hilfe!pap 3d in der 25ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mika1302 08.03.10 - 11:07 Uhr

hatte das noch jemand von euch

hab so angst muß am DO ins spital einen neuen krebsabstrich machen eie waren voll nett u. meinten daß sei nnicht so schlimm aber miene FA hat mir voll angst gemacht u. meinte im schlimmsten fall hollt mann daß baby u. die gebärmutter wird entfertn :-(#zitter

ich will doch noch mehr kinder ... mann ich hab grad so angst die im spital sagten zwar ich soll mir das gleich aus dem kopf streichen daß sei ein unsinn was mein FA da sagte

Beitrag von romana1984 08.03.10 - 11:21 Uhr

Lass dich mal drücken. #liebdrueck

Eine Freundin von mir hatte auch Pap 3d und der ist wieder von alleine zurück gegangen.

Warte mal die Untersuchung im KH ab. Mach dir nicht zuviele Gedanken drüber.

Beitrag von caterina25 08.03.10 - 11:33 Uhr

Im Normalfall reicht da eine Konsisation aus. Lass den Test machen, dann sieht man weiter. Mach Dich nicht verrückt! Alles wird gut!#liebdrueck

Beitrag von caterina25 08.03.10 - 11:35 Uhr

Hier noch mehr infos für Dich:

Ein Pap IIID unterscheidet sich deutlich von einem Pap III: Hier liegen leichte bis mittelschwere Veränderungen der Schleimhautzellen vor, auch als Dysplasie (D) bezeichnet. Dysplastische Zellen sind in ihrem Aussehen verändert, ohne dass man eindeutig sagen könnte, worauf diese Veränderung zurückzuführen sind – ob eine Infektion oder eine mögliche Vorstufe einer bösartigen Erkrankung. Es liegen jedoch noch keine Krebszellen vor. Sie können sich aber unter Umständen zu Krebsvorstufen, so genannten Präkanzerosen, entwickeln.

Vorgehensweise Pap IIID:
Hier führen die Ärzte in der Regel Abstrichkontrollen in Abständen von jeweils drei Monaten durch. Wenn im Rahmen dieser Kontrollen drei bis viermal hintereinander das Ergebnis Pap IIID diagnostiziert wird, entnimmt der Arzt in der Regel eine kleine Gewebeprobe, um den Befund histologisch abzuklären.

Entscheiden sich Frauen für die Durchführung eines HPV-Tests, so müsste die Kostenfrage vorher mit der jeweiligen Krankenkasse geklärt werden. Laut den aktuellen Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe reiche es bei erstmaligem Pap IIID und einem negativen Testergebnis aus, die Zellabstrichuntersuchung sowie den HPV-Test nach sechs Monaten zu wiederholen. Liegt hingegen eine HPV-Infektion vor, raten die Fachleute zu einer Kontrolluntersuchung bereits nach 3 bis 6 Monaten. Bei wiederholt positivem HPV-Befund sollte eine genauere Abklärung mittels Kolposkopie und Biopsie erfolgen. Ist der HPV-Test weiterhin negativ, könnten, so die Leitlinie, hingegen weitere 6 Monate abgewartet werden.
Haben sich Gewebeveränderungen der Stufe Pap IIID auch noch nach einem Jahr nicht zurückgebildet, veranlasst der Arzt üblicherweise in jedem Fall weiterführende Untersuchungen unabhängig vom HPV-Status. Da sich Veränderungen aber auch von alleine wieder zurückbilden können, warten die Ärzte zunächst die Kontrolluntersuchungen ab, um zu beurteilen, ob eine weitere Behandlung überhaupt notwendig ist.

Beitrag von mika1302 08.03.10 - 12:47 Uhr

ich danke euch ....werd jetzt mal kaffee trinken gehen u. runter fahren :-)
vielen lieben dank