cyberchen 08.03.10 - 10:44 Uhr

Sorry: Nein, er hat seinen Fehler eben nicht gleich erkannt und zugegeben!

Er hat mich untersucht, ich sollte mich anziehen und hinsetzen, erst danach meinte er lapidar, dass er dann wohl was durcheinander gebracht hätte. Zu dem Zeitpunkt war ich aber schon kurz vor nem Heulkrampf.

Ich erwarte mit Sicherheit keinen roten Teppich, aber er kann auch nicht erwarten, dass ich über sowas lachen kann! #kratz

Beitrag von huhu79 08.03.10 - 10:54 Uhr

hey,

er hat sich entschuldigt,nachdem er seinen fehler bemerkte-vorher gehts ja nicht bzw.nachdem er seine unterlagen geprüft hatte(er meinte ja selbst,DAS hätte er mal vorher machen sollen,oder?)
kaum ein arzt kann sich in seine patientinnen hineinversetzen,leider,ich musste das auch schon oft spüren.aber wie gesagt,er hat sich dann entschuldigt!
und nein,zum lachen ist das keinesfalls,zum glück hat er sich wirklich nur geirrt.
ich wünsch dir alles gute!