Brauche ganz dringend Rat...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von arwen-berlin 08.03.10 - 11:36 Uhr

Hallo,

Ich weiß einfach nicht was ich davon halten soll.
Kurz zur Geschichte: Ich bin mit meinen Mann seit 10 Jahren zusammen, wir sind vier davon verheiratet und haben zwei Kinder zusammen. Er ist mein erster Mann, hatte vorher noch keinen anderen. Ich liebe ihn sehr. Wir wohnen auch seit fast 10 Jahren zusammen. Er ist ein toller Vater und auch toller Ehemann. Wir streiten uns eher selten und können auch überalles reden.

Nun zu meinen Problem. Ich mache seit einiger Zeit Jiu Jitsu ( Kampfsport) dort habe ich einen Mann kennengelernt. Ich kriege diesen Mann nicht mehr aus meinen Kopf. Er hat mir ständig Komplimente gemacht. Er ist aber auch schon sehr lange verheiratet und hat zwei Kinder.
Ich weiß nicht was das ist. Ich liebe meinen Mann, aber denke ich an den anderen fängt bei mir alles an zu kribbeln.
Ich weiß nicht warum, liegt es vielleicht daran das mein Mann und ich seit langen keinen Sex mehr hatten? ( Mein Mann hat Burn out ) das es einfach nur ein Reiz ist?
Oder liegt es daran das ich von meinen Mann so selten Komplimente bekomme? Man sagt sich das ja nicht mehr sooft.

Kennt das jemand?
Ich würe nie meine Ehe aufs Spiel setzen, aber ich will diesen Mann aus meinen Kopf bekommen.

Hat jemand einen Rat?

LG Steffi

Beitrag von mansojo 08.03.10 - 11:40 Uhr

hallo,

warum willst du ihn aus den kopf bekommen

der reiz des unbekannten
oder appetiet holen ist erlaubt gegessen wird zu haus

und mein lieblingssatz
neue besen kehren gut aber der alte kennt die ecken

genieß doch die aufmerksamkeit
das heißt doch noch lange nicht das du untreu bist

lg manja

Beitrag von arwen-berlin 08.03.10 - 11:48 Uhr

Aber irgendwie habe ich das Gefühl ihn zu betrügen. Ich habe ihn zwar von meinen Gefühlen erzählt, wie gesagt wir sind sehr ehrlich zueinander. Mir fehlt es nur so sehr von ihn begehrt zu werden. Wir haben seit der Geburt unseres zweiten Kindes erst 1 mal mit einander geschlafen. Klar so andere Sachen haben wir schon gemacht. Aber wie gesagt er hat Burn out und ich verstehe auch wenn er keine Lust hat. Fremdgehen tut er nicht, dafür hat er garkeine Zeit.

Aber danke für deine liebe Antwort. Vielleicht sollte ich das nicht so überbewerten.

LG

Beitrag von paulfort35 08.03.10 - 12:04 Uhr

Wer mit Feuer spielt, wird sich verbrennen. Deshahl will sie ihn (vernünftigerweise) aus dem Kopf haben.

Beitrag von mansojo 08.03.10 - 12:18 Uhr

aber dann müsste man doch das ganze leben scheuklappen tragen

wir werden immer mal jemanden begegnen den wir attraktiv finden
den darf man doch wohl mal anlächeln

das heißt noch lange nicht das ich jeden typen der mir komplimente macht an meine wäsche lasse

auch mein partner darf ruhig sagen welche dame er attraktiv findet

lg

Beitrag von paulfort35 09.03.10 - 09:27 Uhr

Nun ja, das ist halt eine Frage der Einstellung und aber auch, wie weit man geht. Da aber bei der Threaderöffnerin schon starke Gefühle im Spiel sind, scheint es mir doch schon gefährlich und Zeit für die Notbremse.

Beitrag von anyca 08.03.10 - 11:57 Uhr

Ich fände es eher überraschend, wenn man nach der Hochzeit NIE wieder einem Mann begegnen würde, der interessant ist und wo es kribbelt! Klar ist was Neues aufregender als der alltägliche Trott plus die momentanen Probleme.

Wenn sowas nicht vorkommen würde, wäre das Treueversprechen bei der Hochzeit ja überflüssig ;-)

Beitrag von paulfort35 08.03.10 - 12:03 Uhr

Ich würde den Kurs wechseln und den Mann nie wieder sehen. Und überlegen, wie Du die romantischen Gefühle mit Deinem Mann wieder ankurbeln kannst - und ihn dadurch auch nicht in seinem Burn-Out-Moment im Stich lassen.

Beitrag von arwen-berlin 08.03.10 - 12:28 Uhr

Ich lasse meinen Mann auf keinen Fall im Stich, aber meinen Sport kann ich auch nicht aufgeben, will ich auch nicht, macht mir nämlich sehr viel Spaß.
Manchmal glaube ich auch das es einfach nur der Reiz ist zu wissen, wie es mit einen anderen Partner ist. Wie gesagt er ist mein erster Mann.
Das gute ist, der andere ist auch verheiratet und ich würde nichts mit ihm anfangen, denn ich werde mich in keine Ehe drängen und ich selber liebe meinen Mann und ich weiß auch was ich an ihm habe.
Ich will nur nicht ständig an den anderen denken müssen.