225IE Gonal - Erfahrung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nadine1976 08.03.10 - 11:45 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich spritze, bzw. lasse spritzen, seit Samstag Gonal 225IE. Bei der ersten ICSI hatte ich 150IE.

Meine Frage, hattet Ihr bei 225 eine ÜS? Ich bin was das betrifft so ein furchtbarer Schisser und möchte einfach keine ÜS. :-(

Und hattet Ihr bei 225 viele EZs?

Sorry für die dummen Fragen, bin aber einfach neugrierig.#schein

LG Nadine#klee

Beitrag von antonia30 08.03.10 - 11:47 Uhr

Hallo Nadine,

ich hab leider keine Erfahrung mit Gonal, aber ich denke, das ist doch auch bei jedem sehr verschieden. manche reagieren stark und andere schwach auf die Stimu. Ich zB hatte bei 100 IE Puregon auf einmal 32 Follis und musste abbrechen weil das eine saftige Überstimu geworden wäre. Beim zweiten Mal hab ich 66 IE die ersten tage gespritzt und dann hats geklappt.

LG
Antonia

Beitrag von nadine1976 08.03.10 - 11:54 Uhr

Hi Antonia,

ja du hast wohl recht, ist unterschiedlich. Ich mache mich da aber immer so verrückt. Trinke schon bis zum Umfallen. Bis 4 Liter am Tag, manchmal mehr, nur um eine ÜS zu vermeiden.

Puregon hatte ich auch schon mal, habe es aber überhaupt nicht vertragen.

Habe nach dem Spritzen auch immer den Geruch in der Nase, ganz komisch...

Naja, warten wir mal ab. Danke dir.
LG Nadine

Beitrag von antonio72 08.03.10 - 12:09 Uhr

Ich hatte bei meiner ersten IVF Gonal 225IE gespritzt.
Es wurde abgebrochen,da ich über 30#ei hatte und es bei einem TF zur Überstimulation gekommen wäre.
Das kommt aber immer darauf an wie man auf die Hormone anspricht.
Meistens wird etwas höher dosiert wenn 2 Versuche nicht so weit auseinander liegen.
Danach hatte ich 150 gespritzt und hatte 12#ei
Zwei Monate später wieder 150 und hatte nur 2#ei.
Wurde dann abgerochen
Viel Glück#klee

Beitrag von nadine1976 08.03.10 - 14:57 Uhr

Hi,

danke dir für deine Erfahrung.

Ich hatte mit den 150IE leider nur 8 EZ, daher möchte mein Arzt diesmal höher stimmulieren.

Ich habe halt wegen der Nebenwirkungen einfach nur Muffe. Aber in der Hinsicht bin ich so. Hoffe nicht das sich das negativ auswirkt...

Das ist natürlich echt sch... daß Ihr dreimal abbrechen musstet.
Wünsche dir für deine Kryo alles Gute!!! #klee

LG Nadine

Beitrag von daisydonnerkeil 08.03.10 - 12:14 Uhr

Hallo,

ich hatte mit 225 IE 11 Follikel. Kann aber nicht mehr genau sagen, wie lange ich stimuliert habe. Ich glaube so 11 Tage. Außerdem bin ich ja auch schon ein älteres Semester. ;-)

Du wirst ja kontrolliert und die Ärzte haben dich ja auch schon einmal stimuliert. Insofern würde ich mir erst einmal keine übermäßig großen Sorgen machen.

Alles Gute,
Da.

Beitrag von nadine1976 08.03.10 - 14:59 Uhr

Hi,

danke. Bin einfach ein Schisser und mach mir über alles und jeden Gedanken.

Witzigerweise habe ich weniger schiss vor der PU, nur vor der ÜS.

LG Nadine#klee

Beitrag von alexandraundtom 08.03.10 - 12:34 Uhr

Hallo Nadine,

also ich habe mit 187,5 angefangen und bei mir wurde dann auf 225 Einheiten erhöht...
Ich hatte insgesamt nur 9 Follikel, 6 Eizellen und keine Überstimulation!

Du wirst von den Ärzten ja gut "überwacht", ich Drück die Daumen!!!

LG Alex

Beitrag von nadine1976 08.03.10 - 15:02 Uhr

Hi Alex,

ich hatte mit 150IE leider auch nur 8 EZ. Daher diesmal mehr. Ich hoffe natürlich, daß mehr Ausbeute dabei ist, aber schiss habe ich ganz doll vor einer ÜS.

Naja, bin schon auf Freitag gespannt, da habe ich den ersten US.

Wünsche dir und deinem Krümel im Bauch alles Gute!!!

LG Nadine#klee