Schreien beim Füttern - HILFE!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von zuckerschneckchen82 08.03.10 - 09:56 Uhr

Hallöchen!

Ich brauch mal eure Hilfe:

Mein Sohn ist jetzt fast 7 Wochen alt, seit ca. 2 Wochen fängt er beim Füttern mitten drin an zu schreien und lässt sich fast nicht mehr beruhigen. das ist meistens morgends und abends, ab und zu auch mal nachts. Am Tag ist er friedlich. Sein Zwillingsbruder hat diese "Anfälle" nicht. Es geht eben auch mir ziemlich an die Nerven und der Kleine tut mir so leid, weil ich auch nicht weiß, was er hat und ich machen soll.

Vielleicht kennt jemand das und hat ein paar Tipps für mich????????

LG

Zuckerschneckchen

Beitrag von cherry-pie 08.03.10 - 10:55 Uhr

Hört sich nach der Brustschimpf-Phase an. Das hatte meiner auch mit 2 Monaten. Ich stille und er hat währen dessen einfach angefangen zu brüllen, dann wieder trinken, brüllen, trinken, brüllen... Und das bevorzugt Abends. Geht aber vorbei.

Beitrag von miriamama 08.03.10 - 11:35 Uhr

Bei Brustschmipfphase kommt meist erst mit 12 Wochen. Aber babys gehen am Anfang ganz viele Entwicklungsschübe durch, was zur Folge hat, das die Mumi nicht "reicht". Man muss da einfach nur nach Bedarf anlegen und nicht nachgeben.. bloß niemals zufüttern, dass versaut einem schnell das Stillen.

LG! Miriam

Beitrag von zuckerschneckchen82 08.03.10 - 13:26 Uhr

Hätte schreiben sollen, dass er nicht die Brust bekommt, sondern Fläschchen