Mama ist der Chef:o) Gibts echt ne Hierarchie?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lotte79 08.03.10 - 10:17 Uhr

Guten Morgen,

ich glaube ich bin in unserem Haus zum Rudelführer befördert worden;-)

Obwohl eigentlich sollte ich den Smily weglassen, so lustig ist es denn doch nicht. Jedesmal wenn jemand Niklas anspricht (sei es Papa oder bei Oma und Opa) heisst es immer nur von Niklas Seite ganz vorwurfsvoll: Mama#schein

So nach dem Motto: Lass mich in Ruhe du hast mir gar nichts zu sagen#schock
Aber noch nichtmal wenn er gerügt wird sondern alleine schon wenn man Ihn etwas ganz alltägliches fragt ala wo ist dein Auto, etc?.

Auf Dauer ganz schön nervig. Gerade auch weil ich nie genau weiss wie ich drauf reagieren soll. Meistens nehme ich Ihn dann zur Seite und sage Ihm dann das er schon antworten könne wenn man Ihn was fragt. Und er halt nicht so grantig sein soll. Weiter drauf eingehen tu ich aber nicht. Sprich ich zwinge Ihn jetzt nicht zu antworten.

Meint Ihr das ist so richtig? Haben eure auch solche Phasen? Wie händelt Ihr die?

Danke euch schonmal für die Antworten und lieben Gruss

Silke

Beitrag von lisanne 08.03.10 - 10:32 Uhr

Hallo,
in dem Alter ist es völlig normal das die Kleinen auf Ansprache manchmal etwas verschüchtert reagieren und dann Untstützung bei Mama suchen. Das gibt sich. Bei meinem Großen (jetzt 3,5 Jahre) war es auch so. Inzwischen schwaetzt er die Leute voll wenn sich ihm die Gelegeheit bietet....

Sag ihm einfach weiterhin das er auch gerne selber Antworten kann aber er soll nicht grantig sein würde ich ihm nicht sagen. Ist er denn "grantig" nur weil er nicht jedem ne Antwort geben will? Gib ihm nicht das Gefühl das er was falsch macht. Wie gesagt, das gibt sich mit der Zeit.

LG Lisanne

Beitrag von lotte79 08.03.10 - 10:44 Uhr

Hallo Lisanne,

wenn er ja nur verschüchtert wäre:-D
Also bei Fremden antwortet er gar nicht. Da steckt er seinen Kopf in die Jacke und knabbert am Reissverschluss#schein

Nö das ist grantig sein pur. Denn dieses Verhalten legt er nur bei Leuten an den Tag die er sehr gut kennt. Spricht Papa, Oma, Opa, Tante etc.

Dieses vorwurfsvolle Mama hört sich dann wirklich an wie: Lass mich in Ruhe, oder halt auch wahlweise: Du hast mir gar nix zu sagen#schock
Und das kommt halt echt auch in normalen Situationen. Sprich wenn Oma mal fragt wie er geschlafen hat oder so.

Daher sage ich dann zu Ihm das er ruhig antworten könne und halt nicht so grantig sein soll. Denn das ist bocken pur#augen

LG
Silke

Beitrag von silsil 08.03.10 - 13:49 Uhr

#rofl Ist bei uns nicht anders.

Meine Tochter ist 2,5 und wenn Oma, Opa oder sogar der Papa sie etwas fragen oder zu etwas auffordern, wobei sie sich nicht so sicher ist, ob sie das darf, dann wird erstmal mit mir Blickkontakt aufgenommen. #augen Ob ich das auch ja erlaube. Und wehe Papa macht mal etwas anders als ich. (sei es Haare kämmen, anziehen, kochen usw.)

Letztes meinte sie zu meinem Mann, "Papa, du mußt die Schuhe richtig hinstellen, sonst schimpft die Mama!" #schock --- wie wenn ich so ne Furie wäre #aerger

lg
Rudelführer Silvia#cool